Top Themen: HWS-Syndrom | Fersensporn | Selbst-Massage | Shin Splints | Knieschmerzen | Sprunggelenksverletzung | Laufen

Abwechslungsreich trainieren Gehirn vollbringt beim Sport Höchstleistungen

Nicht nur der Körper, auch das Gehirn vollbringt beim Laufen Höchstleitungen - auch wenn viele das Gefühl haben, beim Joggen.

Massage beeinflusst Hormonspiegel positiv +

Wer seine Leistung steigern will, muss möglichst abwechslungsreich trainieren.

Ganz gleich ob Leistungs- oder Breitensport: Wer seine Leistung steigern will, muss möglichst abwechslungsreich trainieren. Das ist eines der Ergebnisse einer Studie über den Zusammenhang von zentraler Hirnaktivität und sportlicher Leistung, die Sportwissenschaftler der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) durchgeführt haben.

Anhand einer neuen Messmethode waren die Forscher erstmals in der Lage, in einem sportwissenschaftlichen Speziallabor Hirnströme von Sportlern während der Belastungssituation zu messen. Sie untersuchten 16 Probanden, unter ihnen Radsportler, Moutainbiker oder Triathleten, allesamt auf vergleichbarem Leistungsniveau. Nach einer sportmedizinischen Eingangsuntersuchung wurden sie einem Leistungstest auf dem Fahrradergometer unterzogen. Im Abstand von je einer Woche mussten sie dabei vier verschiedene Strecken zurücklegen. Untersucht wurden verschiedene Belastungskenngrößen wie etwa Dauer, Intensität und Bewegungsfrequenz sowie der Einfluss von Sauerstoffmangel während des Trainings.

Die Studie ergab, dass die Hirnaktivität während einer Dauerbelastung zunächst ansteigt, unter Ermüdung des Probanden jedoch wieder abfällt. „Daraus können wir schlussfolgern, dass für eine hohe sportliche Leistung auch eine hohe Hirnaktivität erforderlich ist. Sie ist notwendig, um den Organismus zu kontrollieren“, erklärt Dr. Thomas Gronwald, der die Untersuchung im Rahmen seiner Promotion durchgeführt hat. Also weit gefehlt, wer denkt, dass das Gehirn beim Sport Pause machen kann. Das Gehirn vollbringt in dieser Zeit Höchstleistungen. „So schützt es uns vor körperlicher Überforderung“, sagt Gronwald.

Für Läufer und ihr Training geben die Forscher folgende Tipps: Jogger, die ihre Leistung steigern wollen, sollten nicht nur regelmäßig 40 Minuten laufen, sondern so variabel wie möglich trainieren und dadurch immer neue Reize setzen. Das reine Lauftraining kann durch Hügelläufe, kurze Sprints oder Treppensteigen erweitert werden.

Quelle: PM 17.12.2012, Informationsdienst Wissenschaft
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

21.12.2012
Lesen Sie auch: "Mein Training hat sich stark verändert"
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Gesundheit
Bei Minusgraden durch den Winter joggen
Laufen bei Kälte

Foto: iStockphoto

Joggen ist auch bei Minusgraden gesund. Wir erklären, warum die Kälte kein Problem für die... ...mehr

Laufen mit Asthma: Das sollten Sie beachten
Laufen und Asthma

Foto: iStockphoto

Kontrolliertes Laufen fördert bei Asthmatikern die körperliche Leistungsfähigkeit und gibt... ...mehr

Beim Laufen Stress abbauen: 4 Strategien
Stressabbau durch Laufen

Foto: iStockphoto

Wer es schafft, beim Laufen die Gedanken schweifen zu lassen, schaltet Stress im Job und i... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Gehirn vollbringt beim Sport Höchstleistungen
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft