Wien-Marathon Ziel 2015

Vienna City Marathon (Wien-Marathon)

Der Vienna City Marathon bietet ein abwechslungsreiches Sightseeing vorbei an den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der österreichischen Hauptstadt Wien.
Datum
19.04.2020
Anmeldeschluss:
05.04.2020 Nachmeldung möglich M: max. 9.000, HM: max. 15.000, Staffeln: max. 3.500
Veranstaltungsort
Österreich A-1040 Wien
Distanz Startzeit Startgebühr
42,195 km 9.00 Uhr 80,00 - 110,00 Euro
21,1 km 9.00 Uhr 64,00 - 84,00 Euro
42,195 km 9.00 Uhr 140,00 - 180,00 Euro
Zur Anmeldung Die Anmeldung findet beim Veranstalter statt

Überblick

Am 19. April 2020 fällt wieder der Startschuss zum bekannten Vienna City Marathon. Der City Marathon in Wien ist der größte Frühlings-Treffpunkt für Europas Läuferinnen und Läufer. Über 11.000 Teilnehmer kommen aus europäischen Ländern nach Wien. Kein anderer Marathonevent im ersten Halbjahr bewegt mehr europäische Teilnehmer zum Start außerhalb des eigenen Landes. Seit der Premiere des Wiener Frühlingsmarathons 1984 wurde die Streckenführung mehrmals geändert. Drei Konstanten wurden jedoch bis heute beibehalten: Zum einen wurden stets die zahlreichen architektonischen Kleinode der Stadt ins Rennen einbezogen. Konstante zwei ist die breite Ringstraße, die Prunkstraße Wiens schlechthin. Das dritte ständige Element bildet der Prater, der ausgedehnte Park in den Donau-Auen, der stets in den Kurs mit einbezogen war.

Strecke

Wien-Marathon 2015
Die Strecke des Vienna City Marathons führt mitten durch Wien.

Inzwischen wird der Wien-Marathon auf der Wagramerstraße direkt vor der Reichsbrücke gestartet. Die vielen Fahrspuren der Reichsbrücke über die Donau werden komplett von den Läufern eingenommen. So kann das große Läuferfeld ungebremst in Fahrt kommen. Der Zieleinlauf ist auf dem Heldenplatz vor der Hofburg aufgebaut, dort wo über sechs Jahrhunderte die Herrscher Österreichs residierten.

Sisay Lemma beim Wien-Marathon
Sisay Lemma siegte beim Wien-Marathon 2015.

Die Strecke des Wien-Marathons beginnt am Vienna International Centre, überquert auf der Reichsbrücke die Donau und führt über den Praterstern in den Wiener Prater, auf dem linken Ufer des Donaukanals zur Schwedenbrücke und biegt an der Urania auf die Ringstraße ein. An der Staatsoper verlässt sie die Ringstraße, führt über die linke Wienzeile zum Schloss Schönbrunn und über die Mariahilfer Straße auf die Ringstraße zurück. Die Halbmarathonläufer biegen nun in das Ziel auf dem Wiener Heldenplatz ein, während es für die Marathonläufer auf eine zweite Runde geht, die zunächst am Rathaus vorbei in den Alsergrund führt, dort auf der Friedensbrücke den Donaukanal quert und über das linke Donaukanalufer ein zweites Mal den Prater erreicht. Nach einer weiteren Praterrunde am Ernst-Happel-Stadion und am Lusthaus vorbei geht es über die Franzensbrücke erneut auf die Ringstraße bis zum Ziel des Vienna City Marathons auf dem Heldenplatz.

Videos

Wien-Marathon 2017 (Video: ORF / Vienna City Marathon)
Zur Startseite
Laufevents Laufkalender Service für Veranstalter Tragen Sie Ihren Lauf hier ein

Veranstalter tragen hier ihr Laufevent kostenlos in den Laufkalender ein.

Mehr zum Thema Stadtläufe
Liberec Nature Run 2018
Laufkalender
Münster-Marathon 2016
Laufkalender
Usti nad Labem Halbmarathon 2018
Laufkalender
Geoffrey Ronoh bei seinem Sieg in Prag
Laufkalender