Top Themen: Laufkalender: Alle Läufe auf einen Blick | Neuen Lauf eintragen | Individuelle Trainingsplanung und -beratung | Laufen

Prag-Halbmarathon 2014 Chepkirui liebäugelt mit Weltrekord

Die Kenianerin Joyce Chepkirui ist die große Favoritin beim Prag-Halbmarathon am 5. April 2014 und visiert eine superschnelle Zeit an.

Joyce Chepkirui +
Foto: photorun.net

Joyce Chepkirui macht es sich in Prag in einem lila Sessel bequem. Am Sonnabend will sie ihrer starken Konkurrenz davonlaufen.

Joyce Chepkirui ist bereit für einen sehr schnellen Halbmarathon in Prag am 5. April 2014. Die Kenianerin, die eine Trainingspartnerin der neuen Halbmarathon-Weltrekordlerin Florence Kiplagat ist, will am Sonnabend deutlich unter dem Kursrekord bleiben. Diese Zeit von 66:48 Minuten hatte Gladys Cherono vor einem Jahr aufgestellt. Die Kenianerin ist am 5. April 2014 nicht am Start, sie wurde vor einer Woche Halbmarathon-Weltmeisterin. Die Konkurrenz ist für Chepkirui jedoch sehr hart – unter anderen steht die aktuelle Crosslauf-Weltmeisterin Emily Chebet auf der Startliste.

Im Männerrennen sind acht Läufer mit Bestzeiten von unter 61 Minuten dabei. Der Sportisimo Prag-Halbmarathon wird am Sonnabend um 12 Uhr gestartet und ist unter folgendem Link live im Internet zu sehen: http://public.pim.cz/RunCzech/live/live_en.html

Vor einem Jahr hatte Joyce Chepkirui Pech, als sie bei ihrem Marathon-Debüt in London unter Achillessehnenproblemen litt. Sie kam zwar ins Ziel, doch 2:35:54 Stunden und Rang 15 waren nicht das, was sie sich erhofft hatte. Vor dem Rennen in Prag gibt es keine Probleme für Chepkirui, die sich in der Zwischenzeit bereits mit einem famosen 10-km-Rennen zurückgemeldet hatte. Beim Berliner Asics Grand 10-Lauf gewann die 25-Jährige im vergangenen Oktober mit 30:37. Damit schob sie sich in der ewigen Weltbestenliste auf Rang sechs nach vorne und war nur 16 Sekunden vom Weltrekord entfernt. Wenn sie morgen in Prag an den Start geht, hofft sie auf eine ähnliche Leistung. „Ich bin in vergleichbarer Form wie vor dem Berliner Rennen“, sagte die Kenianerin, die auch erklärte, dass sie im Höhentraining in Iten regelmäßig mit Florence Kiplagat trainiert. Die Kenianerin brach vor sieben Wochen sensationell den Halbmarathon-Weltrekord mit einer Zeit von 65:12 Minuten in Barcelona.

Chepkirui will am 5. April 2014 mehr erreichen als nur den Prager Streckenrekord von 66:48 Minuten. „Mein Ziel ist es, eine Zeit von unter 66 Minuten zu laufen“, erklärte sie während einer Pressekonferenz. Kann sie sich sogar vorstellen in den Bereich des Weltrekordes zu laufen? „Ich weiß, wo der Rekord steht“, antwortete sie und fügte hinzu: „Als ich am Mittwoch in Kenia abreiste, sagte mir Florence Kiplagat: Vielleicht brichst Du meinen Weltrekord!“

Das Prager Frauenfeld ist außergewöhnlich stark besetzt. Sieben Läuferinnen haben Bestzeiten von unter 70 Minuten. Chepkiruis stärkste Konkurrentinnen dürften ihre Landsfrau Emily Chebet (68:20) und Firehiwot Dado sein. Die Äthiopierin gewann vor zwei Jahren den New York-Halbmarathon mit 68:35.


Offenes Männer-Rennen beim Prag-Halbmarathon

Bei den Männern zeichnet sich ein offenes Rennen ab. Vier Läufer stehen auf der Startliste mit Bestzeiten von unter einer Stunde. Der Äthiopier Hunegnaw Mesfin und der Kenianer Peter Kirui haben identische Bestzeiten mit 59:39 Minuten. Noch etwas schneller war bisher Philemon Limo (Kenia/59:30). Ein weiterer Kenianer, Evans Barkowet Kiplagat, hat eine Bestzeit von 59:56. Passen musste dagegen Atsedu Tsegay. Der Äthiopier, der vor zwei Jahren den Streckenrekord von 58:47 aufstellte, fällt aufgrund einer Magen-Darm-Infektion aus. Zwei weitere Kenianer, die am Sonnabend am Start sein werden, liefen schon dicht an die Stunden-Barriere heran. Henry Kiplagats Bestzeit steht bei 60:01 und Nicholas Kipkemboi lief bisher 60:15.

Die Favoriten beim Prag-Marathon 2014

Männer
Philemon Limo KEN 59:30
Hunegnaw Mesfin ETH 59:39
Peter Kirui KEN 59:39
Evans Kiplagat Barkowet KEN 59:56
Henry Kiplagat KEN 60:01
Nicholas Kipkemboi KEN 60:15
Cuthbert Nyasango ZIM 60:26
Abere Kassw ETH 60:58
Dawit Weldesilasie ERI 61:07
Daniel Wanjiru KEN 61:10
Gladwin Mzazi RSA 61:12
Mosinet Geremew ERI Debüt

Frauen
Joyce Chepkirui KEN 67:03
Abebu Gelan ETH 67:57
Wude Ayalew ETH 67:58
Genet Getaneh ETH 68:18
Emily Chebet KEN 68:20
Firehiwot Dado ETH 68:35
Waganesh Mekasha ETH 68:48
Malika Asahssah MAR 69:11
Azusa Nojiri JPN 70:53
Esther Chemtai KEN Debüt
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: race-news-service.com 04.04.2014

Hier finden Sie weitere Informationen zum Prag-Halbmarathon 2019.

Lesen Sie auch: Kenenisa Bekele peilt Streckenrekord an
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Laufevents
Weltrekordlerin Jepkosgei trifft auf Tirunesh Dibaba
 Nur fünf Wochen nach ihrem Marathon in Berlin startet Tirunesh Dibaba am Sonntag beim Halbmarathon in Neu-Delhi.

Foto: photorun.net

In der indischen Metropole treffen die kenianische Halbmarathon-Weltrekordlerin Jepkosgei ... ...mehr

599 walken beim 14. Stöckles-Cup
Stöckles-Cup Trochtelfingen 2018

Foto: Benjamin Lau

6.260 Kilometer wurden in Trochtelfingen bei bestem Spätsommer-Wetter gewalkt. Über 100 Sp... ...mehr

Über 20 Sportarten an einem Wochenende
Navarino Challenge Läufer am Strand

Foto: Navarino Challenge / Elias Lefas

Nicht nur Laufbegeisterte kamen bei der Navarino Challenge an der griechischen Mittelmeerk... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Chepkirui liebäugelt mit Weltrekord
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft