Top Themen: Laufkalender: Alle Läufe auf einen Blick | Neuen Lauf eintragen | Individuelle Trainingsplanung und -beratung | Laufen

Marathon Hamburg Zehntel 2019 8.537 Nachwuchsläufer beim Zehntel dabei

Einen Zuwachs von über 1.400 Läufern verbuchte das Marathon Hamburg Zehntel 2019. Großer Spaß und große Leistungen waren zu sehen.

Marathon Hamburg Zehntel 2019 +
Foto: Norbert Wilhelmi

Um 8:30 Uhr fiel der erste Startschuss.

Um rund 20 Prozent bzw. um exakt 1.413 Läufer stieg die Zahl der Finisherzahl des Marathon Hamburg Zehntel 2019 im Vergleich zum Vorjahr. Bei tollem Laufwetter hatten die Stars von Morgen einmal mehr jede Menge Spaß und sorgten so für einen erfolgreichen Start des spannenden Marathon-Wochenendes des 34. Marathon Hamburg. Neben 5.880 Grundschüler und Special-Olympics-Starter gingen auch 2.657 Schüler weiterführender Schulen der Klassen fünf bis 13 an den Start.

Für runnersworld.de war der Fotograf Norbert Wilhelmi beim Marathon Hamburg Zehntel 2019 vor Ort. Seine schönsten Impressionen finden Sie in der Bildergalerie ober- sowie unterhalb dieses Artikels.

Ein Tag bevor der Kenianer Abel Kurui den von seinem Landsmann Eliud Kipchoge 2013 aufgestellten Streckenrekord angreifen wird, fielen bereits die ersten drei Startschüsse des Marathon Hamburg 2019. Um 8:30 Uhr und um 11:00 Uhr startete das Rennen über 4,2195 Kilometer, also ein Zehntel der klassischen Marathondistanz, für 5.880 Grundschüler. Zweieinhalb Stunden später folgten die Schüler weiterführender Schulen. Von der Karolinenstraße aus ging es für den Nachwuchs auf einen Rundkurs, der teilweise im Schatten des Heinrich-Hertz-Turms stattfand. Diesen sahen die Läufer auch auf den letzten Metern, die es ebenfalls auf der Karolinenstraße zu absolvieren galt.

Große Leistungen beim Marathon Hamburg Zehntel 2019

Während manche Schüler ganz entspannt mitliefen, versuchten viele so schnell zu laufen wie sie konnten. Als erster Läufer des Tages erreichte Friedrich Bender nach 16:41 Minuten das Ziel. Der 2008 geborene Schüler der Rudolf-Roß-Grundschule gewann vor Maximilian Wiese (16:55 Minuten) und Leo Günzel (Schule Richardstraße, 17:19 Minuten). Gut eine Minute hinter Günzel kam Johanna Sedelmaier (Grundschule An der Isebek) nach 18:23 Minuten als erste Schülerin ins Ziel. Adele Heeschen (Schule Schulkamp, 18:28 Minuten) wurde Zweite, Janne Röhrs (Schule Klein Flottbeker Weg, 18:39 Minuten) Dritte. Direkt nach dem Lauf fand die Siegerehrung der schnellsten Teilnehmer des ersten Laufs statt.

Louisa Fontaine und Jakob Unger sind die schnellsten Hamburger Grundschüler 2019

Kurz nach der Siegerehrung folgte bereits der zweite Lauf der Grundschüler. Jakob Unger von der TSG Bergedorf lief die 4,2195 Kilometer in 16:34 Minuten, womit er der schnellste Grundschüler des Tages war und das zweite Rennen gewann. Keno Flesche (Schule Strenge) kam in 16:42 Minuten als Gesamtzweiter ins Ziel. Das Podest komplettierte Luca Siebeking (Schule Bahrenfelder Straße, 16:43 Minuten). Eine Sekunde dahinter folgte Noah Meier-Hedde (Carl-Cohn-Schule) auf Platz vier. Die schnellste Grundschülerin des Tages war Louisa Fontaine (Schule Bahrenfelder Straße), die bereits nach 17:24 Minuten finishte. Ida Böhm (Grundschule Lemsahl-Mellingstedt, 17:44 Minuten) folgte auf Rang zwei. Dritte wurde Zie Scheibner (Grundschule Am Heidberg, 19:07 Minuten).

Büsing läuft die schnellste Zeit des Tages

Der letzte Startschuss des Tages fiel um 13:30 Uhr, wobei die Schüler der fünften bis 13. Klasse auf die Runde geschickt wurden. Jan Eric Büsing steigerte sich im Vergleich zum Vorjahr um über eine Minute, sodass er statt auf Platz drei auf dem ersten Platz landete. Eine Sekunde langsamer war Peer Ole Asmussen (Oberstufengymnasium Lang), der somit zum zweiten Mal in Folge auf Platz zwei lief. Auch er verbesserte sich deutlich. Ebenfalls schnell unterwegs war Marvin Frederik Küster (LAC Erfurt). Er kam in 13:22 Minuten auf Rang drei. Ihren Vorjahressieg verteidigte die 17-jährige Lisa Hausdorf (AG Hamburg West, 14:32 Minuten). Dahinter folgten Leann Dietzel (SC Itzehoe, 15:04 Minuten) und Felice Haverland (Barsbüttler Sportverein, 15:32 Minuten). Elisa Unger (TSG Bergedorf), die 2018 noch Zweite war, kam in diesem Jahr in 16:32 Minuten auf Rang sieben.

Einen ausführlichen Bericht und jede Menge toller Bilder vom 34. Marathon Hamburg sind am Sonntag ebenfalls hier auf www.runnersworld.de zu finden.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

27.04.2019

Hier finden Sie weitere Informationen zum Marathon Hamburg 2019.

Lesen Sie auch: Zwei erste Plätze und zwei dritte Plätze!
Kostenloser Newsletter
Mehr zu Laufevents
Zehn Startplätze für den Haldenlauf zu gewinnen
TopRunRuhr VIACTIV Firmenlauf 2019

Foto: Thomas Magdalinski

Am 5. September startet der TopRunRuhr VIACTIV Firmenlauf 2019 auf der Halde Hoheward. Die... ...mehr

Pfeiffer gewinnt Halbmarathon in Leverkusen
Hendrik Pfeiffer (Hannover 2017)

Foto: www.photorun.net

Der 26-jährige Marathonläufer Hendrik Pfeiffer siegte am Sonntag, den 16. Juni in Leverkus... ...mehr

Die Brombeer-Saison ist eröffnet!
Barmer Women’s Run Hamburg 2019

Foto: Norbert Wilhelmi

Mit einem Kracher startete Deutschlands größte Frauenlaufserie ins Laufjahr 2019. Und Hamb... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>8.537 Nachwuchsläufer beim Zehntel dabei
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft