Salzkotten Marathon

Salzkotten-Marathon

Der Salzkotten-Marathon wird auf einem attraktiven 10-km-Rundkurs durch die Stadt gelaufen.
Datum
02.06.2019
Anmeldeschluss:
26.05.2019 Nachmeldung möglich
Veranstaltungsort
33154 Salzkotten
Distanz Startzeit Startgebühr
42,195 km 9.00 Uhr 21,00 - 50,00 Euro
21,1 km 9.00 Uhr 10,50 - 25,00 Euro
10 km 9.00 Uhr 10,00 - 15,00 Euro
5,5 km 9.20 Uhr 5,50 - 8,00 Euro
Zur Anmeldung Die Anmeldung findet beim Veranstalter statt

Überblick

Bereits zum 12. Mal startet am 2. Juni 2019 der Salzkotten-Marathon in der Marktstraße vor dem Rathaus in Salzkotten. Neben dem ultimativen Marathon-Event können sich alle Laufbegeisterten für den Halbmarathon, den Staffelmarathon, den 10-km Lauf und den Fit & Fun-Lauf über ca. 5,5 km anmelden. Selbstverständlich gibt es auch wieder die Bambini-Läufe im Rahmen des Salzkotten-Marathons.

Strecke

Salzkotten-Marathon 2016
Start und Ziel des Salzkotten-Marathons ist vor dem Rathaus.

Der bewährte Rundkurs des Salzkotten-Marathons bietet auch in diesem Jahr wieder ideale Vorraussetzungen für ein imposantes Lauferlebnis. Die Stimmung an der Strecke wird durch weitere Aktionspunkte noch stimmungsvoller. Gelaufen wird über die B1, durch den Ortsteil Verne und natürlich durch das Foyer der Sälzerhalle. Start und Ziel des Marathons bleiben unverändert vor dem Rathaus in Salzkotten. Der einmalige, landschaftlich reizvolle Rundkurs führt nach der 10-km-Distanz erneut am Rathaus vorbei. Die besonderen Vorteile liegen auf der Hand: mehr Attraktion in Salzkottens Mitte sowie die Möglichkeit jederzeit das Ziel anzusteuern. Viele Aktionen mit Musik und Moderation entlang der Laufstrecke sorgen für eine unvergessliche Atmosphäre beim Salzkotten-Marathon.

Zur Startseite
Laufevents Laufkalender Service für Veranstalter Tragen Sie Ihren Lauf hier ein

Veranstalter tragen hier ihr Laufevent kostenlos in den Laufkalender ein.

Mehr zum Thema Stadtläufe
Liberec Nature Run 2018
Laufkalender
Münster-Marathon 2016
Laufkalender
Usti nad Labem Halbmarathon 2018
Laufkalender
Geoffrey Ronoh bei seinem Sieg in Prag
Laufkalender