Top Themen: Laufkalender: Alle Läufe auf einen Blick | Neuen Lauf eintragen | Individuelle Trainingsplanung und -beratung | Laufen

Lauf zwischen den Meeren Die Etappen

Die 97,3 km von der Nordsee bis zur Ostsee unterteilen sich in zehn Etappen. Hier sind die einzelnen Laufstrecken.

Start zum Lauf zwischen den Meeren in Husum +
Foto: Damp Gruppe

Start in Husum.

Start
Der Startschuss fällt in Husum: In der nordfriesischen Kreisstadt Husum starten die Läufer an der Hafenspitze inmitten historischer Gebäude zum Lauf zwischen den Meeren. Das 22.000 Einwohner zählende Städtchen liegt unmittelbar am Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer.

Etappe 1: Husum – Wittbek (11.7 km)
Vom Husumer Hafen führt die Strecke vorbei am Marktplatz, durch die Süderstraße, die Osthusumerstraße und dann zur Stadt hinaus. Auf dem Radweg geht es Richtung Rosendahl. Nach ca. 6,3 km überqueren die Läufer den Bahnübergang der Strecke Husum – Schleswig. Kurz danach durchlaufen sie Ipernstedt. Auf dem Wirtschaftsweg parallel zur Hauptstraße geht es weiter. Nach gut 11,7 km übergeben die ersten Läufer den Staffelstab am Wechselpunkt in Wittbek.

Etappe 2: Wittbek – Hollingstedt (10.5 km)
Nach der Staffelstabübergabe auf dem Sportplatz verlassen die Athleten Wittbek. 13,1 km nach dem Start überqueren sie die L38. Weiter geht es – mal bergauf und mal bergab – an Wäldern, Gehöften und Feldern vorbei, bis sie bei der Kreuzung der L37 einbiegen. Nach kurzer Zeit überquert der Lauftross die Treene. Bei Kilometer 22,2 erreichen die Wettkämpfer am Sportplatz den zweiten Wechselpunkt.

Etappe 3: Hollingstedt – Dannewerk (11.1 km)
Von Hollingstedt führt ein Radweg in Richtung Osten. Vorbei an Feldern und Knicks durchlaufen die Staffelläufer die Ortschaften Busch, Matzenkamp und Morgenstern. Bei Kilometer 25,7 überqueren sie die Kreisstraße 9. Danach biegen sie in die Straße Am Wall ein. Weiter geht es entlang der Waldemars Mauer. Bei Kilometer 33,3 erreichen die Läufer den Parkplatz am Museum und damit den Wechselpunkt Dannewerk.

Etappe 4: Dannewerk – Jagel (9.9 km)
Die Läufer lassen Dannewerk hinter sich und erreichen nach 4 km einen Radweg, der bis nach Klein Rheide führt. Bei Kilometer 37,1 laufen sie in die Untere Dorfstraße. Diese schlängelt sich durch den Ort und führt an Häusern und Bauernhöfen vorbei. Nach 38,3 km endet Klein Rheide und die Läufer biegen links ab. Der Weg führt auf das Flugplatzgelände von Jagel. Auf dem sonst nicht zugänglichen Gelände laufen die Wettkämpfer auf der eindrucksvollen Start- und Landebahn der Düsenjäger, bis sie den Wechselpunkt bei Kilometer 43,2 erreichen.

Weitere Informationen:

www.laufzwischendenmeeren.de

www.facebook.com/laufzwischendenmeeren
Team +
Foto: Damp Gruppe

Beim Staffellauf entwickelt sich ein einzigartiger Teamgeist.

Etappe 5: Jagel – Fahrdorf (9.6 km)
Gleich nach dem Flugplatz in Jagel biegen die Staffelläufer links ein und laufen auf dem Radweg der Bundesstraße 77. Weiter geht es über einen Verkehrskreisel, durch ein Industriegebiet, eine Wohngegend und einen weiteren Verkehrskreisel. Anschließend geht es auf dem Radweg der Kreisstraße 1 in Richtung Selk weiter. Die Teilnehmer laufen über die Noorbrücke. Es folgt ein Wanderweg am Haddebyer Noor. Am Ende des Wegs überqueren die Läufer die B76, laufen in die Dorfstraße und dann in die Bergstraße von Fahrdorf. Nach einem ca. 400 m langen Anstieg erreichen die Läufer bei Kilometer 52,8 den nächsten Wechselpunkt.

Etappe 6: Fahrdorf – Fleckeby (8.1 km)
Nach der Übergabe der Staffelstäbe verlassen die Sportler Fahrdorf und laufen weiter auf dem Fußweg der Kreisstraße 36. Mit Blick auf die Schlei biegen sie links (56,1 km) in die Dorfstraße nach Stexwig ein, durchqueren den Ort und erreichen wenig später die Bäderstraße. Nach Borgwedel laufen sie auf dem Wanderweg nach Fleckeby. Vorbei an einer Marina führt die Strecke zum Internat Louisenlund. Bei Kilometer 60,9 befi ndet sich der nächste Wechselpunkt – der Waldsportplatz von Fleckeby.

Etappe 7: Fleckeby – Gammelby (9.1 km)
Von Fleckeby führt die Laufstrecke die Teilnehmer auf kleine Wald- und Wanderwege in Richtung Weseby. Auf dem Wesebyer Weg laufen die Staffelläufer zum Ortseingang von Kosel (66,5 km). Sie überqueren den Schwansenweg und befinden sich nach weiteren 700 m bei 67,4 km am Ortsausgang auf der Alten Landstraße in Richtung Gammelby. Nach 68,7 km gelangen die Sportler an eine Kreuzung und laufen links in den Birkenseer Weg. Bei Kilometer 70,0 erreichen die Läufer Gammelby.

Etappe 8: Gammelby – Hemmelmark (8.1 km)
Hinter der Ortschaft geht es vorbei an Gut Rögen. Die Läufer biegen rechts in die L27 ein und laufen auf dem Radweg weiter. Wenig später erreichen sie Barkelsby. Von der Dorfstraße biegen die Staffeln in den Böhnrüher Weg ein, um die B203 auf einer Brücke zu überqueren. Sie erreichen nach 900 m den Ortsausgang. Bei Kilometer 76,9 führt ein Weg nach Hemmelmark. Die Läufer überqueren die L26, biegen auf einen Sandweg ab. Kurze Zeit später kommt der nächste Wechselpunkt in Sicht: Gut Hemmelmark, der Wechselpunkt bei Kilometer 78,1.

Etappe 9: Hemmelmark – Waabs (8.1 km)
Über den Gutsweg gelangen die Staffelläufer zurück auf die L26. Diese überqueren sie und laufen auf dem Radweg Richtung Damp. Nach etwa 3,2 km kommen die Staffeln an einigen Häusern vorbei, die zum Örtchen Gast gehören. Weitere 1,4 km später folgt das Örtchen Ludwigsburg. Linker Hand liegt das gleichnamige Gut. Bei Kilometer 83,6 durchlaufen die Sportler die Örtchen Sophienhof, Kummerteich und Hohlgrund. Weiter geht es geradeaus auf dem Radweg bis zum Sportplatz in Waabs (88,7 km).

Etappe 10: Waabs – Damp (8,6 km)
Es folgt der letzte Streckenabschnitt. Auf dem Radweg an der L26 durchlaufen die Staffeln Großwaabs und erreichen bei Kilometer 89,4 die Abzweigung nach Schwastrum Mühle. Hier biegen die Läufer rechts ab und laufen auf einem schmalen geteerten Fußweg in Richtung Fischleger. Nach einer Linkskurve kommen die Gebäude von Damp in Sicht. Auf einem festen Sandweg parallel zur Ostseeküste oberhalb vom Strand gelangen die Staffeln an den Hafen in Damp – das Ziel ist fast erreicht.

Das Ziel
Damp – der Strand ist das Ziel: Die letzten 500 Meter um das Hafenbecken in Damp laufen die Staffeln auf einer für die Läufer abgeteilten Promenade. Sie blicken auf die vielen Segelboote und kommen unter dem Beifall der zahlreichen Zuschauer Meter für Meter ihrem Ziel entgegen: dem Zielbogen am Ostseestrand in Damp. Nach dem Zieldurchlauf haben die Staffeln gemeinsam eine Gesamtstrecke von 97,3 Kilometern quer durch Schleswig-Holstein zurückgelegt. Der Lauf zwischen den Meeren ist geschafft – und die Läuferparty kann beginnen.
Damp +
Foto: Damp Gruppe

Fast geschafft.

14.03.2012
Kostenloser Newsletter
Mehr zu Laufevents
Globale Laufbewegung: Parkruns für die Gemeinschaft
Teilnehmer vor dem Start des Alstervorland parkruns.

Foto: Alstervorland parkrun

Bei Parkruns treffen sich Läufer, um gemeinsam 5 km zu rennen. 2004 wurde der erste in Eng... ...mehr

75.000 Dollar teure Verwechselung
Brigid Kosgei läuft Jahresweltbestzeit beim Bahrain-Halbmarathon 2019

Foto: photorun.net

Bei der Premiere des Bahrain-Halbmarathons verwechselte der führende Läufer ein Tor aus Lu... ...mehr

Im Team die 160 Kilometer knacken
Alster in Hamburg

Foto: iStockphoto

Am 24. Mai startet der erste 24TeamRun in Hamburg: 100 Meilen durch Hamburg in 24 Stunden.... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Die Etappen
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft