Top Themen: Laufkalender: Alle Läufe auf einen Blick | Neuen Lauf eintragen | Individuelle Trainingsplanung und -beratung | Laufen

Halbmarathon in Darmstadt Äthiopischer Doppelsieg in Darmstadt

Der Darmstädter Halbmarathon begeisterte 1.660 Teilnehmer. Hinter der überlegen siegenden Äthiopierin Kejeta lief Lokalmatadorin Gabi Hoffmeister als Zweite nach 1:23:14 Stunden ins Ziel.

Darmstadt Halbmarathon +
Foto: Veranstalter/Christiane Mader

Gutu Abdeta Odee setzte sich in 1:07:09 Stunden beim Halbmarathon durch.

THEMEN

Halbmarathon

Gelungene Premiere für die neue Darmstädter Laufveranstaltung "DA lauf‘ ich!" Bei bestem Wetter wurden für den Event in der Wissenschaftsstadt insgesamt 1.660 Meldungen abgegeben. Die zuschauernahe Streckenführung führte vom Stadion Bürgerpark Nord in die Innenstadt und wieder zurück. „Es war für mich von vorneherein klar, dass die Veranstaltung gut angenommen wird. Darmstadt ist einfach eine Sportler- und Laufstadt“, so Oberbürgermeister Jochen Partsch, der den Startschuss gab.

Gemeldet hatten sich 752 Halbmarathonläufer, 586 10-Kilometer-Läufer. Hinzu kamen 167 Kinder und Jugendliche im Echo Mini-Marathon sowie 150 Bambinis. Nicht zu vergessen fünf Walker. Wie erwartet stellten die „Merck Runners“ mit etwa 400 Teilnehmern die größte Gruppe. „Wir sind mit dem Neustart sehr zufrieden“, sagte Jo Schindler, Geschäftsführer einer Sportagentur, die mit der Organisation beauftragt worden war.

Das Halbmarathonrennen dominierten drei Äthiopier mit schnellen Zeiten. Gutu Abdeta Odee setzte sich in 1:07:09 Stunden durch, dahinter liefen Ybekal Ybekal (1:08:11) und Dawit Kabede Endshu (1:10:14) ins Ziel. Als bester Deutscher nutzte Thorsten Behnke (Spiridon Frankfurt) als Vierter in 1:13:55 die Gunst der Stunde.
Timo Mersmann +
Foto: Veranstalter/Christiane Mader

10-km Sieger Timo Mersmann aus Münster.

Bei den Frauen lief die junge Äthiopierin Melat Yisak Kejeta zu einem ungefährdeten Start-Ziel-Sieg (1:16:46). Auf Platz zwei erfüllte sich Gabi Hoffmeister (Läuferherz Darmstadt) bei ihrem Heimspiel den Traum von einer persönlichen Bestzeit. Die 29-jährige Studentin benötigte 1:23:14 Stunden. „Die Strecke ist anspruchsvoll und attraktiv“, sagte sie. „Ich war gut in Form und habe mich nicht zurückgehalten. Aber man weiß ja nie genau, wie der Kopf mitspielt.“ Das nächste große Ziel von Gabi Hoffmeister, die Mitte Juni überraschend den Darmstädter Stadtlauf gewonnen hatte, ist nun der BMW Frankfurt Marathon am 27. Oktober.

Der 35-jährige Timo Mersmann aus Münster in Westfalen holte sich den Sieg über 10 Kilometer in 35:14 Minuten vor Christoph Silbach (Spiridon Frankfurt/35:21) und Torben Hoffmeister (SV Bayreuth Triathlon/36:08).

Eine äußerst knappe Entscheidung war der 10-Kilometer-Wettbewerb der Frauen mit folgendem Zieleinlauf für das Siegerpodest: Anke Werner (Marathonprojekt Darmstadt/43:19), Stefanie Freiberg (Software AG/43:20) und Charlotte Espzwosa 43:28).
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

03.09.2013

Hier finden Sie weitere Informationen zum Darmstadt-Halbmarathon 2014.

Lesen Sie auch: Der deutsche Rekord ist das nächste Ziel
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Laufevents
Gesa Krause verteidigt Hindernis-Titel eindrucksvoll
Auf den Arm genommen in Berlin: Gesa Krause lässt sich nach ihrem Sieg vom Berliner Maskottchen feiern.

Foto: Berlin 2018 - Getty Images

Gesa Krause hat bei den Leichtathletik-Europameisterschaften in Berlin ihren Titel über 3.... ...mehr

Weißrussin siegt in Berlin
Weißrussin gewinnt im hitzigen Berlin.

Foto: Norbert Wilhelmi

Volha Mazuronak gewinnt bei der Leichtathletik-EM im Marathon der Frauen trotz zeitweilig ... ...mehr

Koen Naert überraschend Europameister
Die Strecke führte unmittelbar an der Siegessäule vorbei.

Foto: Norbert Wilhelmi

Die Marathon-EM der Männer in Berlin war für die Athleten ein einziges Hitzerennen. Tom Gr... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Äthiopischer Doppelsieg in Darmstadt
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG