Top Themen: Laufkalender: Alle Läufe auf einen Blick | Neuen Lauf eintragen | Individuelle Trainingsplanung und -beratung | Laufen

SkyRun MesseTurm Frankfurt 2016 1.202 Treppenstufen und 222 Höhenmeter

Bei der zehnten Ausgabe des SkyRun MesseTurm Frankfurt gab es einen Teilnehmerrekord mit 1.119 Startern. Der Sieger ist mit neuem Streckenrekord Dr. Christian Riedel in 6:25 Minuten.

Sky Run Frankfurt +
Foto: Veranstalter

Görge Heimann, der Sieger der Altersklasse 40 in 10:02 Minuten, beim Start.

THEMEN

Treppenlauf

1.202 Treppenstufen hoch in unter sieben Minuten? Frankfurt staunt Jahr für Jahr über die Leistungen der Athleten bei Europas höchstem Treppenhauslauf, dem SkyRun MesseTurm, der unter dem Motto Charity und World Cup zum zehnten Mal in der Main-Metropole ausgetragen wurde.

Europameister Dr. Christian Riedel aus Erlangen entschied die Jubiläumsausgabe für sich und spurtete in neuer Rekordzeit von 6:25,5 Minuten als Schnellster die 222 Höhenmeter hinauf. Damit verbesserte er den bestehenden Streckenrekord von Piotr Lobodzinski um 2,5 Sekunden. Der Weltranglistenerste aus Polen musste sich mit Platz zwei zufrieden geben. Thomas Celko aus der Slowakei wurde Dritter.

Bei den Damen gewann die Australierin Suzy Walsham in 7:47,3 Minuten vor der World Cup-Führenden Lenka Svabikova aus Tschechien und der Berlinerin Sylvia Jacobs. Mit seinem Sieg sicherte sich Riedl erneut den Titel der Deutschen Towerrunning-Meisterin.

Damit machten bei den Herren die Top Drei der aktuellen World Cup-Liste die Podiumsplätze unter sich aus. Im hochkarätig besetzten Teilnehmerfeld waren drei der Top-10 Damen am Start. Insgesamt stellten 1.119 Treppenläufer einen neuen Teilnehmerrekord auf. Sie toppten die bisherige Bestmarke aus dem Jahr 2015 um 234 Teilnehmer.

Teilnehmerrekord beim SkyRun Messe Turm Frankfurt

Renndirektor Michael Lederer hatte alle Hände voll zu tun, die Profisportler und Amateure ins Rennen zu schicken. Das Rekord-Starterfeld von 1.119 Läufern teilte sich in 450 nationale und internationale Einzelläufer und 107 Teilnehmer in Unternehmensteams. Die Mannschaft RiskRunners-Commerzbank konnte in einer addierten Gesamtzeit von 43:06,1 Minuten den Unternehmenswettbewerb für sich entscheiden. Die 412 Feuerwehrleute traten teilweise mit und ohne Atemschutzmaske an. Ohne Maske stürmten die SkyRockets Lank in 37:29,0 Minuten am schnellsten den MesseTurm hinauf. Die Berufsfeuerwehr Frankfurt am Main II brachte die vertikale Herausforderung mit Atemschutzmaske in der Gewinnerzeit von 36:44,0 Minuten hinter sich. Zudem machten 150 Kinder zwischen acht und zwölf Jahren, die in Teams die Höhe von 31 Stockwerken und 620 Stufen meisterten, den KidsCup unter sich aus.

"MultiClimber" beim SkyRun Messe Turm Frankfurt

Viel los im Treppenhaus war auch abseits der offiziellen Wettkämpfe: Neun Athleten wollten es in der Kategorie „MultiClimber“ gleich mehrfach wissen und rannten bis zu zehn Mal hinauf. Mit 78 und 79 Jahren waren Bernd Zürn aus Flörsheim und der Frankfurter Manfred Klittich die ältesten Teilnehmer im Starterfeld. Zürn schaffte gleich fünf Aufstiege, Klittich drei.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

17.06.2016

Hier finden Sie weitere Informationen zum SkyRun Frankfurt 2018.

Lesen Sie auch: Halbmarathon in Houston mit Top-Besetzung
Kostenloser Newsletter
Mehr zu Laufevents
Halbmarathon in Houston mit Top-Besetzung
 Fancy Chemutai ist eine der Topfavoritinnen beim hochklassig besetzten Halbmarathon in Houston.

Foto: photorun.net

Fancy Chemutai ist die Topfavoritin beim hochklassig besetzten Halbmarathon in Houston. Üb... ...mehr

Rabatt für Barmer Women's Run 2019
Barmer Women's Run – die größte Frauenlaufserie in Deutschland

Foto: Norbert Wilhelmi

Im Januar können sich RUNNER'S-WORLD-Leserinnen vergünstigt zum Barmer Women's Run 2019 in... ...mehr

ISPO-Auftakt mit urbanem Trail Run
ISPO Munich Night Run

Foto: ISPO Munich Night Run

Auftakt für die ISPO in München wird der ISPO Munich Night Run am 2. Februar 2019 sein, de... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>1.202 Treppenstufen und 222 Höhenmeter
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft