Top Themen: Firmenlauf | Hindernisläufe | Individuelles Coaching | Laufkalender | Laufen | Lauf eintragen

Westdeutsche Waldlaufserie Essen 2018 Anspruchsvoller Rundkurs durchs Gehölz

Schon zum 62. Mal wird die Westdeutsche Waldlaufserie in Essen ausgetragen. 2018 waren über 300 Aktive beim ersten Lauf am Start.

Westdeutsche Waldlaufserie Essen 2018 +
Foto: Wolfgang Steeg

Bei den Langdistanzen der Westdeutschen Waldlaufserie Essen 2018 ging es auf einem Rundkurs durchs Gehölz.

Am Samstag, den 13. Januar 2018, startete die Leichtathletik-Abteilung des TUSEM Essen ins neue Jahr: Mit dem Startschuss zur 62. Westdeutschen Waldlaufserie. Bei den längeren Distanzen über 4,2 km und 9,7 km war der anspruchsvolle Rundkurs durch den Wald charakteristisch für die Essener Laufveranstaltung.

Für runnersworld.de war der Fotograf Wolfgang Steeg vor Ort bei der Westdeutschen Waldlaufserie Essen 2018. Seine Bilder finden Sie in einer Galerie ober- und unterhalb des Artikels.

Als schnellste Frau absolvierte Sigrid Bühler in 36:51 Minuten die 9,7-km-Distanz, was einen Vorsprung von mehreren Minuten auf die Zweiplatzierte Katrin Wand bedeutete (39:18 min). Bei den Herren war Lars Meier mit einer Zeit von 33:03 min der Schnellste und setze sich gegen Michael Schramm (34:31 min) durch. Auf frühlingshafte Temperaturen und eine entsprechend rege Beteiligung hatte man gehofft – leider blieb es aber meist bei einem bedeckten Himmel und 6 Grad. Die Sonne schaute aber immerhin gelegentlich für einen kurzen Moment durch die Wolken.

Walking, Jedermann-Lauf und Schülerläufe bei der Westdeutschen Waldlaufserie

Start und Ziel der Läufe war nach der Premiere im Vorjahr wieder direkt auf dem Sportplatz am Fibelweg. Ebenfalls zum zweiten Mal wurde bei der Westdeutschen Waldlaufserie Essen auch eine Walking-Distanz über 4,2 Kilometer angeboten – dieser Wettbewerb hatte mit dem Start um 12:45 Uhr den Anfang gemacht. Weiter ging es um 13:30 Uhr mit dem Bambini-Lauf über 360 Meter im Stadion. Wenige Minuten später gingen auch die Schüler auf Distanzen zwischen 720 Metern und 2,3 Kilometern auf die Strecke. Der Jedermann-Lauf über 4,2 km startete um 14:40 Uhr und der Start für den Hauptlauf über 9,7 Kilometer war um 15:25 Uhr schließlich der letzte im Programm. Waren bei den kurzen Strecken noch die Eltern oder Oma und Opa mit am Start, so mussten die Teilnehmer der beiden längeren Läufe leider mit sehr viel weniger Zuspruch der Zuschauer auskommen.

Westdeutsche Waldlaufserie Essen 2018: Fortsetzung am 20. Januar

Nicht-Läufer konnten sich auf dem Sportplatz die Zeit mit dem Kuchenangebot vertreiben und zum Aufwärmen lief die Kaffeemaschine durchgehend. Der Startschuss für den zweiten Teil der Laufserie fällt genau eine Woche später. Am Samstag, den 20. Januar​, gehen die Läufer dann erneut auf die Strecke. Eine Teilnahme ist dann auch für Läufer möglich , die beim ersten Termin nicht am Start waren.

Westdeutsche Waldlaufserie Essen 2018: Ergebnisse

9,7 km Damen
1. Sigrid Bühler 36:51 min
2. Katrin Wand 39:18 min
3. Sabine Schön 40:32 min

9,7 km Herren
1. Lars Meier 33:03 min
2. Michael Schramm 34:31 min
3. Hanno Wulbrand 35:36 min
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: Wolfgang Steeg/Redaktion 13.01.2018

Hier finden Sie weitere Informationen zum Westdeutsche Waldlaufserie Essen II 2018.

Lesen Sie auch: Beide Titelverteidiger kehren zurück
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Laufevents
Das ist unser Fotograf Josef Rüter
Josef Rüter

Foto: Privat

Schon seit vielen Jahren fotografiert Josef Rüter für RUNNER'S WORLD und bereichert mit se... ...mehr

Die Halbmarathon-Szene boomt
Berliner Halbmarathon 2017

Foto: Norbert Wilhelmi

Die Halbmarathon-Szene in Deutschland boomt, doch wer sind die größten Gewinner und Verlie... ...mehr

Ruti Aga läuft Weltklassezeit im Halbmarathon
Ruti Aga läuft in Houston Weltklassezeit

Foto: photorun.net

Die Äthiopierin Ruti Aga gewann den Halbmarathon in Houston in 66:39 Minuten, Molly Huddle... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Anspruchsvoller Rundkurs durchs Gehölz
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG