Top Themen: Firmenlauf | Hindernisläufe | Individuelles Coaching | Laufkalender | Laufen | Lauf eintragen

Gropius-Lauf 2017 600 Läufer genossen das "Wir-Gefühl" in Berlin

600 Menschen mit und ohne Behinderung liefen beim Gropius-Lauf 2017 in Berlin.

Berliner Gropius-Lauf 2017 +
Foto: Veranstalter

Zieleinlauf beim Gropius-Lauf in Berlin.

Bereits zum vierten Mal fand in Berlin-Neukölln am 2.Juli der Gropius-Lauf statt. Das Besondere: Auf der barrierefreien Strecke laufen Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam.

Ziel ist es mit dem Gropius-Lauf unabhängig von der ethnischen Herkunft, der sexuellen Identität, dem Alter, der Religion, der Geschlechts oder eine Behinderung ein "Wir-Gefühl" zu schaffen. Aus diesem Grund sollen die erwirtschafteten Überschüsse sozialen Projekten zugutekommen, wie z.B.: regionaler Schulsport, traumatisierte Kinder aus Kriegsgebieten sowie Behinterteneinrichtungen der Lebenshilfe.

Nur vier Tage nach dem Jahrhundert-Unwetter in Berlin fanden sich über 600 Läufer mit und ohne Behinderung bei lauffreudigen Witterungsbedingungen bei 16 Grad, leichtem Wind und leicht bewölktem Himmel an den Gropius-Passagen ein, um über Laufdistanzen zwischen 800 Metern und 10 Kilometern, an den Start zu gehen.

Den Startschuss für den Kinderlauf sowie die Kleine Runde (2,5 km) und den Jedermannlauf (5 km) gab Bezirksstadtrat Jan-Christopher Rämer, welcher anschließend selbst an der 4 x 2,5 km Staffel als Staffelläufer teilnahm. Über 40 Läufer von über 400 Teilnehmern in diesen 0,8 km bis 5 km langen Läufen mit körperlichen Einschränkungen waren in diesen Läufen vertreten. Hier wird Inklusion groß geschrieben.

Den Startschuss für den Haupt- und Staffellauf gab anschließend Bezirksbürgermeisterin Dr. Franziska Giffey. Von den über 200 Teilnehmern an diesen beiden Hauptläufen waren auch 12 traumatisierte Kinder und Jugendliche aus Kriegsgebieten am Start.

Gelaufen wurde auf einem vermessenen 2,5 km langen Rundkurs um die Gropius-Passagen, durch die schöne Grünanlage der Gropiusstadt. Gleich von Beginn an bestimmten bei den Frauen Viktoria Lehmeyer vom Polizei SV Berlin und Denis Dieter bei den Männern die Konkurrenz über 10 km. Drei Jugendliche aus Kriegsgebieten von der Dallgow International gingen in der Männerkonkurrenz beherzt in 18:00 Minuten nach zwei Runden mit dem späteren Sieger Denis Dieter im Tempo mit, mussten aber ihrem hohen Tempo erheblichen Tribut zahlen und landeten am Ende auf den Plätzen 2, 4 und 5 mit über 3 Minuten Rückstand hinter Denis Dieter, der in 36:24 Minuten die Ziellinie als Sieger überquerte.

Bei den Frauen war im Vorfeld die Berlinerin Denise van Elk als Favoritin mit ihren 38er Zeiten aus diesem Jahr gehandelt worden, doch Viktoria Lehmeyer, welche schon in diesem Jahr zahlreiche Volksläufe in Berlin und Brandenburg gewann, machte ihr in der neuen persönlichen Bestzeit von 39:34 Minuten, einen Strich durch die Rechnung. Bis km 5 lag sie mit 19:22 Minuten noch auf Kurs 38 Minuten, doch zum Ende des Laufes hin, nahm der Wind leider an Stärke zu und verhinderte noch schnellere Siegeszeiten bei Männer und Frauen, so dass die Streckenrekorde von 30:37 Minuten von Volker Goineau (ART Düsseldorf) und Anja Schönborn (Comrunners Berlin) von 38:11 Minuten aus dem Vorjahr nicht in Gefahr gerieten.

Ergebnisse Gropius-Lauf Berlin, 10 km:

Männer:
1. Denis Dieter (M35) Berlin 36:24 Minuten
2. Habtom Mehari (M20) Dallgow International 39:22 Minuten
3. Uwe Trecka Berlin 39:22 Minuten

Frauen:
1. Viktoria Lehmeyer Polizei SV Berlin 39:34 Minuten
2. Denise van Elk Berlin 40:42 Minuten
3. Clarissa Lehmeyer Polizei SV Berlin 40:52 Minuten

4 x 2,5 km Staffeln:
1. Gropius Wohnen Berlin 41:00 Minuten
2. Die schnellen Hilbigs Berlin 43:13 Minuten
3. Team Fritz Felgentreu Berlin 45:12 Minuten
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

04.07.2017
Lesen Sie auch: Feuerwehrmänner im Laufeinsatz
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Laufevents
Feuerwehrmänner im Laufeinsatz
Tower-Run in der Gropiusstadt

Foto: Veranstalter

Knapp 200 Teilnehmer liefen beim 18. Tower-Run in Berlin mit. Zum Schluss liefen 26 Feuerw... ...mehr

Das ist unser Fotograf Josef Rüter
Josef Rüter

Foto: Privat

Schon seit vielen Jahren fotografiert Josef Rüter für RUNNER'S WORLD und bereichert mit se... ...mehr

Die Halbmarathon-Szene boomt
Berliner Halbmarathon 2017

Foto: Norbert Wilhelmi

Die Halbmarathon-Szene in Deutschland boomt, doch wer sind die größten Gewinner und Verlie... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>600 Läufer genossen das "Wir-Gefühl" in Berlin
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG