Top Themen: Laufkalender: Alle Läufe auf einen Blick | Neuen Lauf eintragen | Individuelle Trainingsplanung und -beratung | Laufen

Bozen City Trail 2018 City-Trail-Premiere geglückt

Erstmals ging der Bozen City Trail über die Bühne. Hannes Rungger und Angelika Eckl sicherten sich nach 31 Kilometer mit rund 800 Höhenmetern den Premierensieg.

Bozen City Trail 2018 +
Foto: hkmedia/Veranstalter

Der erste Bozen City Trail verlangt den Läufern einiges ab.

In Südtirol fand am Sonntag, den 21. Oktober erstmals der Bozen City Trail statt. Dabei gingen knapp 200 Sportler an den Start. Neben dem 31 Kilometer langen Bozen City Trail wurde auch der 16 Kilometer lange Bozen City Run sowie der Bozen City Enjoy, ein nicht in Wettkampfform ausgetragener 6-Kilometer-Lauf, angeboten. Das Hauptaugenmerk der Premierenveranstaltung lag dabei auf dem mit 31 Kilometer und 800 Höhenmetern anspruchsvollsten Lauf. Als Sieger des Bozen City Trail 2018 kam Hannes Rungger ins Ziel. Bei den Damen setzte sich die 47-Jährige Angelika Eckl durch.

Eine Auswahl der schönsten Bilder des Bozen City Trail 2018 finden Sie in der Bildergalerie ober- und unterhalb dieses Artikels.

Am 21. Oktober 2018 um 9:00 Uhr begann die Geschichte des Bozen City Trails durch den ersten Startschuss der Event-Geschichte nach Monaten der Vorbereitung so richtig. Das Läuferfeld setze sich am Waltherplatz in Bewegung und begab sich auf die Strecke. Hannes Rungger (Sportler Team) setzte sich bereits nach wenigen Kilometern vom Feld ab und lief fortan alleine an der Spitze. Während der 36-jährige Sarner auf den langen Bergauf-Passagen seinen Vorsprung vergrößern konnte, reduzierte sich dieser bergab wieder, da sein Verfolger Andreas Reiterer vom Telmekom Team Südtirol bergab besonders schnell lief. Nichtsdestotrotz kam Rungger nach 31 Kilometer als Erster wieder auf dem Waltherplatz an, wo er von Bozens ehemaligem Bürgermeister Luigi Spagnolli angekündigt wurde. Nach 2:01:48 Stunden stoppte die Uhr für ihn, womit er sich den Premierensieg sichern konnte. Andreas Reiterer kam schließlich nach 2:03:04 Stunden und somit mit 1:16 Minuten Rückstand als Zweiter ins Ziel. Lokalmatador Gianmarco Bazzoni (Athletic Club 96 Alperia) komplettierte nach 2:04:31 Stunden das Gesamtpodest der Männer. Dahinter reihten sich namhafte Südtiroler Athleten ein: Hermann Achmüller vom Laufclub Pustertal wurde etwa Vierter und Stefan Tschurtschenthaler (ASV Jenesien Soltnflitzer) Fünfter.

Senfter muss Eckl ziehen lassen

Noch etwas spanndender als bei den Herren ging es bei den Damen zu. Eine ganze Weile hatte es eher danach ausgesehen als würde sich Irene Senfter (Südtriol Team Club) den Sieg sichern. Vier Kilometer vor dem Ziel attackierte jedoch Angelika Eckl vom Südtiroler Laufverein. Sie finishte nach 2:39:03 Stunden und freute sich sichtlich über ihren Sieg. Mit über 17 Minuten Rückstand auf die Spitze kam Tiziana Pignatelli (ASV Jenesien Soltnflitzer, 2:56:25 Stunden) am Ende hinter Eckl und Senfter auf Rang drei.

Herbert Gross dominiert und gewinnt

Interessiert verfolgten die gekommenen Zuschauer auch den Bozen City Run über 16 Kilometer. Auch wenn es hier keine 800 Höhenmeter zu bewältigen galt, warteten 400 Höhenmeter auf die Teilnehmer. Herbert Gross (ASV Telekom Team Südtirol) gewann das Rennen in 1:09:21 Stunden vor Marco Mondavio (1:12:14 Stunden) und Roberto Marchelli (Ass. Sport Dilettant. Dribbling, 1:13:13 Stunden). Das Damen-Rennen gewann Verena Pratzner vom Telmekom Team in 1:20:09 Stunden. Platz zwei ging an Alessandra Prezzi (Ass. Sport. Dilettant. Dribbling) in 1:21:50 Stunden, Rang drei an die junge Sarnerin Barbara Vasselai (ASC LF Sarntal Raiffeisen, 1:22:14 Stunden).

Familien laufen gemeinsam beim Bozen City Enjoy

Beliebt war auch der Bozen City Enjoy, den viele Familien gemeinsam in Angriff nahmen. Gemeinsam liefen sie durch das Zentrum Bozens. Ergänzend zum Laufspaß war eine Genussmeile organisiert worden, auf der lokale Spezialitäten verkostet werden konnten. „Wir sind sehr glücklich, dass die Premiere unseres Laufes so gut angekommen ist. Das war ein mehr als gelungener Test, der uns motiviert, unser Lauf-Fest auch im kommenden Jahr wieder zu veranstalten. Wir gratulieren den Siegern zu ihrer tollen Leistung. In unseren Augen sind aber alle Sieger, die unsere herrliche Stadt Bozen heute aktiv erkundet haben – egal ob auf der langen, der mittleren oder der kurzen Strecke“, sagten die OK-Chefinnen Roberta Agosti, Dorothea Kelderer und Sonja Abrate am Ende eines langes, aber erfolgreichen ersten Bozen-City-Trail-Tages.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

21.10.2018
Lesen Sie auch: Gesa Krause und Tom Gröschel "Läufer des Jahres" 2018
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Laufevents
Gesa Krause und Tom Gröschel "Läufer des Jahres" 2018
Gesa Krause ist die

Foto: photorun.net

Bereits zum vierten Mal in Folge wurde Gesa Felicitas Krause als „Läuferin des Jahres“ aus... ...mehr

Dichans holt sich den Titelhattrick
Unterwegs auf dem laubbedeckten Asphalt.

Foto: Christian Creon

Der Biegerparklauf in Duisburg 2018 bescherte den Läuferinnen und Läufern bei goldenem Her... ...mehr

Tom Gröschel und Fabienne Amrhein Straßenläufer des Jahres
Fabienne Amrhein

Foto: photorun.net

Die beiden Marathonläufer Tom Gröschel und Fabienne Amrhein werden von den German Road Rac... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>City-Trail-Premiere geglückt
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft