iStockphoto

Aktuelle Laufsocken im Check Im Test: Die besten Socken für Läufer

Spezielle Socken sind beim Laufen sehr wichtig, denn sie stellen den Kraftschluss zwischen Fuß und Schuh her.

So wie Sie selbstverständlich Laufschuhe zum Laufen anziehen, sollten Sie auch bei der Wahl Ihrer Socken anspruchsvoll sein. Mit speziellen Laufsocken läuft es sich einfach besser. Denn was nützt ein optimal passender Laufschuh, wenn die Socken reiben und sich so Blasen oder Scheuerstellen bilden? Als wichtiges Bindeglied zwischen Laufschuh und Fuß sind die Laufsocken sind wichtig für den Vortrieb und ein angenehmes Laufen.

Was macht gute Laufsocken aus?

Gute Laufsocken besitzen ein anatomisches Fußbett und differenzieren zwischen rechts und links. Das verbessert sowohl die Passform als auch den Komfort. Achten Sie darauf, dass die Links-Rechts-Zehenboxen gut und ohne Falten am Fuß sitzen, aber die Zehen nicht einengen. Die Socke muss genau zur Anatomie Ihres Fußes passen. Teilweise gibt es daher auch eigene Modelle für Männer oder Frauen, weil Frauen in der Regel einen weniger voluminösen Fuß haben. Der Fuß darf nicht in der Socke rutschen. Zudem sollen die Funktionssocken den Schweiß, der vor allem von der Fußsohle abgesondert wird, zügig nach außen durchlassen. Deshalb sind Laufsocken nicht aus Baumwolle oder Naturfasern, sondern aus Funktionsgewebe gestrickt. Dadurch sind gute Laufsocken strapazierfähig und bequem.

Das Gewebe und die Fasern sind je nach Belastungszone ausgewählt – so schützt die Laufsocke den Fuß beim Laufen. An beanspruchten Bereichen wie Ferse, Sohle oder Zehen sind häufig Polsterungen eingearbeitet, dünner Stoff auf dem Spann sorgt für ein angenehmes Fußklima. Viele Laufsocken werden auf Rundstrick-Maschinen gefertigt, dadurch werden störende Nähte vermieden und die Socke sitzt bündig am Fuß. Besonders die Naht an oder auf den Zehen, die bei gewöhnlichen Socken oft störend ist, ist bei guten Laufsocken nicht zu spüren.

Welche Laufsocke für welchen Einsatzzweck?

Bei Laufsocken gibt es große Unterschiede gibt es hinsichtlich der Dicke und des Volumens der Gewebe. Grundsätzlich sollten Laufschuhe beim Kauf auch immer mit solchen Laufsocken anprobiert werden, mit denen sie später auch gelaufen werden. Denn die Volumenunterschiede der Laufsocken wirken sich auch auf die Passform der Laufschuhe aus. Laufsocken sollten bezüglich Funktion und Dämpfung immer abhängig vom Einsatzzweck gewählt werden.

Für einen gemütlichen Trainingslauf eignen sich komfortable, bequem gepolsterte Laufsocken, die zusätzliche Dämpfung bieten. Bei Tempotraining und kurzen Rennen sind speziell im Sommer sehr dünne Trainingssocken zu empfehlen, die aber optimal am Fuß anliegen müssen, um keine Falten zu werfen. Für längere Rennen wie Halbmarathons, Marathons oder gar Ultraläufe darf es etwas mehr Polsterung sein. Testen Sie die Socken unbedingt im Training mit den Laufschuhen, die Sie auch im Rennen tragen werden – sowohl bei den langen Läufen als auch beim Tempotraining. Auch im Winter greifen Sie zu dicker gepolsterten Laufsocken oder auch zu knielangen Laufsocken, damit unangenehme Zugluft draußen bleibt. Ansonsten ist die Höhe der Socke aber Geschmackssache – im Trend liegen seit einiger Zeit halbhohe Modelle, gern mit auffälligen Mustern oder sogar Bildern.

Was bringen lange Laufsocken?

Manche Läufer schwören auf Kompressionsstrümpfe, also knielange Laufstrümpfe, die eine mittelstarke bis starke Kompression auf Knöchel und Wade ausüben. Durch den Druck auf die Muskulatur kann sich diese entspannen, zudem wird der Rückfluss des Blutes zum Herzen verbessert. Außerdem sorgen die langen, stabilen Laufsocken für eine Reduzierung der Vibrationen beim Auftritt, viele Läufer berichten auch von besserer Regeneration nach harten Trainingseinheiten. Hier finden Sie weitere Informationen und unseren Test von Kompressionssocken.

Fazit: Worauf muss ich bei Laufsocken achten?

Die richtige Laufsocke zu finden, ist nicht schwer. Beachten Sie dabei diese Punkte:

● Sitzt die Socke genau richtig am Fuß? Sie darf nicht rutschen, nicht einengen und keine Falten werfen. Kleine Größenintervalle, eine gut gestrickte Rechts-Links-Passform und Modelle für Männer oder Frauen erhöhen die Chancen für einen perfekten Sitz der Laufsocken.

● Stimmt die Qualität? Die Nähte sollten sehr flach und nicht spürbar sein, das Material strapazierfähig und feuchtigkeitsableitend. In der Regel werden Funktionsfasern mit Elastananteil verwendet. Wenn Sie nicht sehr viel schwitzen, können Sie auch Merinowolle probieren.

● Wie dick soll die Socke sein? Im Sommer, bei hohem Tempo und in leichten, schnellen Laufschuhen tragen sich dünne Socken mit niedrigem oder halbhohem Schaft gut. Bei längeren Läufen und gemütlichem Tempo sind etwas dickere Socken angenehm. Im Winter können Sie halbhohe oder auch knielange Laufsocken tragen, die voluminöser und besser gepolstert sind.

Asics Kayano Socks

Hersteller

Bei amazon.de erhältlich

Die Asics Kayano Socks liegen eng am Fuß an und unterstützen den Läufer durch vollständig elastisches und funktionelles Material, das gleichzeitig für ein angenehmes Fußklima sorgt. Zahlreiche Verstärkungen und die strukturierte Dämpfung sollen jeden Schritt erleichtern. Dabei verringert weiches Material im Fersen- und Zehenbereich das Blasenrisiko.

R/L-Fußbett Ja

Farbvarianten Camelion Rosedark, Grey-Sulphur Spring, Performance Black, Formular One

Größen 35-38, 39-42, 43-46, 47-49

Materialien 53% Polyamid, 45% Polypropylene, 2% Elasthan

Asics Marathon Racer Socks

Hersteller

Bei amazon.de erhältlich

Die superleichten Marathon Socks von Asics machen schon beim ersten Anfassen einen tollen Eindruck. Die fein gestrickten Links-Rechts-Laufsocken sind weich, glatt, dünn und elastisch. Sie schmiegen sich eng an den Fuß, ohne irgendwo zu drücken und einzuengen. Die Socken sind an den verschiedenen Zonen des Fußes unterschiedlich gestrickt: Im Mittelfußbereich gibt es einen ganz leicht strammeren Bereich komplett um dem Fuß, der für guten Halt der Socke sorgt. So bleiben die Asics Marathon Socks, wo sie sein sollen und verrutschen nicht. Am Spann ist das Gestrick luftiger, die Zehenbox, die Ferse und der Bereich um die Achillessehne sind weich gepolstert. Über den Zehen und an der Ferse gibt es keine Nähte. Das Bündchen ist ebenso elastisch wie die ganze Socke und schneidet nicht ein. Das angenehm weiche und feine Gestrick der Socke ist zugleich auch ihr einziges Manko: Es macht sie nämlich empfindlich. An den Stellen, wo die Socke im Schuh reibt, etwa im Zehenbereich oder an der Ferse, zeigten sich bereits sehr schnell Abnutzungserscheinungen. Im längeren Einsatz macht sich dies allerdings nicht negativ bemerkbar.

R/L-Fußbett Ja

Farbvarianten Real White, Performance Black, Poseidon-Koi, Thunder Blue

Größen 35-38, 39-42, 43-46, 47-49

Materialien 79 % Polyamid, 18 % Polypropylen, 3 % Elasthan

Preis 15,00 €

Brooks Glycerin Ultimate Cushion Socken

Hersteller
null

Bei amazon.de erhältlich.

Die Glycerin Ultimate Cushion verbinden eine Kompressionszone im Fußgewölbe mit extraweichen Elementen wie etwa den Polsterungen im Sohlenbereich, um ein gleichmäßig weiches Tragegefühl zu erzeugen. Ein Achillessehnen-Polster verhindert zusätzlich das Verrutschen der Laufsocken im Schuh. Die Glycerin Ultimate Cushion im fröhlichen Streifendesign bestehen aus schnelltrocknendem Garn. Mit DriLayer® ausgestattet, soll das feuchtigkeitsableitende Material Geruchsbildung entgegenwirken. Zusätzlich sorgen Mesheinsätze für bessere Luftzirkulation und ein niedrigeres Gewicht.

R/L-Fußbett Ja

Farbvarianten schwarz, weiß, pink

Größen 34-37, 38-41, 42-45, 46-49

Materialien DriLayer® 66 %, Polyester, 30 % Polyamid, 2 % Olefin, 2 % Elasthan

C3fit Arch Support Socks

Hersteller

Auffälliges Merkmal der Arch Support Socks von C3fit sind die Taping-Strukturen um das Fußgewölbe. Die Taping-Stränge verlaufen quer über den Vorfuß, über Kreuz unter dem Fußgewölbe hindurch und außen über dem Knöchel nach hinten. Der Zug über dem Vorfuß soll das seitliche Fußgewölbe (den leichten Bogen quer zur Laufrichtung, auch Quergewölbe) stützen, die gekreuzten Tapes unter dem Fuß das stärker gewölbte Längsgewölbe des Fußes.

Im Test bietet die Taping-Struktur spürbare Stabilität, was neben der Unterstützung des Fußgewölbes auch zu einem angenehm festen Sitz der Socke im Mittelfußbereich sorgt. Das Material in diesem Bereich ist ein atmungsaktives Air Flow Mesh, das Feuchtigkeit nach außen transportiert und ein Überhitzen des Fußes verhindert. Die C3fit-Socken sind darüberhinaus antibakteriell, um Gerüchen vorzubeugen.

Zehen- und Fersenbereiche der C3fit Arch Support Socks sind durch ein weiches Material zusätzlich gepolstert. Der Zehenbereich bietet viel Platz und engt die Zehen nicht ein; beim Anziehen sollte man darauf achten, den engen Mittelfußbereich richtig zu positionieren, da sich vorn ansonsten Falten bilden können. Hat man die Socke aber einmal gut positioniert, bleibt alles an Ort und Stelle und man hat ein sehr gutes Tragegefühl beim Laufen.

Die C3fit Arch Support Socks gibt es in einer Short- und in einer Quarter-Variante. Bei den C3fit Arch Support Short Socks gibt es am Kragen ein weiches Polster für die Achillessehne. Bei den C3fit Arch Support Quarter Socks sorgt das gerippte Bündchen dafür, dass die Socke nicht rutscht. Das Logo aus den drei Cs ist reflektierend.

R/L-Fußbett Nein

Farbvarianten White Gray, Flash Yellow, Coral Pink, Blue, Black; Short Socks zusätzlich: Navy, Paradise Pink

Größen S (36-38), M (38-40), L (40-32), XL (43-46), unisex

Materialien 59% Polyester, 19% Nylon, 9% Baumwolle, 9% Acryl, 4% Polyurethan

CEP Merino Short Socks

Hersteller

Damenmodell bei amazon.de erhältlich

Herrenmodell bei amazon.de erhältlich

Die CEP Merino Short Socks sollen durch die Kombination von feinster Merinowolle mit hochwertigen Synthetik-Fasern hohen Tragekomfort und eine perfekte Thermobalance gewähren. Die Socken wärmen die Füße, wenn es kalt ist und geben Hitze ab, wenn der Körper Kühlung braucht. Dank eng anliegender, anatomischer Passform haben Blasen keine Chance. Dabei soll die definierte medi compression für höchste Stabilität von Knöchel und Fuß sorgen. Die CEP Merino Short Socks werden ebenfalls als Low-Cut-Socken angeboten.

R/L-Fußbett Ja

Farbvarianten Viper-Black, Anthracite-Black, Navy-Black

Größen Damen 35-37, 38-40, 41-43

Größen Herren 39-42, 42-44, 45-48

Materialien 64 % Polyamid, 14 % Wolle (Merino), 12 % Elasthan, 10 % Polypropylen

CEP Ultralight Short Socks

Hersteller

Damenmodell bei amazon.de erhältlich

Herrenmodell bei amazon.de erhältlich

Die Ultralight Short Socks von CEP bestehen aus einem Materialmix aus Polyamid, Elastan und Polypropylen. Dadurch sind sie etwa 25% leichter und außerdem atmungsaktiver. Auffallend sind die flauschig-gepolsterten Bereiche an der Ferse bis hinauf zur Achillessehne sowie um die Zehen bis zur lateralen, also außenliegenden Fußkante – das ist clever, da die meisten Läufer über die Fußkante abrollen. Diese Bereiche sorgen dafür, dass sich die Socken sehr komfortabel tragen. Die Socken sitzen eng und verrutschen beim Laufen nicht. So stabilisieren sie beim Laufen den Fuß etwas. Einzig das Bündchen rutscht bei der längeren Sockenvariante mit der Zeit etwas hinab.

Im Mittelfußbereich und an den Knöcheln gibt es jeweils einen drei Zentimeter breiten Streifen. Diese sind wohl als Kompressionselement gedacht, fallen aber beim Tragen nicht auf. Die Qualität ist hervorragend: Die Nähte sind sauber verarbeitet, sodass vor allem im Bereich der Zehen keine unnötige Reibung entstehen kann, die im Zweifel zu Blasen führt. Nach wochenlangem Tragen und Waschen leiern die Socken nicht aus. Übrigens gibt es sie auch in einer Low-Cut- und No-Show-Version.

R/L-Fußbett Ja

Farbvarianten Black-Green, Red-Green, Viper-Green, White-Green

Größen Damen 35-37, 38-40, 41-43

Größen Herren 39-42, 42-44, 45-48

Materialien 69% Polyamid, 16% Elasthan, 15% Polypropylen

Compressport Pro Racing V3 Run Low/High

Hersteller

Bei amazon.de erhältlich

Die Pro Racing V3 Run soll mit einem besonderen Materialmix im Bereich des Ballen auch nach stundenlanger Belastung eine „brennende Fußsohle“ verhindern. Die Socken gibt es in der Low-Variante mit niedrigem und in der High-Variante mit einem etwas höher geschnittenen Schaft. Der Hersteller der Pro Racing V3 Run von Compressport hat wirklich überall, wo es möglich ist, superdünnes und sehr luftdurchlässiges Material eingesetzt. Dadurch ist die Laufsocke sehr leicht und extrem atmungsaktiv, leitet Feuchtigkeit schnell nach außen und fühlte sich selbst nach langen Läufen nicht nass an. Trotz des überwiegend dünnen Stoffes wurde der Halt der Pro Racing V3 Run von den Testern gelobt. Dafür sorgen vermutlich die Verstärkung im Fersenbereich und das Kompressionsmaterial, das sich fest, aber sehr angenehm um den Mittelfuß schmiegt. Eine Kompressionswirkung war allerdings nicht zu spüren.

Fraglich bleibt etwas, was es mit den sich vom restlichen Stoff abhebenden Punkten auf sich hat. "Im ersten Moment des Tragens beschleicht einen das Tragegefühl von Stoppersocken, weil man diese Punkte ganz leicht spürt, wenn man ohne Schuhe auf dem Boden steht. Sobald man die Laufschuhe anhat, merkt man von den Punkten allerdings nichts mehr", berichtet ein Tester. Alles in allem eine leichte und luftige Laufsocke, die sich hervorragend für sommerliche Läufe eignet.

R/L-Fußbett Ja

Farbvarianten Schwarz, Weiß, Fluo Pink, Fluo Gelb

Größen 35-38, 39-41, 42-44, 45-47

Materialien 94% Polyamid, 6% Elastan

Craft Cool Mid Socks

Hersteller

Bei amazon.de erhältlich

Die Multisport-Socken Craft Cool Mid mit mittlerer Schafthöhe bestehen aus weichem, kühlendem Material. Mesh-Einsätze an den Schwitzzonen sollen für optimalen Feuchtigkeitstransport sorgen und ihr anatomisches Design eine gute Passform gewähren. Verstärktes Material im Zehen- und Fersenbereich der Cool Mid Socken schützt an Druckpunkten.

R/L-Fußbett Ja

Farbvarianten weiß, schwarz, hellblau, pink

Größen 34/36, 37-39, 40-42, 43-45, 46/48

Materialien 98% Polyamid, 2% Elasthan

Eightsox Advanced Short

Hersteller

Bei amazon.de erhältlich

Die 8-Support-Bandage der Eightsox Advanced Short soll dem Fußgelenk zusätzliche Stabilität geben, während eine Polsterung um den Knöchel diese besonders beanspruchte Fußpartie schützt. Die Polsterung ist dabei anatomisch auf die asymmetrische Positionierung von Innen- und Außenknöchel abgestimmt. Die Laufsocke überzeugte im Test mit hohem Tragekomfort und gutem Fußklima. "Von innen fühlt sie sich fast flauschig an, was aber nicht heißt, dass sie wärmend wirkt", so eine Testmeinung. Der weiche Stoff trägt sich angenehm, Verstärkungen an Zehen und Ferse sorgen für einen festen Sitz. Der Schaft der Eightsox Advanced Short liegt sehr bequem an und hielt gut. Das Rechts-Links-Fußbett der Advanced Short wird durch ein Rippensystem unterhalb der Fußballen unterstützt und sorgt somit für ein angenehmes Laufgefühl. Die anatomisch platzierte Mittelfuß-Komfortzone an der Außenseite unter dem Mittelfußknochen vermeidet Druckstellen und spart Gewicht.

R/L-Fußbett Ja

Farbvarianten schwarz-weiß, schwarz-dunkelblau, schwarz-grün

Größen 35-38, 39-41, 42-44, 45-47

Materialien 68% Polyamid Nylon, 30% Polyamid Microlon, 2% Elasthan

Falke RU4

Hersteller

Damenmodell bei amazon.de erhältlich

Herrenmodell bei amazon.de erhältlich

Die Falke RU4 sind die beliebtesten Sportsocken des sauerländischen Familienunternehmens. Es gibt sie für weibliche bzw. männliche Fußanatomie, in vielen Farbstellungen und drei verschiedenen Höhen (klassisch, kurz und als Füßlinge). In Falkes Einteilung für Laufsocken liegen sie in der Mitte zwischen den dickeren RU3-Socken und den sehr dünnen RU5-Laufsocken. "Die Falke RU4 Laufsocke ist über die gesamte Fußsohle durch dickeren Stoff gepolstert. Dadurch entsteht ein leichter und angenehmer Dämpfungseffekt", berichtet eine Testerin. Ansonsten überzeugt die RU4 mit dem für Falke typischen verlässlichen und komfortablen Sitz sowie mit gutem Feuchtigkeitsmanagement. Die Links-Rechts-Zehenbox und -Polsterung der Falke RU4 unterstützt mit der kleinteiligen Größenauswahl eine besonders gute Passform. Das reduziert Falten und Reibung und kann so Blasen vorbeugen. Die RU4-Socken sind auch in einer Wool-Variante mit einem Anteil von etwa einem Drittel Merino-Schurwolle erhältlich.

R/L-Fußbett Ja

Damengrößen 35-36, 37-38, 39-40, 41-42

Herrengrößen 39-41, 42-43, 44-45, 46-48

Materialien Polypropylen, Baumwolle, Polyamid, Lyocell, Elastan (Anteile je nach Modell unterschiedlich), Schurwolle (nur RU4 Wool)

Incylence Triathlon Genesis

Hersteller

Zunächst einmal fallen bei den Sportsocken von Incylence die farbenfrohen Designs auf – sie sind auch der einzige Unterschied. Ansonsten weisen alle Varianten der Kollektion Triathlon Genesis einen hochgeschnittenen Bund bis zur Mitte des Schienbeines und denselben Materialmix auf. Die Socke ist extrem dünn und dehnfähig, wobei die Zehenbox und der Fersenbereich etwas dicker sind. Zusätzliche Polsterung bieten die Laufsocken jedoch nicht, was einigen Testläufern gefiel, anderen nicht. Dank des Rechts-Links-Fußbettes und den vielen Größen ist die grundsätzliche Passform sehr gelungen. Im Schuh konnte kein Testläufer ein Verrutschen der Socke feststellen. Der Materialmix nimmt kaum Schweiß und Wasser auf, wodurch sich die Socken bei vielen Triathleten bereits großer Beliebtheit erfreuen. Die Verarbeitungsqualität ist gut, wobei als einziger Makel im Fersen- und Zehenbereich die feinen Nähten zu nennen wären.

R/L-Fußbett ja

Farbvarianten zahlreiche Designs und Farbvarianten

Größen 35-38, 39-42, 43-46, 47-49

Materialien 50% Polyamide, 45% Dryarn, 2% Elasthan

Woolpower Skilled Liner Socks

Hersteller

Mit den neuen dünneren und enger sitzenden Skilled Liner Socks hat Woolpower jetzt auch zum Laufen geeignete Merinosocken im Angebot. Das schwedische Unternehmen Woolpower legt generell großen Wert auf Nachhaltigkeit, die Merinowolle stammt von Merinoschafen aus Patagonien – hier wird das schmerzhafte Mulesing nicht eingesetzt. Der hohe Merinowoll-Anteil bei den Skilled-Liner-Socken sorgt für ein angenehmes Tragegefühl auf der Haut und wenig Geruchsbelastung auch nach mehrmaligem Tragen.

Die Woolpower-Socke verfügt über unterschiedlich gearbeitete Bereiche: Unter der Sohle, an der Ferse und im Zehenbereich ist der Stoff etwas dicker, auf dem Spann lässt ein meshartigeres Gestrick Luft, Feuchtigkeit und Wärme besser durch. Ein strammeres Band oberhalb des Knöchels hält die Socke am richtigen Platz, sodass sie fest am Fuß sitzt. So werden Falten verhindert, die Reibung und Blasen hervorrufen könnten.

Im Test sitzen die Skilled-Liner-Socken tatsächlich sehr gut und angenehm eng am Fuß. Im Zehenbereich bieten sie ausreichend Platz, dass die Zehen nicht eingeengt werden. Die gekettelte Naht über den Zehen ist ordentlich verarbeitet, nur an den Enden sind minimale Verdickungen zu spüren. Trotz der dünneren Meshstruktur auf dem Spann sind die Socken für Laufsocken vergleichsweise warm, daher am besten für den Winter und kühlere Tage in Frühling und Herbst zu empfehlen. Die Socken gibt in kurz, mittellang und in Kniesocken-Länge, das Design ist Woolpower-typisch dezent und damit lange tragbar.

Bei amazon.de erhältlich.

R/L-Fußbett Nein

Farbvarianten Dunkelgrau/Schwarz, Dunkelblau/Nordic Blue

Größen 36-39, 40-44, 45-48

Materialien 55 % Merinowolle, 43 % Polyamid, 2 % Elasthan

400 Gramm Stärke: 68% Merinowolle, 30% Polyamid, 2% Elastan

Preis Short: 21,90 Euro, Classic: 24,90 Euro, Knee-High: 29,90 Euro

Gore Wear R7 Socken Mittellang

R7 Mid Socks
Hersteller
FULL_MODELNAME_E= R7 Mid Socks; MAINKEY=8608; SEASON= SU19; SEASON_DESC= Summer 2019; MODEL_NO= 100228; COLOR_NO= 9991; COLOR_DES= black/graphite grey; MODELNAME_E= R7 Mid Socks; BRAND= RUNNING; ACTIVITY_TYPE= PURIST; GENDER= Accessories; GEAR_TYPE= Socks; INGR_BRAND= F27; INGR_CATEGORY= NONE; PRODUCT_FAMILY= RUN;

Bei amazon.de erhältlich

Bei den Gore Wear R7 Socken in mittellang haben die Materialien eine so genannte Comfort-Mapping Konstruktion, also eine spezifische Anordnung der Materialien. Dabei wurden aber bewusst wenig Nähte eingesetzt, um einen hohen Tragekomfort zu erreichen. Im Bereich der Achillessehne ist eine Art Schutzkanal eingearbeitet.

Im Test bestätigte sich: Gerade im Mittelfußbereich liegen die Socken schön eng an und geben so ein stützendes Gefühl. Durch das hier verwendete Griffband rutschen die R7 Socken zudem nicht so leicht. Der Zehenbereich ist mit dickem Polster ausgestattet und lässt den Zehen durch den großzügigen Schnitt viel Raum. Das gefiel einigen Testern besonders gut, für andere hätte hier ein kleines bisschen weniger Luft sein können. Was auffiel: Die Socken haben eine Rechts-links-Kennzeichnung, die Tester konnten jedoch tatsächlich keinen Unterschied zwischen der rechten und linken Socke feststellen. Das Material der Socke ist relativ dick, daher war man sich im Test einig, dass sich die R7 Socken von Gore Wear vor allem für kalte Temperaturen sehr gut eignen.

R/L-Fußbett Ja

Farbvarianten Weiß-Schwarz, Schwarz-Grau

Größen 35-37, 38-40, 41-43, 44-46

Materialien 93% Polyamid, 7% Elasthan

Zur Startseite
Schuhe & Ausrüstung Laufbekleidung Longsleeves im Test Langarmshirts im Test Die besten Longsleeves für Läufer

Wir haben die aktuellen Langarmshirts getestet. Hier sind unsere Favoriten.