Top Themen: HWS-Syndrom | Fersensporn | Selbst-Massage | Shin Splints | Knieschmerzen | Sprunggelenksverletzung | Laufen

Arthrosegefahr Laufen trotz Meniskusoperation?

Nach einer Meniskusoperation muss man das Laufen nicht aufgeben, sondern neu definieren.

"Mir wurde ein Teil des Meniskus entfernt. Besteht jetzt tatsächlich erhöhte Arthrosegefahr im Kniegelenk? Darf ich weiter laufen?"

Hubert W., Dortmund
Jogging-Schuhe im Test +

Lassen Sie sich nach einer Menikus-OP beim Schuhkauf von Experten beraten und wechseln Sie beim Laufen den Untergrund.


Dr. med. Roswitha Gerdes-Kuhn +
Foto: privat

Dr. med. Roswita Gerdes-Kuhn, RUNNER'S WORLD-Gesundheitsexpertin.

RUNNER'S-WORLD-Expertin Dr. med. Roswita Gerdes-Kuhn antwortet:

Menisken wirken als biomechanischer Puffer. Nach Meniskusverletzungen können Störungen des Bewegungsablaufs und eine verminderte Belastbarkeit der Gelenke auftreten. Einmalige und dauerhafte Überbelastungen sollten dann vermieden werden, um einer weiteren Gelenkschädigung im Frühstadium vorzubeugen. Dabei ist sicherlich auch das subjektive Schmerzempfinden entscheidend. Liegt eine Überlastungssituation nach operativer Behebung des Meniskusschadens vor, empfiehlt sich zumindest vorübergehend das Ausweichen auf weniger belastende Sportarten wie Aqujoggen, Radfahren, (Kraul-) Schwimmen. In jedem Fall ist auf die Kräftigung der kniegelenknahen Muskulatur zu achten. Und nach dem Muskelaufbautraining empfiehlt sich zur Verbesserung des Zusammenspiels von Gelenk, Nerv und Muskel ein Training mittels Trampolin oder auf dem Wackelbrett.

Ein weiteres Lauftraining ist möglich, Sie sollten das Laufen aber eventuell neu definieren: Laufen ohne einen Leistungsanspruch könnte zu einer Reduktion der Laufstrecke mit einem Wechsel des Untergrunds (Waldboden) führen. Außerdem ist beim Laufschuhkauf auf gute Materialwahl zu achten. Muss vielleicht auch Ihr Körpergewicht zur Reduktion der Belastung optimiert werden? Nach Ermessen eines Orthopäden ist an eine mögliche Korrektur sowohl eines vorliegenden X- oder O-Beins durch Erhöhung des Schuhinnen- oder -außenrands als auch eines eventuell vorliegenden Senk-Spreiz-Knick-Fußes durch orthopädische Einlagen zu denken.
WEITERLESEN
Nächste Frage aus "Experten antworten": "Chronische Schmerzen an der Innenseite des Oberschenkels wurden bei mir als „Sportlerhernie“ diagnostiziert. Was ist das?"

Inhaltsverzeichnis
20.08.2012
Kostenloser Newsletter
Mehr zu Gesundheit
Laufen nach einem Bandscheibenvorfall

Ein Bandscheibenvorfall bedeutet auch nicht das Aus für den Laufsport. Im Gegenteil: Nach ... ...mehr

Training dem Zyklus anpassen

Viele Frauen haben mit Menstruationsbeschwerden zu kämpfen. Drei Tricks und die FitrWoman-... ...mehr

Hängt die Laufleistung vom Lungenvolumen ab?
Lungenvolumen

Foto: iStockphoto

Kann man mit einem größeren Lungenvolumen automatisch ausdauernder laufen? Dr. Heiko Strie... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Laufen trotz Meniskusoperation?
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft