Top Themen: Laufkalender: Alle Läufe auf einen Blick | Neuen Lauf eintragen | Individuelle Trainingsplanung und -beratung | Laufen

Darmstadt-Cross 2018 Burkard und Fitwi siegen beim Darmstadt-Cross

Samuel Fitwi sicherte sich in Darmstadt seinen ersten Start im Deutschland-Trikot. Auch Marathon-Meisterin Fabienne Amrhein kann für die Crosslauf-EM planen.

Darmstadt-Cross 2018 +
Foto: Tomás Ortiz Fernandez

Spannende Rennen waren beim Darmstadt-Cross 2018 zu sehen.

Gleich 15 Mal fiel am Sonntag, den 25. November beim Darmstadt-Cross 2018 der Startschuss. Nachdem die Jüngsten ab 11:00 Uhr den Lauftag eröffnet hatten, folgten nach und nach die älteren Läuferinnen und Läufer. Aufgeteilt auf 15 Läufe gingen so innerhalb von gut vier Stunden hunderte Läufer auf die Strecke des wohl bedeutendsten Crosslaufs Deutschlands. Während Philipp Pflieger nicht seinen besten Tag erwischte und aussteigen musste, gewannen Elena Burkard und Samuel Fitwi das Rennen der Damen bzw. Männer und sicherten sich so ihr Ticket für die Crosslauf-Europameisterschaften im niederländischen Tilburg, die am 9. Dezember über die Bühne gehen werden.

Für runnersworld.de war Fotograf Tomàs Ortiz Fernandez beim Darmstadt-Cross 2018 vor Ort. Seine schönsten Impressionen finden Sie in der Bildergalerie ober- und unterhalb dieses Artikels.

Da es 2018 lediglich beim Crosslauf in Darmstadt möglich war, sich für die Crosslauf-EM zu qualifizieren, gingen einige der besten Läufer Deutschlands an den Start. In der nationalen Wertung musste eine Top-Drei-Platzierung erreicht werden, um sicher nominiert zu werden. Wer dies nicht schaffte, kann nun nur noch auf eine Team-Nominierung hoffen, womit bis zu fünf Athleten und ein Ersatz nominiert werden können. Die Ausgangslage war klar und die Stimmung dementsprechend etwas angespannt.

Elena Burkard läuft am schnellsten

Die Favoritenrolle bei den Damen nahm die Sechste der Leichtathletik-Europameisterschaften 2018 über die Hindernisse ein. Dieser Rolle konnte Elena Burkard (LG farbtex Nordschwarzwald) gerecht werden. Sie absolvierte die 6.600 Meter in 22:06 Minuten und zeigte sich auf der Zielgerade eines für sie furiosen Laufjahres nach wie vor in toller Form. Eine vordere Platzierung ist ihr somit auch in Tilburg zuzutrauen. Nur fünf Sekunden langsamer lief Anna Gehring, die zweifache U23-Vize-Europameisterin im Crosslauf von 2016, die für den ASV Köln startet. Somit gewann sie die U23-Wertung. Dritte und gleichzeitig Zweite bei den Damen wurde die amtierende Deutsche Marathon-Meisterin Fabienne Amrhein (MTG Mannheim). Sie benötigte 22:21 Minuten und gab nach dem Rennen an wie vor zwei Jahren in zwei Wochen eine Top-20-Platzierung anzustreben. 2016 war sie als 20. Läuferin ins Ziel gekommen, 2017 auf Platz 28.

Auch Hanna Klein in Tilburg dabei

Ebenfalls qualifiziert für die Crosslauf-EM haben sich auch Hanna Klein (SG Schorndorf 1846, 22:26 Minuten), die Dritte in der Frauen-Wertung wurde, und Miriam Dattke (LG Telis Finanz Regensburg, 22:27 Minuten), die als zweitschnellste U23-Läuferin finishte. Ob auch Deobrah Schöneborn (LG Nord Berlin, 22:35 Minuten) und Caterina Granz (LG Nord Berlin, 22:56 Minuten) in Tilburg an den Start gehen werden können, war nach dem Rennen noch offen. Beide müssen auf die Nominierung eines Frauen-Teams hoffen. Das dritte U23-Ticket sicherte sich derweil Lea Meyer (VfL Löningen, 23:01 Minuten).
Darmstadt-Cross 2018 +
Foto: Tomás Ortiz Fernandez

Philipp Pflieger musste in Führung liegend aussteigen.

Samuel Fitwi siegt vor Florian Orth

Ein ebenso spannendes und enges Rennen wie bei den Damen durfte auch bei den Herren erwartet werden. Die Männer starteten dabei wie die Damen gemeinsam mit den U23-Läufern. Im letzten Rennen des Tages lief Marathonläufer Philipp Pflieger bereits kurz nach dem Start an der Spitze des Feldes. 4.400 Meter lang führte er gemeinsam mit Samuel Fitwi (LG Vulkaneifel). Aufgrund von Leistenschmerzen musste er nach der ersten Rennhälfte jedoch aussteigen. Da er einen Start in Tilburg nicht geplant hatte, wollte er kein Risiko eingehen, wie er nach dem Rennen sagte. Alleine in Führung liegend lief der aus Eritrea stammende Fitwi nach 26:57 Minuten als Sieger des Darmstadt-Cross 2018 ins Ziel. Auf seinen ersten Start für Deutschland freue er sich sehr, betonte Samuel Fitwi. Da Fitwi noch in der U23 startet, konnte sich Florian Orth nach 27:12 Minuten den Sieg der Aktiven sichern. Lediglich 0,2 Sekunden nach ihm kam sein Vereinskollege Simon Boch als Zweiter ins Ziel. Für das Rennen in den Niederlanden strebt Orth wie die Mannheimerin Amrhein eine Top-20-Platzierung an.

Markus Görger läuft auf Platz vier

Hinter dem Spitzen-Trio kam Markus Görger (LAC Freiburg, 27:13 Minuten) als Zweiter in der Altersklasse U23 ins Ziel. Dritter Aktiver wurde Konstantin Wedel (LAC Quelle Fürth). Er konnte sich gegen Jannik Arbogast, amtierender Deutscher Meister im 10-Kilometer-Straßenlauf, von der LG Region Karlsruhe behaupten. Auch Lukas Eisele sicherte sich als Gesamtsiebter und gleichzeitig dritter U23-Athlet das Ticket für die Crosslauf-EM. Seine Zielzeit betrug 27:30 Minuten. Ob Jannik Arbogast und Co. ebenfalls nach Tilburg fahren werden, wird sich wie bei den Damen in den nächsten Tagen zeigen.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

25.11.2018

Hier finden Sie weitere Informationen zum Darmstadt-Cross 2019.

Lesen Sie auch: #BODENSEELÄUFT - 5.804 Aktive
Kostenloser Newsletter
Mehr zu Laufevents
#BODENSEELÄUFT - 5.804 Aktive
Firmenlauf Friedrichshafen 2019

Foto: Norbert Wilhelmi

Strahlende Läufer, bunte T-Shirts, originelle Kostüme und jede Menge Spaß – das war 3. ZF-... ...mehr

Ein Lauffest der Superlative
Die Siegerin beim B2Run München überquert die Startlinie.

Foto: B2Run Stephan Schütze

Seit 2008 ist der B2Run München Jahr für Jahr ausverkauft. 30.000 Teilnehmer konnten sich ... ...mehr

Zwei Medaillen für Alina Reh
Alina Reh ist auch auf der Ehrenrunde nach ihrem 10.000-m-Sieg weit voraus.

Foto: European Athletics via Getty Images

Alina Reh gewann bei den Europameisterschaften der unter 23-Jährigen im schwedischen Gävle... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Burkard und Fitwi siegen beim Darmstadt-Cross
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft