Top Themen: Firmenlauf | Hindernisläufe | Individuelles Coaching | Laufkalender | Laufen | Lauf eintragen

Kalmit-Berglauf800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern.

1 / 30 Foto: Tomas Ortiz Fernandez
Kalmit-Berglauf 800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter
Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern.

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf im Pfälzerwald über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern. Klarer Sieger wurde in einer Zeit von 30:48 Minuten Matthias Hecktor, der Martin Schedler (32:06) und Dirk Debertin (33:03) auf die Plätze zwei und drei verwies. Die Frauenkonkurrenz entschied Sabine Rankel für sich, die nach 38:14 Minuten ins Ziel lief. Marika Bernhard wurde in 39:16 Minuten Zweite, Platz drei ging an Iris Walter (40:25).

2 / 30 Foto: Tomas Ortiz Fernandez
Kalmit-Berglauf 800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter
Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern.

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf im Pfälzerwald über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern. Klarer Sieger wurde in einer Zeit von 30:48 Minuten Matthias Hecktor, der Martin Schedler (32:06) und Dirk Debertin (33:03) auf die Plätze zwei und drei verwies. Die Frauenkonkurrenz entschied Sabine Rankel für sich, die nach 38:14 Minuten ins Ziel lief. Marika Bernhard wurde in 39:16 Minuten Zweite, Platz drei ging an Iris Walter (40:25).

3 / 30 Foto: Tomas Ortiz Fernandez
Kalmit-Berglauf 800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter
Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern.

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf im Pfälzerwald über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern. Klarer Sieger wurde in einer Zeit von 30:48 Minuten Matthias Hecktor, der Martin Schedler (32:06) und Dirk Debertin (33:03) auf die Plätze zwei und drei verwies. Die Frauenkonkurrenz entschied Sabine Rankel für sich, die nach 38:14 Minuten ins Ziel lief. Marika Bernhard wurde in 39:16 Minuten Zweite, Platz drei ging an Iris Walter (40:25).

4 / 30 Foto: Tomas Ortiz Fernandez
Kalmit-Berglauf 800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter
Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern.

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf im Pfälzerwald über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern. Klarer Sieger wurde in einer Zeit von 30:48 Minuten Matthias Hecktor, der Martin Schedler (32:06) und Dirk Debertin (33:03) auf die Plätze zwei und drei verwies. Die Frauenkonkurrenz entschied Sabine Rankel für sich, die nach 38:14 Minuten ins Ziel lief. Marika Bernhard wurde in 39:16 Minuten Zweite, Platz drei ging an Iris Walter (40:25).

5 / 30 Foto: Tomas Ortiz Fernandez
Kalmit-Berglauf 800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter
Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern.

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf im Pfälzerwald über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern. Klarer Sieger wurde in einer Zeit von 30:48 Minuten Matthias Hecktor, der Martin Schedler (32:06) und Dirk Debertin (33:03) auf die Plätze zwei und drei verwies. Die Frauenkonkurrenz entschied Sabine Rankel für sich, die nach 38:14 Minuten ins Ziel lief. Marika Bernhard wurde in 39:16 Minuten Zweite, Platz drei ging an Iris Walter (40:25).

6 / 30 Foto: Tomas Ortiz Fernandez
Kalmit-Berglauf 800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter
Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern.

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf im Pfälzerwald über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern. Klarer Sieger wurde in einer Zeit von 30:48 Minuten Matthias Hecktor, der Martin Schedler (32:06) und Dirk Debertin (33:03) auf die Plätze zwei und drei verwies. Die Frauenkonkurrenz entschied Sabine Rankel für sich, die nach 38:14 Minuten ins Ziel lief. Marika Bernhard wurde in 39:16 Minuten Zweite, Platz drei ging an Iris Walter (40:25).

7 / 30 Foto: Tomas Ortiz Fernandez
Kalmit-Berglauf 800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter
Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern.

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf im Pfälzerwald über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern. Klarer Sieger wurde in einer Zeit von 30:48 Minuten Matthias Hecktor, der Martin Schedler (32:06) und Dirk Debertin (33:03) auf die Plätze zwei und drei verwies. Die Frauenkonkurrenz entschied Sabine Rankel für sich, die nach 38:14 Minuten ins Ziel lief. Marika Bernhard wurde in 39:16 Minuten Zweite, Platz drei ging an Iris Walter (40:25).

8 / 30 Foto: Tomas Ortiz Fernandez
Kalmit-Berglauf 800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter
Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern.

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf im Pfälzerwald über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern. Klarer Sieger wurde in einer Zeit von 30:48 Minuten Matthias Hecktor, der Martin Schedler (32:06) und Dirk Debertin (33:03) auf die Plätze zwei und drei verwies. Die Frauenkonkurrenz entschied Sabine Rankel für sich, die nach 38:14 Minuten ins Ziel lief. Marika Bernhard wurde in 39:16 Minuten Zweite, Platz drei ging an Iris Walter (40:25).

9 / 30 Foto: Tomas Ortiz Fernandez
Kalmit-Berglauf 800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter
Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern.

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf im Pfälzerwald über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern. Klarer Sieger wurde in einer Zeit von 30:48 Minuten Matthias Hecktor, der Martin Schedler (32:06) und Dirk Debertin (33:03) auf die Plätze zwei und drei verwies. Die Frauenkonkurrenz entschied Sabine Rankel für sich, die nach 38:14 Minuten ins Ziel lief. Marika Bernhard wurde in 39:16 Minuten Zweite, Platz drei ging an Iris Walter (40:25).

10 / 30 Foto: Tomas Ortiz Fernandez
Kalmit-Berglauf 800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter
Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern.

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf im Pfälzerwald über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern. Klarer Sieger wurde in einer Zeit von 30:48 Minuten Matthias Hecktor, der Martin Schedler (32:06) und Dirk Debertin (33:03) auf die Plätze zwei und drei verwies. Die Frauenkonkurrenz entschied Sabine Rankel für sich, die nach 38:14 Minuten ins Ziel lief. Marika Bernhard wurde in 39:16 Minuten Zweite, Platz drei ging an Iris Walter (40:25).

11 / 30 Foto: Tomas Ortiz Fernandez
Kalmit-Berglauf 800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter
Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern.

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf im Pfälzerwald über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern. Klarer Sieger wurde in einer Zeit von 30:48 Minuten Matthias Hecktor, der Martin Schedler (32:06) und Dirk Debertin (33:03) auf die Plätze zwei und drei verwies. Die Frauenkonkurrenz entschied Sabine Rankel für sich, die nach 38:14 Minuten ins Ziel lief. Marika Bernhard wurde in 39:16 Minuten Zweite, Platz drei ging an Iris Walter (40:25).

12 / 30 Foto: Tomas Ortiz Fernandez
Kalmit-Berglauf 800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter
Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern.

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf im Pfälzerwald über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern. Klarer Sieger wurde in einer Zeit von 30:48 Minuten Matthias Hecktor, der Martin Schedler (32:06) und Dirk Debertin (33:03) auf die Plätze zwei und drei verwies. Die Frauenkonkurrenz entschied Sabine Rankel für sich, die nach 38:14 Minuten ins Ziel lief. Marika Bernhard wurde in 39:16 Minuten Zweite, Platz drei ging an Iris Walter (40:25).

13 / 30 Foto: Tomas Ortiz Fernandez
Kalmit-Berglauf 800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter
Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern.

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf im Pfälzerwald über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern. Klarer Sieger wurde in einer Zeit von 30:48 Minuten Matthias Hecktor, der Martin Schedler (32:06) und Dirk Debertin (33:03) auf die Plätze zwei und drei verwies. Die Frauenkonkurrenz entschied Sabine Rankel für sich, die nach 38:14 Minuten ins Ziel lief. Marika Bernhard wurde in 39:16 Minuten Zweite, Platz drei ging an Iris Walter (40:25).

14 / 30 Foto: Tomas Ortiz Fernandez
Kalmit-Berglauf 800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter
Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern.

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf im Pfälzerwald über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern. Klarer Sieger wurde in einer Zeit von 30:48 Minuten Matthias Hecktor, der Martin Schedler (32:06) und Dirk Debertin (33:03) auf die Plätze zwei und drei verwies. Die Frauenkonkurrenz entschied Sabine Rankel für sich, die nach 38:14 Minuten ins Ziel lief. Marika Bernhard wurde in 39:16 Minuten Zweite, Platz drei ging an Iris Walter (40:25).

15 / 30 Foto: Tomas Ortiz Fernandez
Kalmit-Berglauf 800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter
Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern.

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf im Pfälzerwald über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern. Klarer Sieger wurde in einer Zeit von 30:48 Minuten Matthias Hecktor, der Martin Schedler (32:06) und Dirk Debertin (33:03) auf die Plätze zwei und drei verwies. Die Frauenkonkurrenz entschied Sabine Rankel für sich, die nach 38:14 Minuten ins Ziel lief. Marika Bernhard wurde in 39:16 Minuten Zweite, Platz drei ging an Iris Walter (40:25).

16 / 30 Foto: Tomas Ortiz Fernandez
Kalmit-Berglauf 800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter
Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern.

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf im Pfälzerwald über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern. Klarer Sieger wurde in einer Zeit von 30:48 Minuten Matthias Hecktor, der Martin Schedler (32:06) und Dirk Debertin (33:03) auf die Plätze zwei und drei verwies. Die Frauenkonkurrenz entschied Sabine Rankel für sich, die nach 38:14 Minuten ins Ziel lief. Marika Bernhard wurde in 39:16 Minuten Zweite, Platz drei ging an Iris Walter (40:25).

17 / 30 Foto: Tomas Ortiz Fernandez
Kalmit-Berglauf 800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter
Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern.

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf im Pfälzerwald über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern. Klarer Sieger wurde in einer Zeit von 30:48 Minuten Matthias Hecktor, der Martin Schedler (32:06) und Dirk Debertin (33:03) auf die Plätze zwei und drei verwies. Die Frauenkonkurrenz entschied Sabine Rankel für sich, die nach 38:14 Minuten ins Ziel lief. Marika Bernhard wurde in 39:16 Minuten Zweite, Platz drei ging an Iris Walter (40:25).

18 / 30 Foto: Tomas Ortiz Fernandez
Kalmit-Berglauf 800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter
Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern.

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf im Pfälzerwald über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern. Klarer Sieger wurde in einer Zeit von 30:48 Minuten Matthias Hecktor, der Martin Schedler (32:06) und Dirk Debertin (33:03) auf die Plätze zwei und drei verwies. Die Frauenkonkurrenz entschied Sabine Rankel für sich, die nach 38:14 Minuten ins Ziel lief. Marika Bernhard wurde in 39:16 Minuten Zweite, Platz drei ging an Iris Walter (40:25).

19 / 30 Foto: Tomas Ortiz Fernandez
Kalmit-Berglauf 800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter
Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern.

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf im Pfälzerwald über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern. Klarer Sieger wurde in einer Zeit von 30:48 Minuten Matthias Hecktor, der Martin Schedler (32:06) und Dirk Debertin (33:03) auf die Plätze zwei und drei verwies. Die Frauenkonkurrenz entschied Sabine Rankel für sich, die nach 38:14 Minuten ins Ziel lief. Marika Bernhard wurde in 39:16 Minuten Zweite, Platz drei ging an Iris Walter (40:25).

20 / 30 Foto: Tomas Ortiz Fernandez
Kalmit-Berglauf 800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter
Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern.

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf im Pfälzerwald über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern. Klarer Sieger wurde in einer Zeit von 30:48 Minuten Matthias Hecktor, der Martin Schedler (32:06) und Dirk Debertin (33:03) auf die Plätze zwei und drei verwies. Die Frauenkonkurrenz entschied Sabine Rankel für sich, die nach 38:14 Minuten ins Ziel lief. Marika Bernhard wurde in 39:16 Minuten Zweite, Platz drei ging an Iris Walter (40:25).

21 / 30 Foto: Tomas Ortiz Fernandez
Kalmit-Berglauf 800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter
Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern.

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf im Pfälzerwald über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern. Klarer Sieger wurde in einer Zeit von 30:48 Minuten Matthias Hecktor, der Martin Schedler (32:06) und Dirk Debertin (33:03) auf die Plätze zwei und drei verwies. Die Frauenkonkurrenz entschied Sabine Rankel für sich, die nach 38:14 Minuten ins Ziel lief. Marika Bernhard wurde in 39:16 Minuten Zweite, Platz drei ging an Iris Walter (40:25).

22 / 30 Foto: Tomas Ortiz Fernandez
Kalmit-Berglauf 800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter
Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern.

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf im Pfälzerwald über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern. Klarer Sieger wurde in einer Zeit von 30:48 Minuten Matthias Hecktor, der Martin Schedler (32:06) und Dirk Debertin (33:03) auf die Plätze zwei und drei verwies. Die Frauenkonkurrenz entschied Sabine Rankel für sich, die nach 38:14 Minuten ins Ziel lief. Marika Bernhard wurde in 39:16 Minuten Zweite, Platz drei ging an Iris Walter (40:25).

23 / 30 Foto: Tomas Ortiz Fernandez
Kalmit-Berglauf 800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter
Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern.

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf im Pfälzerwald über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern. Klarer Sieger wurde in einer Zeit von 30:48 Minuten Matthias Hecktor, der Martin Schedler (32:06) und Dirk Debertin (33:03) auf die Plätze zwei und drei verwies. Die Frauenkonkurrenz entschied Sabine Rankel für sich, die nach 38:14 Minuten ins Ziel lief. Marika Bernhard wurde in 39:16 Minuten Zweite, Platz drei ging an Iris Walter (40:25).

24 / 30 Foto: Tomas Ortiz Fernandez
Kalmit-Berglauf 800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter
Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern.

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf im Pfälzerwald über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern. Klarer Sieger wurde in einer Zeit von 30:48 Minuten Matthias Hecktor, der Martin Schedler (32:06) und Dirk Debertin (33:03) auf die Plätze zwei und drei verwies. Die Frauenkonkurrenz entschied Sabine Rankel für sich, die nach 38:14 Minuten ins Ziel lief. Marika Bernhard wurde in 39:16 Minuten Zweite, Platz drei ging an Iris Walter (40:25).

25 / 30 Foto: Tomas Ortiz Fernandez
Kalmit-Berglauf 800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter
Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern.

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf im Pfälzerwald über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern. Klarer Sieger wurde in einer Zeit von 30:48 Minuten Matthias Hecktor, der Martin Schedler (32:06) und Dirk Debertin (33:03) auf die Plätze zwei und drei verwies. Die Frauenkonkurrenz entschied Sabine Rankel für sich, die nach 38:14 Minuten ins Ziel lief. Marika Bernhard wurde in 39:16 Minuten Zweite, Platz drei ging an Iris Walter (40:25).

26 / 30 Foto: Tomas Ortiz Fernandez
Kalmit-Berglauf 800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter
Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern.

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf im Pfälzerwald über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern. Klarer Sieger wurde in einer Zeit von 30:48 Minuten Matthias Hecktor, der Martin Schedler (32:06) und Dirk Debertin (33:03) auf die Plätze zwei und drei verwies. Die Frauenkonkurrenz entschied Sabine Rankel für sich, die nach 38:14 Minuten ins Ziel lief. Marika Bernhard wurde in 39:16 Minuten Zweite, Platz drei ging an Iris Walter (40:25).

27 / 30 Foto: Tomas Ortiz Fernandez
Kalmit-Berglauf 800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter
Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern.

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf im Pfälzerwald über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern. Klarer Sieger wurde in einer Zeit von 30:48 Minuten Matthias Hecktor, der Martin Schedler (32:06) und Dirk Debertin (33:03) auf die Plätze zwei und drei verwies. Die Frauenkonkurrenz entschied Sabine Rankel für sich, die nach 38:14 Minuten ins Ziel lief. Marika Bernhard wurde in 39:16 Minuten Zweite, Platz drei ging an Iris Walter (40:25).

28 / 30 Foto: Tomas Ortiz Fernandez
Kalmit-Berglauf 800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter
Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern.

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf im Pfälzerwald über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern. Klarer Sieger wurde in einer Zeit von 30:48 Minuten Matthias Hecktor, der Martin Schedler (32:06) und Dirk Debertin (33:03) auf die Plätze zwei und drei verwies. Die Frauenkonkurrenz entschied Sabine Rankel für sich, die nach 38:14 Minuten ins Ziel lief. Marika Bernhard wurde in 39:16 Minuten Zweite, Platz drei ging an Iris Walter (40:25).

29 / 30 Foto: Tomas Ortiz Fernandez
Kalmit-Berglauf 800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter
Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern.

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf im Pfälzerwald über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern. Klarer Sieger wurde in einer Zeit von 30:48 Minuten Matthias Hecktor, der Martin Schedler (32:06) und Dirk Debertin (33:03) auf die Plätze zwei und drei verwies. Die Frauenkonkurrenz entschied Sabine Rankel für sich, die nach 38:14 Minuten ins Ziel lief. Marika Bernhard wurde in 39:16 Minuten Zweite, Platz drei ging an Iris Walter (40:25).

30 / 30 Foto: Tomas Ortiz Fernandez
Kalmit-Berglauf 800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter
Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern.

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

Knapp 800 Läuferinnen und Läufer bewältigten am Samstag, den 17. November den Kalmit-Berglauf im Pfälzerwald über 8100 Meter mit einer Höhendifferenz von 505 Metern. Klarer Sieger wurde in einer Zeit von 30:48 Minuten Matthias Hecktor, der Martin Schedler (32:06) und Dirk Debertin (33:03) auf die Plätze zwei und drei verwies. Die Frauenkonkurrenz entschied Sabine Rankel für sich, die nach 38:14 Minuten ins Ziel lief. Marika Bernhard wurde in 39:16 Minuten Zweite, Platz drei ging an Iris Walter (40:25).

Zur Startseite
RUNNER’S WORLD Auf unserer Startseite finden Sie täglich aktuelle Berichte aus der Laufszene, dazu Artikel zum optimalen Lauftraining, Tests und Ernährungstipps.

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter

Hier finden Sie weitere Informationen zum Kalmit-Berglauf Maikammer 2017.

WEITERE GALERIEN ZU Laufevents
Darmstadt-Cross 2017

Die schönsten Lauffotos 201...
Foto: Tomás Ortiz Fernandez

08122017 Santa Lauf Dillingen 2017 (3)

Santa Lauf Dillingen 2017 -...
Foto: Christof Czajka

Wolfgang Steeg, schönste Lauffotos 2017

Die schönsten Lauffotos 201...
Foto: Wolfgang Steeg

03122017 Advent-Lauf Saarbrücken 2017 (3)

Advent-Lauf Saarbrücken 201...
Foto: Christof Czajka

Kostenloser Newsletter
Sie sind hier: >> >> >>800 Läufer trotzten ungemütlichem Herbstwetter
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG