Top Themen: Firmenlauf | Hindernisläufe | Individuelles Coaching | Laufkalender | Laufen | Lauf eintragen

Top 30Die größten Halbmarathons in Deutschland

Die 30 größten deutschen Halbmarathons zählten 2017 über 150.000 Finisher. Wir stellen die beliebtesten Rennen vor.

Zum Artikel: Die Halbmarathon-Szene boomt

1 / 29 | Leipzig-Marathon Foto: First Foto Factory
Die größten Halbmarathons in Deutschland Platz 30: Leipzig-Marathon
Als eine der größten Laufveranstaltungen Sachsens schaffte der Halbmarathon im Rahmen des Leipzig-Marathons mit 2.303 Finishern 2017 gerade so den Sprung in die Top 30 der größten deutschen Halbmarathons.

Platz 30: Leipzig-Marathon

Die Strecke des Leipzig-Marathons ist als 21,1 Kilometer langer Rundkurs angelegt. Marathonläufer absolvieren die Strecke zweimal. Start und Ziel befinden sich direkt vor der Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion). Die Laufstrecke führt ohne allzu enge Kurven und mit nur geringem Höhenunterschied durch das Zentrum der Stadt.

Das Rennen über die 21,1 Kilometer des seit 1977 ausgetragenen Marathons konnten im Jahr 2017 Marc Schulze und Nora Kusterer in 1:08:12 bzw. 1:21:35 Stunden gewinnen. Insgesamt 2.303 Finisher erreichten das Ziel, davon 1.612 Männer und 691 Frauen. Die mittlere Zielzeit lag bei den Männern bei 1:55:09 Stunden und bei den Frauen bei 2:06:50 Stunden.

Mehr Infos zum Leipzig-Marathon finden Sie hier in unserem Laufkalender.

2 / 29 | Halbmarathon Ingolstadt Foto: First Foto Factory
Die größten Halbmarathons in Deutschland Platz 29: Halbmarathon Ingolstadt
Die mittlere Finisherzeit keiner der 30 größten Halbmarathons in Deutschland war 2017 so schnell, wie die in Ingolstadt. 1:52:20 Stunden benötigten die 2.330 Finisher im Schnitt.

Platz 29: Halbmarathon Ingolstadt

Die abwechslungsreiche Strecke des Halbmarathon Ingolstadt führt mit kleinen Anstiegen durch die historische Altstadt, über die Donau und durch Parks. Dabei geht es nach dem Start an der Konrad-Adenauer-Brücke durch die Altstadt und über eine Außenschleife entlang der Donau. Der Zieleinlauf erfolgt dann im Klenzepark am Exerzierhaus. Die Strecke ist zu 80 Prozent asphaltiert, der Rest führt über gut ausgebaute Fußwege.

2.330 Finisher zählte der Ende April ausgetragene Halbmarathon 2017: 1.807 Männer und 523 Frauen. Die Siege gingen dabei an ostafrikanische Läufer. Hillary Kiptum Maiyo Kimaiyo Christine Moraa Oigo gewannen in 1:04:14 sowie 1:15:40 Stunden. Die mittlere Finisherzeit lag bei 1:52:20 Stunden, die der Männer sogar unter 1:50 Stunden (1:49:02 Stunden). Die erste Hälfte der Frauen war nach knapp über zwei Stunden (2:01:53 Stunden) im Ziel. Damit darf sich der Halbmarathon Ingolstadt über die schnellsten Zeiten des mittleren Läufers und der mittleren Läuferin unter den 30 größten Halbmarathons in Deutschland freuen.

Mehr Infos zum Halbmarathon Ingolstadt finden Sie hier in unserem Laufkalender.

3 / 29 | Oberelbe-Marathon Königstein Foto: Veranstalter
Die größten Halbmarathons in Deutschland Platz 28: Oberelbe-Marathon Königstein
Mit 2.382 Halbmarathonläufern liegt der schöne Landschaftsmarathon mit Ziel in Dresden auf Platz 28 der größten Halbmarathons Deutschlands.

Platz 28: Oberelbe-Marathon Königstein

Während die Marathonläufer in Königstein starten, steigen die Halbmarathonläufer erst nach der Hälfte der Strecke ein und passieren so bereits kurz nach dem Start das Schloss Pillnitz. Die Strecke führt die Läufer danach am Blauen Wunder, den Albrechtsschlössern und der Frauenkirche vorbei. Auch die Hofkirche, das Schloss und die Semperoper werden passiert.

Das im Martin-Steyer-Stadion gelegene Ziel konnten 2017 Victor Hugo Bracamontes Anica (1:11:33 Stunden) und Sandra Boitz (1:22:59 Stunden) als erste Teilnehmer erreichen. Die Laufzeit des mittleren männlichen Finishers betrug hingegen 1:55:59 Stunden, die der Damen 2:05:29 Stunden. Gut 34 Prozent aller Finisher waren Frauen, womit man auf Platz fünf der 30 gelisteten Marathons liegt. Insgesamt nahmen beim Oberelbe-Marathon in den vergangenen Jahren meist über 5.000 Läufer teil.

Mehr Infos zum Oberelbe-Marathon finden Sie hier in unserem Laufkalender.

4 / 29 | Regensburg-Marathon Foto: Norbert Wilhelmi
Die größten Halbmarathons in Deutschland Platz 27: Regensburg-Marathon
Einmal im Jahr, immer am Wochenende nach Christi Himmelfahrt, gehört Regensburg den Läufern. Unter ihnen waren 2017 auch 2.408 Halbmarathon-Finisher. Dabei werden die Läufer nicht nur durch den Altstadtkern Regensburgs, sondern auch an der Donau entlanggeführt.

Platz 27: Regensburg-Marathon

Der Regensburg-Marathon weiß seine Teilnehmer mit attraktiven Streckenabschnitten, die unter anderem vorbei an zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Weltkulturerbe-Altstadt führen, zu überzeugen. Es verwundert also nicht, dass 2017 2.408 Läufer die Halbmarathondistanz erfolgreich bewältigen konnten.

Siegreich waren dabei 2017 Getachew Endisu und Angela Brito in 1:08:43 Stunden bzw. 1:20:13 Stunden. Der mittlere Läufer benötigte für 1:54:38 Stunden, die mittlere Läuferin 2:07:57 Stunden. Gestartet und gefinisht wird dabei Jahr für Jahr auf dem Infineon-Parkplatz im Westen Regensburgs. Während die Marathonläufer die 21,1 Kilometer lange Runde zweimal durchlaufen, geben die Halbmarathonläufer auf einer Runde ihr Bestes.

Mehr Infos zum Regensburg-Marathon finden Sie hier in unserem Laufkalender.

5 / 29 | Potsdamer Schlösserlauf Foto: Claus Dahms
Die größten Halbmarathons in Deutschland Platz 25: Potsdamer Schlösserlauf
Eine der schönsten und interessantesten Laufveranstaltungen findet Jahr für Jahr in Potsdam statt, wo beim Potsdamer Schlösserlauf neben einem 10-Kilometer-Lauf auch ein Halbmarathon angeboten wird. Diesen finishten 2017 2.557 Läufer.

Platz 25: Potsdamer Schlösserlauf

Die attraktive Halbmarathon-Runde des Potsdamer Schlösserlaufs führt am Tiefer See und Jungfernsee vorbei sowie durch den Park Sancoussi. Start und Ziel des Schlösserlaufs befinden sich im traditionsreichen Potsdamer Stadion Luftschiffhafen. Seit 2011 konzentrieren sich die Veranstalter auf das Anbieten eines Halbmarathons sowie eines 10-Kilometer-Laufs, da die Teilnehmerzahlen über die volle Marathondistanz in den Vorjahren stagniert hatten. Der positiven Meinung der Läufer zum Event hat dies jedoch nicht geschadet.

Die mittlere Finisherzeit lag 2017 bei 2:05:09 Stunden. Robert Kubisch (1:16:13 Stunden) und Sarah Clausen (1:33:54 Stunden) gewannen.

Mehr Infos zum Potsdamer Schlösserlauf finden Sie hier in unserem Laufkalender.

6 / 29 | Vivawest-Marathon Gelsenkirchen Foto: Thomas Sobczak
Die größten Halbmarathons in Deutschland Platz 24: Vivawest-Marathon Gelsenkirchen
2.681 Halbmarathonläufer kamen 2017 bei der fünften Auflage des Vivawest-Marathons Gelsenkirchen ins Ziel. Die Laufstrecke verbindet dabei die vier Städte Gelsenkirchen, Essen, Bottrop und Gladbeck.

Platz 24: Vivawest-Marathon Gelsenkirchen

Die Veranstalter werben mit der einzigartigen „Ruhrpott-Atmosphäre“. Folglich verwundert es nicht, dass die Strecke 2018 erstmals an der letzten noch aktiven Steinkohlezeche Prosper Haniel II in Bottrop vorbeiführen wird. Entlang der kompletten Strecke werden die Läufer von zahlreichen Bands und Zuschauer unterstützt. Einer der zahlreichen Fanpoints ist beispielsweise die Vivawest-Fanmeile am Nordsternpark. 2017 kamen Christian Schreiner (1:08:36 Stunden) und Lisa Heimann (1:21:15 Stunden) als Erste ins Ziel. Die erste Hälfte der Teilnehmer absolvierte die knapp 21,1 Kilometer in 1:57:39 Stunden oder schneller, die erste Hälfte der Teilnehmerinnen in maximal 2:10:52 Stunden.

Mehr Infos zum Vivawest-Marathon Gelsenkirchen finden Sie hier in unserem Laufkalender.

7 / 29 | Nikolauslauf Tübingen Foto: Tomás Ortiz Fernandez
Die größten Halbmarathons in Deutschland Platz 23: Nikolauslauf Tübingen
Seit über 40 Jahren zieht der Nikolauslauf Tübingen zahlreiche Sportler nach Tübingen, um dort Anfang Dezember auf der recht welligen Strecke ein letztes Mal im Jahr bei einem großen Lauf an den Start zu gehen. 2017 kamen 2.726 Halbmarathonläufer ins Ziel.

Platz 23: Nikolauslauf Tübingen

In der Tübinger Nordstadt befindet sich der Start-Ziel-Bereich auf der Waldhäuser Straße. Von dort aus begeben sich die Läufer auf einen Rundkurs, den sie einmal komplett und einmal zu großen Teilen durchlaufen. Vom Start weg geht es auf der welligen Strecke von 480 Meter über dem Meeresspiegel hinab auf rund 420 Meter und zwischenzeitlich hinauf bis auf 500 Meter. Um sich in Tübingen durchsetzen zu können, benötigt es jedoch meist ein nationales Top-Level.

2017 gewannen Timo Göhler (1:09:54 Stunden) und Anais Sabrié (1:21:06 Stunden). Der mittlere Finisher aller Herren kam nach 1:51:44 Stunden ins Ziel. Die mittlere Frau folgte nach 2:02:59 Stunden.

Mehr Infos zum Nikolauslauf Tübingen finden Sie hier in unserem Laufkalender.

8 / 29 | Rhein-City-Run Düsseldorf Foto: Thomas Koch
Die größten Halbmarathons in Deutschland Platz 22: Rhein-City-Run Düsseldorf
Bereits bei seiner zweiten Durchführung zog der Rhein-City-Run Düsseldorf 2.824 Halbmarathon-Läufer an, die das Ziel erreichten. Rund 15 Kilometer lang laufen die Teilnehmer entlang des Rheins, bevor man sich auf die letzten Kilometer in Richtung des sich in Duisburg befindenden Ziels macht.

Platz 22: Rhein-City-Run Düsseldorf

Über eine rasante Entwicklung durften sich die Organisatoren des Rhein-City-Run Düsseldorf in den vergangenen beiden Jahren freuen. Bereits nach zwei Jahren liegt man nur noch unweit von den Top 20 in der Liste der größten deutschen Halbmarathons entfernt. Auf die Strecke geschickt werden die Läufer am Robert-Lehr-Ufer in Düsseldorf in unmittelbarer Nähe zur Theodor-Heuss-Brücke direkt am Rhein. Entlang der Rheinpromenade führt die Strecke danach in Richtung Kaiserswerth und weiter zur Stadtgrenze Düsseldorfs. Nachdem das Landhaus Milser und der Angerbach passiert wurde, nähern sich die Läufer dem Ziel in Duisburg.

Der Schotte Nikki Johnstone war 2017 in 1:10:06 Stunden schnellster Läufer und gewann. Bei den Damen tat es ihm Katharina Wehr (1:24:15 Stunden) gleich.

Mehr Infos zum Rhein-City-Run Düsseldorf finden Sie hier in unserem Laufkalender.

9 / 29 | Dämmer-Marathon Mannheim Foto: Tomás Ortiz Fernandez
Die größten Halbmarathons in Deutschland Platz 21: Dämmer-Marathon Mannheim
Der Dämmer-Marathon Mannheim startet am Abend und bietet so ein ganz besonderes Lauferlebnis. Dies genossen 2017 gleich 2.916 Finisher für 21,1 Kilometer.

Platz 21: Dämmer-Marathon Mannheim

Nach mehreren Jahren, in denen der Veranstaltungstermin teilweise um mehrere Wochen schwankte, kehren die Veranstalter des Dämmer-Marathon Mannheim nun zum zweiten Samstag im Mai zurück, weswegen die 15. Auflage des Dämmer-Marathons am 12. Mai 2018 stattfinden wird. Rund 100.000 Zuschauer werden die über 10.000 Läufer, Handbiker und Inliner, unter denen sich 2017 auch 2.916 Halbmarathon-Läufer befanden, bis tief in die Nacht anfeuern und die Sportler so unterstützen dem Ziel am Wasserturm und dem Rosengarten im Herzen Mannheims näherzukommen. Die Halbmarathon-Strecke führt dabei über Neuostheim nach Seckenheim und parallel zu Hinweg wieder zurück in die Mannheimer Innenstadt. Den zweiten Teil der 42,195 Kilometer langen Strecke, der die Marathonläufer nach Ludwigshafen führt, überlassen die Halbmarathonläufer dabei den Marathonläufern.

2017 konnten sich Patrick Meyer (1:14:06 Stunden) und Lena Berg (1:25:34 Stunden) durchsetzen. Der mittlere Finisher kam nach 2:01:32 Stunden ins Ziel.

Mehr Infos zum Vivawest-Marathon Gelsenkirchen finden Sie hier in unserem Laufkalender.

10 / 29 | Dresden-Marathon Foto: Norbert Wilhelmi
Die größten Halbmarathons in Deutschland Platz 20: Dresden-Marathon
2.920 Finisher zählt der Halbmarathon im Rahmen des Dresden-Marathons 2017. Der Dresden-Marathon führt die Läufer durch die Altstadt Dresdens, den Großen Garten und entlang der Elbwiesen.

Platz 20: Dresden-Marathon

Jährlich starten am vorletzten Sonntag im Oktober viele tausend Läufer beim Dresden-Marathon. Die meisten Starter aller angebotenen Distanzen, zu denen neben dem vollen und dem halben Marathon auch ein 10-Kilometer-Lauf sowie der 4,2 Kilometer lange Zehntelmarathon zählt, starten Jahr für Jahr über die rund 21,1 Kilometer lange Halbmarathondistanz. 2017 kamen 2.920 Finisher ins Ziel, womit der Dresden-Marathon auf Rang 20 der größten Halbmarathons Deutschlands rangiert. Unterstützt werden die Läufer an der Strecke dabei nicht nur von vielen Zuschauern, sondern auch von rund 300 Cheerleadern, die die Läufer anfeuern.

Die Strecke des Halbmarathons, die identisch mit der ersten Runde des Marathons ist, führt auf dem ersten Drittel unter anderem durch die innere und äußere Neustadt. In der Inneren Neustadt liegen mehrere Kultureinrichtungen und Museen Dresdens. Die Highlights der Strecke sind hier der Palaisplatz, die Königstraße und die Dreikönigskirche. Nach dem erneuten Erreichen des Albertplatzes nach Kilometer 4 erreicht man auf der Rothenburger Straße die äußere Neustadt. Das Viertel gilt als eines der größten und am besten erhaltenen Gründerzeitviertel Europas. Danach geht es vorbei am Alaunplatz, über die Tannenstraße und die Stauffenbergallee zum 600 Meter langen Waldschlößchentunnel und zur 2013 eröffneten Waldschlößchenbrücke. Von dort führt die Strecke zum Großen Garten und an der Gläsernen Automobilmanufaktur vorbei zum Commeniusplatz, wo von aus man sich langsam dem Ziel des Halbmarathons am Maritim Hotel nährt.

Die schnellste Zeit konnten 2017 Enyew Mekonnen Alem (1:04:21 Stunden) und Brenda Kebeya (1:16:28 Stunden) laufen, wobei gerade die Zeit des Siegers zu den schnellsten 2017 auf deutschem Boden gelaufenen Halbmarathonzeiten zählt. Die mittlere Finisherzeit aller männlichen Läufer lag hingegen bei 1:51:43 Stunden, die der Frauen bei 2:05:17 Stunden.

Mehr Infos zum Dresden-Marathon finden Sie hier in unserem Laufkalender.

11 / 29 | Bamberger Weltkulturerbelauf Foto: Urs Weber
Die größten Halbmarathons in Deutschland Platz 19: Bamberger Weltkulturerbelauf
Knapp 3.000 Läufer bewältigten in Bamberg 2017 beim Halbmarathon anspruchsvolle Steigungen und Gefälle. Die Strecke führte die Läufer dabei an zahlreichen Sehenswürdigkeiten, wozu in etwa die Altenburg und das Wasserschloss Concordia zählten, vorbei.

Platz 19: Bamberger Weltkulturerbelauf

Der Bamberger Weltkulturerbelauf begrüßt seit 2003 im Zwei-Jahres-Rhythmus rund 3.000 Läufer auf der längsten angebotenen Distanz, dem Halbmarathon. Auch 2017 kamen wieder 2.994 Halbmarathonläufer ins Ziel. Die Läufer bekommen dabei eine Mischung aus Citylauf und Natur, aber auch aus flachen und sehr welligen Streckenabschnitten geboten. Vom Streckenprofil her zählt der Lauf daher zu den anspruchsvollsten Halbmarathons unter den größten 30 deutschen Halbmarathons.

2017 konnten sich Jonas Lehmann (1:11:35 Stunden) und Brenda Kebeya (1:20:36 Stunden), die wenige Monate danach auch den Halbmarathon im Rahmen des Dresden-Marathons für sich entscheiden konnte, den Sieg sichern. Die erste Hälfte der Teilnehmer finishte in 1:59:35 Stunden oder schneller, und somit noch unterhalb der magischen 2-Stunden-Marke. Nur knapp 20 Prozent aller Finisher waren Frauen.

Mehr Infos zum Bamberger Weltkulturerbelauf finden Sie hier in unserem Laufkalender.

12 / 29 | Bremen-Marathon Foto: Thomas Sobczak
Die größten Halbmarathons in Deutschland Platz 18: Bremen-Marathon
Als City-Marathon mit grünen Abschnitten ist der Bremen-Marathon bekannt. 3.235 Läufer finishten 2017 dabei die Halbmarathon-Distanz.

Platz 18: Bremen-Marathon

Bereits 1983 fand in Bremen ein erster großer Marathon statt. Seit 2010 befindet sich das Ziel zwischen dem historischen Rathaus und dem Roland. Neben der klassischen Marathondistanz von 42,195 Kilometern wird auch ein Halbmarathon, ein 10-Kilometer-Lauf und ein Kinderlauf angeboten. Die Strecke führt die Läufer dabei nicht nur an der Weser entlang, sondern auch an verschiedenen Sehenswürdigkeiten vorbei.

2017 erreichten neben Sieger Haftom Weldaj (1:08:28 Stunden) 3.234 weitere Läufer das Ziel des Halbmarathons. Schnellste Frau war Mareile Kitzel in 1:21:22 Stunden, womit sie fast genau 45 Minuten schneller war als die mittlere Finisherzeit aller Frauen, die bei 2:06:08 Stunden lag. Der mittlere männliche Teilnehmer benötigte 1:55:16 Stunden.

Mehr Infos zum Bremen-Marathon finden Sie hier in unserem Laufkalender.

13 / 29 | Halbmarathon Heidelberg Foto: Tomás Ortiz Fernandez
Die größten Halbmarathons in Deutschland Platz 17: Halbmarathon Heidelberg
Kaum ein Halbmarathon in Deutschland ist jedes Jahr so schnell ausgebucht wie der Halbmarathon Heidelberg und bei kaum einem anderen der größten deutschen Halbmarathons haben die Läufer so viele Höhenmeter zu bezwingen wie in Heidelberg. 2017 erreichten 3.361 Läufer das Ziel in der Altstadt.

Platz 17: Halbmarathon Heidelberg

Was auf dem ersten Drittel der Strecke ruhig beginnt, wird bereits auf dem zweiten Drittel zu einem sehr welligen Halbmarathon. Nach flachen ersten sieben Kilometer durch die Altstadt folgt ein harter Anstieg, der Philosophenweg, wonach ein ständiger Wechsel aus Steigungen und Gefällen ansteht. Start und Ziel liegt dabei nur wenige Meter Luftlinie vom bekannten Schloss entfernt. Die Läufer können während der gut 21 Kilometer nicht nur den beeindruckenden Blick über Heidelberg und den Neckar genießen, sondern auch das Durchlaufen idyllischer Waldgebiete.

In 1:12:45 Stunden war Jochen Uhrig 2017 unter allen 3.361 Finishern der schnellste Mann, Anna Herzberg in 1:25:26 Stunden die schnellste Frau. Während der mittlere Läufer 1:56:12 Stunden auf der Strecke verbrachte, benötigten die die mittlere Läuferin 2:11:45 Stunden.

Mehr Infos zum Halbmarathon Heidelberg finden Sie hier in unserem Laufkalender.

14 / 29 | Baden-Marathon Karlsruhe Foto: Michael Ripberger
Die größten Halbmarathons in Deutschland Platz 16: Baden-Marathon Karlsruhe
Vor den Toren der Stadt, an der Messe Karlsruhe, gestartet, führte der Karlsruhe-Marathon 2017 3.377 Halbmarathonläufer quer durch die Stadt und abschließend wieder zurück zum Zieleinlauf an der Messe.

Platz 16: Baden-Marathon Karlsruhe

Bereits zum 35. Mal wurde im September 2017 der Karlsruhe-Marathon gestartet. Mit am Start waren auch viele Halbmarathonläufer, von denen 3.377 das Ziel an der Messe erreichten. Der Weg dahin führte vom Start auf dem Messegelände vor den Toren der Stadt über die Kaiserallee in Richtung Innenstadt, dann durch die Südweststadt und Beiertheim in Richtung Europahalle. Von dort aus liefen die Halbmarathonläufer über Grünwinkel und die Heidenstückersiedlung zurück ins Ziel. Auch wenn der Baden-Marathon Karlsruhe bundesweit auf Rang 16 der größten Halbmarathons liegt, gibt es alleine in Baden-Württemberg vier Halbmarathons, die mehr Finisher verbuchen konnten.

Federik Unewisse (1:06:33 Stunden) und Melina Tränkle (1:17:29 Stunden) konnten dabei 2017 einen Heimsieg verbuchen. Der letzte Läufer der ersten Hälfte aller knapp 3.400 Finisher erreichte das Ziel nach 1:56:01 Stunden.

Mehr Infos zum Baden-Marathon Karlsruhe finden Sie hier in unserem Laufkalender.

15 / 29 | Tegernseelauf Foto: Veranstalter
Die größten Halbmarathons in Deutschland Platz 15: Tegernseelauf
Der Tegernseelauf verspricht Naturgenuss pur am Tegernsee. 3.487 Halbmarathonläufer erreichten das Ziel.

Platz 15: Tegernseelauf

Seit Jahren steigt der Andrang auf die Startplätze des schönen Tegernseelaufs der seit rund eineinhalb Jahrzehnten veranstaltet wird. Der Start des Halbmarathons erfolgt im Gmunder Ortszentrum direkt am Bahnhof. Durch die Orte St. Quirin, Tegernsee und Schwaighof erreichen die Läufer auf ihrer Runde um den Tegernsee nach acht Kilometern Rottach-Egern. Über die Rottacher Seepromenade und die „Poperwiese“ kommen die Läufer danach in den Kreuther Ortsteil Ringsee. Danach folgen verschiedene Ortsteile Wiessees. Nach einem leichten Anstieg gegen Rennende laufen die Teilnehmer noch rund einen Kilometer bergab und direkt ins Ziel.

2017 gewannen Eric Hille (1:11:16 Stunden) und Julia Jaenicke (1:23:07 Stunden). Die mittlere Finisherzeit aller 3.487 Finisher betrug 1:57:46 Stunden.

Mehr Infos zum Tegernseelauf finden Sie hier in unserem Laufkalender.

16 / 29 | Trollinger-Marathon Heilbronn Foto: Tomás Ortiz Fernandez
Die größten Halbmarathons in Deutschland Platz 14: Trollinger-Marathon Heilbronn
In Heilbronn durften sich die Veranstalter 2017 über 3.876 Halbmarathon-Finisher freuen. Der Start des Halbmarathons erfolgt in der Badstraße auf Höhe der Böckingerbrücke in Heilbronn.

Platz 14: Trollinger-Marathon Heilbronn

Nur gut ein Viertel alle Finisher waren 2017 Frauen. Damit liegt er Trollinger-Halbmarathon Heilbronn zwar nicht unter den größten Halbmarathons mit Blick auf die Zahl weiblicher Teilnehmer, jedoch erreichte er mit 3.876 Finishern im aktuellen Ranking den 14. Platz. Von der Badstraße in Heilbronn gestartet führt die Strecke zunächst über die Götzenturmbrücke, wo der Neckar überquert wird. Das rechte Flussufer bringt die Läufer in der Folge in den Stadtteil Sontheim. Nachdem Flein passiert wurde folgt ein Anstieg zum höchsten Punkt der Strecke, dem Haigern bei Talheim. Dort trennt sich die Strecke der Marathon- und Halbmarathonläufer, sodass sich die Teilnehmer der halben Marathondistanz kurz darauf bereits auf den Rückweg zum Ziel im Frankenstadion machen können.

Die schnellsten Zeiten liefen 2017 Joseph Dapal (1:07:23 Stunden) und Betty Chepkwony (1:19:13 Stunden). Die mittleren Läufer konnte den Laufspaß 1:55:16 Stunden bzw. 2:11:09 Stunden laufend erleben.

Mehr Infos zum Trollinger-Halbmarathon Heilbronn finden Sie hier in unserem Laufkalender.

17 / 29 | Einstein-Marathon Ulm Foto: Tomás Ortiz Fernandez
Die größten Halbmarathons in Deutschland Platz 13: Einstein-Marathon Ulm
An der Grenze zwischen Baden-Württemberg und Bayern verläuft die sehr flache Strecke entlang der Flüsse Donau, Iller und Blau. Den Halbmarathon absolvierten 4.366 Läufer erfolgreich.

Platz 13: Einstein-Marathon Ulm

Der Einstein-Marathon Ulm verbindet die beiden Donaustädte Ulm und Neu-Ulm und somit auch die Bundesländer Baden-Württemberg und Bayern miteinander. Neben der klassischen Marathondistanz werden Läufe über gut 21 Kilometer bzw. zehn Kilometer und fünf Kilometer angeboten. Das Ziel des Halbmarathons erreichten dabei 4.366 Sportler. Das Event verspricht dabei eine gute Mischung aus Grünanlagen und städtischen Bereichen. Gestartet werden die Läufe über die Marathondistanzen um 9:00 Uhr an der Donauhalle. Das Ziel befindet sich im Zentrum Ulms auf dem Münsterplatz.

Efrem Tadese (1:11:39 Stunden), der als erster Mann ins Ziel kam, musste sich dabei allerdings Alina Reh, die das Rennen 2017 klar dominierte, geschlagen geben, da diese noch 19 Sekunden früher die Ziellinie überqueren konnte. Der mittlere Finisher kam nach 1:56:01 Stunden ins Ziel.

Mehr Infos zum Einstein-Marathon Ulm finden Sie hier in unserem Laufkalender.

18 / 29 | Stadtlauf München Foto: Veranstalter
Die größten Halbmarathons in Deutschland Platz 12: Stadtlauf München
Bereits seit rund 40 Jahren wird in München im Juni gelaufen. Der Halbmarathon im Rahmen des Stadtlaufs konnte im vergangenen Jahr 4.848 Finisher in die Ergebnisliste aufnehmen.

Platz 12: Stadtlauf München

Lediglich zwei Plätze fehlen dem Stadtlauf München zum Sprung in die Top 10 der größten Halbmarathons Deutschlands, allerdings konnten elf Halbmarathons über 5.000 Finisher verbuchen, was dem Stadtlauf München 2017 nicht gelang. Besonders das orangene Farbenmeer zeichnet die SportScheck-Stadtlauf seit Jahren aus, weshalb die meisten Läufer im benannten Teilnehmershirt an den Start gehen. Von den rund 20.000 Läufer, die insgesamt teilnahmen, konnten sich am Ende 4.848 Teilnehmer als Finisher bezeichnen. Bei den Herren gewann Wings-For-Life-World-Run-Sieger Sebastian Hallmann in 1:11:07 Stunden, bei den Damen lief hingegen Lisa Hahner in 1:15:01 Stunden zum Sieg in der Münchner Innenstadt. Der letzte Läufer der ersten Hälfte der Herren finishte nach 1:53:18 Stunden, die mittlere Läuferin nach 2:06:42 Stunden.

Mehr Infos zum Stadtlauf München finden Sie hier in unserem Laufkalender.

19 / 29 | Freiburg-Marathon Foto: Michael Ripberger
Die größten Halbmarathons in Deutschland Platz 11: Freiburg-Marathon
Gemessen an den Finishern ist der Freiburg-Marathon der zweitgrößte Halbmarathon Baden-Württembergs. Die schöne Strecke durch das idyllisch wirkende Freiburg nahmen mehrere tausend Halbmarathonläufer in Angriff. 5.389 davon finishten.

Platz 11: Freiburg-Marathon

Die Teilnehmer des Freiburg-Marathons starten gemeinsam an der Messe Freiburg und nähern sich dann nach und nach der Innenstadt. Bevor diese jedoch erreicht wird, wird das Schwarzwald-Stadion, die Heimat des besonders im Schwarzwald beliebten Fußballvereins SC Freiburg, mit etwas Abstand passiert. Danach folgt die Freiburger Altstadt mit der Kaiser-Joseph-Straße, auf der auch der Bertholdsbrunnen liegt. Neben Schwaben- und Martinstor wird auf den verbleibenden Kilometern bis zum Ziel auch di Wiwilibrücke, das Wahrzeichen des Freiburg-Marathons, überquert. Nicht selten hatten sich in den vergangenen Jahren Läufer aus der Region durchgesetzt.

Die 14. Auflage 2017 gewannen Tareq Omar (1:10:09 Stunden) und Veronica Clio Hähnle-Pohl (1:17:32 Stunden). Der mittlere männliche Finisher kam nach 1:51:51 Stunden im Ziel an der Messe an. Die mittlere Dame benötigte 12:04 Minuten länger.

Mehr Infos zum Freiburg-Marathon finden Sie hier in unserem Laufkalender.

20 / 29 | Platz 10: Frankfurter Halbmarathon Foto: Tomás Ortiz Fernandez
Die größten Halbmarathons in Deutschland Platz 10: Frankfurter Halbmarathon
Seit Jahren verzeichnet der flache Frankfurter Halbmarathon steigende Teilnehmerzahlen und zählt mit 5.397 Finishern 2017 inzwischen zu den größten zehn Halbmarathons Deutschlands.

Platz 10: Frankfurter Halbmarathon

Die Geschichte des Frankfurter Halbmarathon begann bereits 1985 als auf der Flughafenstraße ein 10-Meilen-Rennen mit Ziel im Waldstadion gestartet wurde. Sieben Jahre später wurden aus gut 16 Kilometern 21,1. Der erste offizielle Halbmarathon, der schon damals von Spiridon Frankfurt organisiert wurde, fand so am 8. März 1992 statt. 2003 begann man jedoch nach dem Umzug vom Wald in die Stadt neu zu zählen. Seither wird eine attraktive, flache Strecke angeboten, die vom Start an der Commerzbank-Arena nach Norden durch den Stadtteil Niederrad bis ans Mainufer und kurz vor dem Eisernen Steg weiter durch den Stadtteil Sachsenhause-Süd führt. Danach folgen Stresemannallee, Mörfelder Landstraße und Isenburger Schneise, wo in Richtung Neu-Isenburg ein Wendepunkt eingerichtet ist. Das Ziel des Halbmarathons befindet sich nur wenige Schritte vom Rasen der Commerzbank-Arena entfernt.

Gerade für Läufer, die bereits im März eine neue Bestzeit anstreben, zählt der Frankfurter Halbmarathon zweifelsohne zu den attraktivsten Läufen dieser Art. Dies bestätigen auch die Teilnehmerzahlen. So kamen 2017 5.397 Läufer ins Ziel. Dabei waren gut 71 Prozent Männer am Start, was sich im Vergleich zu den Vorjahren jedoch reduzierte, indem der Frauenanteil seit 2010 jedes Jahr um rund ein Prozent anstieg. Die Anzahl der Finisher stieg im Vergleich zu 2010 um 56,6 Prozent.

Eine der schnellsten Zeiten der letzten Jahre lief Sieger Tilahun Babsa im März 2017 in 1:07:06 Stunden. Bei den Damen setzte sich Laura Philipp in 1:15:49 Stunden durch. Der mittlere männliche Teilnehmer benötigte 1:50:43 Stunden, die mittlere Frau 2:03:55 Stunden.

Mehr Infos zum Frankfurter Halbmarathon finden Sie hier in unserem Laufkalender.

21 / 29 | Stuttgart-Lauf Foto: Josef Rüter
Die größten Halbmarathons in Deutschland Platz 9: Stuttgart-Lauf
2018 geht der Stuttgart-Lauf bereits in seine 25. Runde. Im vergangenen Jahr genossen 5.699 Halbmarathon-Finisher den Zieleinlauf in der Mercedes-Benz-Arena.

Platz 9: Stuttgart-Lauf

Die Geschichte des Stuttgart-Laufs reicht bereits zweieinhalb Jahrzehnte zurück. Alles in allem werden am Wochenende dieses Laufs bis zu 20.000 Läufer erwartet, die über die Halbmarathondistanz, im 7-Kilometer-Lauf oder beim Minimarathon antreten. Bis 2007 führte die 21,1 Kilometer lange Strecke von der Benzstraße hinter dem Gottlieb-Daimler-Stadion zu großen Teilen über die Marathonstrecke der Leichtathletik-Weltmeisterschaft 1993. Seit 2008 führt die Strecke direkt durch die Innenstadt. Nach dem Start auf der Benzstraße verläuft die Strecke unter anderem über die Mercedesstraße, König-Karl-Brücke und die Cannstatter Straße in Richtung des Stuttgarter Hauptbahnhofs. In der Folge geht es über die Lautenschlagerstraße in Richtung Schlossplatz, vorbei am Neuen Schloss und dem Kunstmuseum. Nach der Kronprinzen-, Tübinger und Eberhardstraße erreichen die Läufer den Marktplatz, wo es vorbei am Rathaus und weiter über Urban- und Neckarstraße in den Osten der Stadt und nach Wangen geht. Bald erreichen die Läufer Untertürkheim und etwas später auch das Ziel in der Mercedes-Benz-Arena.

Als erste Läufer erreichten dies 2017 der Inhaber des Deutschen Marathonrekords, Arne Gabius (1:07:58 Stunden), und Nicole Möbus, der nach fünf Jahren, in denen die Siegerin jedes Jahr unter 1:18 Stunden gelaufen war, eine Zeit von 1:21:21 Stunden zum Sieg reichte. Damit lagen beide rund 47 Minuten unter der Finisherzeit des mittleren Finishers beider Geschlechter.

Mit 5.699 Teilnehmer verzeichnete der Stuttgart-Lauf so wenige Finisher wie seit Jahren nicht mehr. Somit waren 1.110 Läufer weniger gekommen als seit 2010 im Durchschnitt gekommen waren. Unter den Finishern befanden sich 2017 auch 8,46 Prozent Ausländer, was der höchste Prozentsatz der vergangenen Jahre bedeutete. Der Frauenanteil lag dieses Mal bei knapp 26 Prozent und erreichte somit im Vergleich zu den letzten Jahren ebenfalls einen Höchstwert.

Mehr Infos zum Stuttgart-Lauf finden Sie hier in unserem Laufkalender.

22 / 29 | Gutenberg-Marathon Mainz Foto: Tomás Ortiz Fernandez
Die größten Halbmarathons in Deutschland Platz 8: Gutenberg-Marathon Mainz
Ein Klassiker im Westen ist der Gutenberg-Marathon Mainz. Mit seinen 5.721 Finishern zählt die Veranstaltung zu den acht größten Halbmarathons Deutschlands. Während des Laufes ist der Umstieg vom Marathon zum Halbmarathon sowie umgekehrt möglich.

Platz 8: Gutenberg-Marathon Mainz

Auch wenn der Gutenberg-Marathon Mainz u. a. durch die Mainzer Innenstadt und somit auch über recht kurze Kopfsteinpflasterpassagen führt, zählt er zu den schnellsten Halbmarathons Deutschlands. Die Strecke ist durchweg flach, die Unterstützung an der Strecke ist gerade in Innenstadtnähe gegeben. Eine schnelle Zeit also durchaus möglich. Möglich ist auch ein Umstieg vom Marathon zum Halbmarathon, da der Marathon nach rund der Hälfte des Rennens am Start-Ziel-Bereich aller Läufer vorbeikommt. Auch ein Umstieg von der halben auf die volle Distanz ist möglich. Ein Dreiviertel-Marathon, der in der Vergangenheit teilweise als Vorbereitungsdistanz für angehende Marathonläufer angeboten wurde, steht nicht mehr im Programm. Stattdessen werden eine Viererstaffel, ein Schüler-Ekidenlauf und ein Kinder-Fun-Lauf über 2,1 Kilometer angeboten.

Start und Ziel befinden sich auf der Rheinstraße zwischen dem Rathaus und der Rheingoldhalle. Mit dem Strom des Rheins laufend folgt zu einem frühen Zeitpunkt des Rennens das kurfürstliche Schloss, von wo aus es auf die Rheinallee und weiter nach Mombach geht. Dort wird der nördlichste Teil der Strecke erreicht. In der Folge wird Mombach erneut durchquert, das Kinderneurologische Zentrum und die Alte Lokhalle passiert und durch zwischen Hartenbergpark und Bahngelände bis zur Unterführung am Rheingauwall gelaufen. Nun folgt eine Schleife durch die Neustadt, die Kaiserstraße und nach einer Umrundung der Christuskirche die schöne Altstadt. Während der Dom anders als in Köln nicht das Ziel ist, eilen die Läufer zur Rheinstraße und in Richtung Weisenau, von wo es geradeaus zurück zum Ziel an der Rheingoldhalle geht. Dort biegen die Halbmarathonläufer auf die letzten Meter ein, die Marathonläufer laufen weiter und begeben sich so auf ihre zweite Hälfte. Beliebt ist der Gutenberg-Marathon Mainz seit vielen Jahren auch bei osteuropäischen Läufern.

2017 gewann der Ukrainer Aleksandr Babaryka in 1:06:40 Stunden den Halbmarathon. Im Damenfeld machte Fabienne Amrhein in 1:13:11 Stunden das Rennen. Die Finisherzeit der mittleren Finisher des Herren- bzw. Damenfeldes betrug 1:57:14 bzw. 2:09:26 Stunden. Nachdem 2016 knapp fünf Prozent mehr Läufer zur Teilnahme am Halbmarathon nach Mainz gekommen als im Vorjahr, sank diese Zahl 2017 wieder um gut fünf Prozent, sodass 5.721 Läufer finishten. Einen auffällig hohen Wert verzeichnet der Gutenberg-Marathon Mainz bei der Aufteilung nach Männer und Frauen. Mehr als 35 Prozent der Finisher waren Frauen.

Mehr Infos zum Gutenberg-Marathon Mainz finden Sie hier in unserem Laufkalender.

23 / 29 | Marathon Bonn Foto: Robin Böttcher
Die größten Halbmarathons in Deutschland Platz 7: Marathon Bonn
Knapp 6.000 Läufer finishten beim Marathon Bonn 2017 über 21,1 Kilometer. Der Marathon durch die ehemalige Bundeshauptstadt bietet dabei nicht nur eine flache, schnelle, sondern auch eine attraktive Strecke.

Platz 7: Marathon Bonn

Bereits um 8:45 Uhr werden die Teilnehmer des Halbmarathons im Rahmen des Marathon Bonn vor dem historischen Koblenzer Tor in der Nähe des Alten Rathauses und des Opernhauses auf die Strecke geschickt. Die Läufer erwartet ein durchweg flacher 21,1 Kilometer langer Rundkurs, der von den Halbmarathonläufern einmal, von den Marathonläufern zweimal durchlaufen wird. Über das östliche Rheinufer gelangen die Sportler nach Beuel, von wo es nach Süden bis Ramersdorf geht. Vor der Konrad-Adenauer-Brücke kommt es zur Wende. Danach geht es zurück zur Kennedybrücke und dort wieder auf die linke (westliche) Seite des Rheins. Am Rheinufer entlang laufen die Teilnehmer nun stromaufwärts nach Gronau und weiter nach Hochkreuz, wo der Wendepunkt zu finden ist. Der Finale Abschnitt bildet der Rückweg nach Gronau, das den Rand der Südstadt markiert, und endet auf dem Bonner Marktplatz.

Die schnellsten Zeiten liefen im Frühjahr 2017 Marcel Bischoff (1:11:37 Stunden) und Sabine Fischer (1:18:33 Stunden). 50 Prozent der männlichen Startern hatten nach 1:53:56 Stunden die kompletten Distanz bewältigt. Die letzte Läuferin der ersten Damen-Hälfte folgte nach 2:08:02 Stunden. Bischoff lief so, nachdem die letzten fünf Sieger unter 70 Minuten gelaufen waren, als Sieger erstmals seit 2011 wieder über 1:10 Stunden. Die 6.000-Finisher-Marke wurde mit 5.945 Finishern knapp verpasst, nachdem man sie zwischen 2012 und 2015 vier Jahren in Folge erreicht hatte. Außergewöhnlich viele Finisher konnten 2015 verzeichnet werden, also 6.528 Läufer das Ziel erreichten. Der Frauenanteil lag 2017 bei 32,35 Prozent und stieg in den vergangenen Jahren somit leicht an.

Mehr Infos zum Marathon Bonn finden Sie hier in unserem Laufkalender.

24 / 29 | München-Marathon Foto: Norbert Wilhelmi
Die größten Halbmarathons in Deutschland Platz 6: München-Marathon
Am Schauplatz der Deutschen Marathon-Meisterschaften der Jahre 2012 bis 2014 finishten 6.427 Läufer. Der Zieleinlauf in das altehrwürdige Olympiastadion zählt zu den beeindruckendsten Zieleinläufe Deutschlands. 2017 gewann ein Ehepaar.

Platz 6: München-Marathon

Im Osten der Stadt gestartet laufen die Halbmarathonläufer des München Marathons in Richtung der Innenstadt. Der Marienplatz mit dem Neuen Rathaus wird dabei nach rund zehn Kilometern erreicht. Getragen von den zahlreichen Zuschauern an der Strecke führt die Strecke weiter zum Odeonsplatz und an der Ludwig-Maximilian-Universität vorbei. Danach nährt sich das Läuferfeld langsam dem Olympiastadion, das für die Olympischen Spiele 1972 errichtet wurde und bereits rund drei Kilometer vor dem Zieleinlauf zu hören ist. Hinter der Haupttribüne entlang und durch das Marathontor, schon befindet sich der Läufer im Stadioninnenraum und auf den letzten 300 Metern seines Rennens durch die bayrische Landeshauptstadt.

Tobias Schreindl, der in den vergangenen Jahren schon mehrfach in München siegreich gewesen war, nahm auch im Oktober 2017 teil und finishte am Ende als Erster von 6.427 Finishern nach 1:08:13 Stunden. Seine Ehefrau Susanne Schreindl folgte ihm nach 1:19:54 Stunden. Die Finisherzeiten des mittleren Läufers bzw. der mittleren Läuferin lagen 2017 bei windigen und recht kalten Bedingungen bei 1:55:06 Stunden und 2:08:36 Stunden. Lediglich drei Halbmarathons der in den Top 30 der größten Halbmarathons Deutschlands vertretenen Läufe haben einen größeren Damenanteil als der München-Marathon vorzuweisen. 38,4 Prozent aller Finisher waren 2017 weiblich. Nachdem man von 2010 bis 2013 immer unter 5.000 Halbmarathon-Finisher zu verbuchen hatte, stieg diese Zahl besonders 2015 rasant auf 7.191 Finisher. Inzwischen hat sich der enorme Anstieg etwas relativiert, allerdings starteten auch 2017 noch fast 30 Prozent mehr Läufer als noch 2014.

Mehr Infos zum München-Marathon finden Sie hier in unserem Laufkalender.

25 / 29 | Rennsteiglauf Foto: Norbert Wilhelmi
Die größten Halbmarathons in Deutschland Platz 5: Rennsteiglauf
Der einzige Naturlauf unter den Top 10 der größten deutschen Halbmarathons ist wie erwartet der Rennsteiglauf. Beliebt wie eh und je nahmen auch bei der 45. Ausgabe tausende Halbmarathonläufer teil. 6.505 finishten.

Platz 5: Rennsteiglauf

Eine besondere Rolle kommt innerhalb der Top 10 dieser Rangliste dem Rennsteiglauf zu, der sich zwischen den Läufen in Berlin, Hamburg und München behaupten kann. Neben dem Halbmarathon werden auch ein Marathon und ein 72 Kilometer langer Ultramarathon angeboten. Der legendäre Geländelauf über die Höhen des Thüringer Waldes, der sich selbst als größten Crosslauf Europas bezeichnet, wird seit 1973 jährlich im Mai ausgetragen und führt über den Höhenweg des Thüringer Waldes, den sogenannten Rennsteig. Die Teilnehmer schwärmen Jahr für Jahr nicht nur von der tollen Natur, sondern auch von der guten Stimmung die während und rund um das Event herrscht.

Während die längste angebotene Distanz über 72,7 Kilometer von Eisenach über den Inselsberg und an Oberhof vorbei nach Schmiedefeld, dem Zielort aller Distanzen, führt, wird der Halbmarathon in Oberhof gestartet. Aufgrund der viele Halbmarathonläufer wird auf den zeitlich versetzten Start in Startblöcken gesetzt. Auf dem Weg zum Ziel muss u. a. der Große Beerberg bezwungen werden. Neben 351 Höhenmeter, die bergauf zu bewältigen sind, geht es auch 481 Höhenmeter bergab.

Als schnellster Läufer kam 2017 Samson Tesfazghi Hayalu nach 1:09:48 Stunden ins Ziel. Siegreiche Dame war Anne Berber (1:22:32 Stunden). Weder der durchschnittliche männliche Finisher noch die durchschnittliche weibliche Finisherin absolviert die Strecke unter 2:00 Stunden. Der Läufer bzw. die Läuferin in der Mitte des Feldes finishten nach 2:00:58 Stunden bzw. 2:17:33 Stunden. Insgesamt kamen 6.505 Läufer ins Ziel, womit man recht deutlich hinter dem vierten Platz, aber auch ziemlich deutlich vor dem siebten Platz liegt. Im Vergleich zum Vorjahr musste man einen Rückgang von 241 Finishern hinnehmen. Im Vergleich zu 2011 stieg die Teilnehmerzahl jedoch um 10,5 Prozent. Wie fast jedes Jahr nahmen auch 2017 wieder gut 30 Prozent Frauen teil.

Mehr Infos zum Rennsteiglauf finden Sie hier in unserem Laufkalender.

26 / 29 | Hannover-Marathon Foto: Norbert Wilhelmi
Die größten Halbmarathons in Deutschland Platz 4: Hannover-Marathon
2018 wird der Hannover-Marathon Schauplatz der Deutschen Halbmarathon-Meisterschaften sein, so die deutsche Elite-Läufer anziehen und vermutlich die 7.550 Finisher von 2017 noch ein weiteres Mal toppen.

Platz 4: Hannover-Marathon

Der Hannover-Marathon überzeugt mit einem flachen, schnellen Kurs, der an zahlreichen Sehenswürdigkeiten der niedersächsischen Landeshauptstadt vorbeiführt, gleichzeitig jedoch auch zahlreiche grüne Naturpassagen besitzt. Neben dem Marathon werden ein Halbmarathon und ein 10-Kilometer-Lauf sowie eine Marathonstaffel angeboten. Auch Inline-Skater und Handbiker können über die 21,1 Kilometer lange Halbmarathondistanz starten. Start und Ziel aller Läufe befindet sich beim neuen Rathaus am Friedrichswall im Zentrum Hannovers. Der Kurs führt anfangs für alle Distanzen am Maschsee entlang Richtung Süden nach Döhren, von wo es über die Südstadt zurück zum Aegidientorplatz geht. Während die 10-Kilometer-Läufer abbiegen, laufen die Teilnehmer längerer Distanzen vorbei am Hauptbahnhof Richtung Oststadt, wo die Marathonstrecke mehrmals von der des Halbmarathons abzweigt. Über das Leibnizufer gelangen die Marathon- und Halbmarathonläufer zurück zum Ziel auf dem Friedrichswall. Im Frühjahr 2017 gewannen die Deutschen Philipp Baar (1:04:57 Stunden) und Sabrina Mockenhaupt (1:10:54 Stunden).

Mit 7.550 Finishern liegt der Halbmarathon des Hannover-Marathons aktuell mit über 1.000 Finishern Vorsprung auf dem vierten Platz der größten Halbmarathons Deutschlands. Im Vergleich zu 2010 konnte eine Steigerung der Finisherzahl um rund 50 Prozent erzielt werden. Die Zahlen lagen dabei bis 2013 auf konstantem, minimal ansteigendem Niveau und entwickeln sich seither sprunghaft nach oben. Durch die Austragung der Deutschen Halbmarathon-Meisterschaften im Frühjahr 2018 kann mit einem weiteren Bestwert gerechnet werden. Der Ausländeranteil lag 2017 bei geringen 6,2 Prozent. Insgesamt nahmen 34 Prozent Frauen teil, womit sich die absolute Finisherzahl weiblicher Teilnehmer innerhalb von sieben Jahren nahezu verdoppelt hat.

Mehr Infos zum Hannover-Marathon finden Sie hier in unserem Laufkalender.

27 / 29 | Halbmarathon Hamburg Foto: Thomas Sobczak
Die größten Halbmarathons in Deutschland Platz 3: Halbmarathon Hamburg
Neben dem Hamburg-Marathon ist der Hamburg Halbmarathon die zweite große Laufveranstaltung Hamburgs. Die Finisherzahl konnte in den vergangenen sieben Jahren nahezu verdoppelt werden und liegt nun bei 8.299 Läufern.

Platz 3: Halbmarathon Hamburg

Der Halbmarathon Hamburg zählt zu den wenigen reinen Halbmarathonläufen Deutschlands. Gleichzeitig ist der Lauf mit Start von der vierspurigen Reeperbahn einer der schnellsten Sommer-Halbmarathons der Republik und führt dabei an zahlreichen Touristenattraktionen vorbei. Begleitet wird der Start, der auch am 1. Juli 2018 wieder um 10:00 Uhr erfolgen wird, von Sambatrommeln. Die flache, durchgehend asphaltierte Strecke führt die Läufer anfangs Richtung Altona, entlang der Elbe, vorbei am Fischmarkt und an den Landungsbrücken. Nachdem der Hafen passiert ist, laufen die Sportler weiter zur Außenalster, die gegen den Uhrzeigersinn umrundet wird. Das Ziel wird 2018 erstmals bei den Messehallen liegen.

In einem mit internationalen Topläufern besetzten Teilnehmerfeld setzten sich 2017 Albert Kangogo (1:01:05 Stunden) und Flomena Chepchirchir (1:10:19 Stunden) durch. Mit über 10.000 vorangemeldeten Läufern und 8.299 Finishern stellte der 23. Hamburg Halbmarathon einen neuen Teilnehmerrekord auf. Im Vergleich zum 16. Hamburg Halbmarathon, der 2010 stattfand, konnte innerhalb von sieben Jahren ein Finisherplus von knapp 94 Prozent erzielt werden, die Anzahl der Läuferinnen verdoppelte sich gar. Der Damenanteil lag 2017 mit knapp 40 Prozent so hoch, dass lediglich der Köln-Marathon mithalten konnte.

Mehr Infos zum Hamburg Halbmarathon finden Sie hier in unserem Laufkalender.

28 / 29 | Köln-Marathon Foto: Norbert Wilhelmi
Die größten Halbmarathons in Deutschland Platz 2: Köln-Marathon
Der Dom ist das Ziel! Mit diesem Slogan werden in Köln nicht nur die Marathonläufer auf die Reise geschickt. Der Halbmarathon im Rahmen des Köln-Marathons nimmt seit Jahren die Rolle des zweitgrößten Halbmarathons in Deutschland ein.

Platz 2: Köln-Marathon

Wenn im Rahmen des Köln-Marathons Anfang Oktober um 10:00 Uhr die Marathonläufer auf die Strecke gehen werden, werden die schnellsten Halbmarathonläufer ihren Lauftag schon beendet haben. Schließlich startet der Halbmarathon bereits um 8:30 Uhr. Nachdem der Marathon bereits 1997 erstmals ausgetragen wurde, kam erst 2006 der Lauf über die halbe Distanz hinzu und entwickelte sich seither zu einem der größten Halbmarathons Deutschlands.

Der Start findet nahe der Messe und der Lanxess-Arena auf dem Ottoplatz in Köln-Deutz statt. Bereits nach wenigen hundert Metern wird die Deutzer Brücke erreicht, die es zu überqueren gilt. Bereits hier scheinen sich die noch anstehenden Anstrengungen aufgrund des Postkartenpanoramas mit Blick auf den Kölner Dom und die Altstadt gelohnt zu haben. Kurz davor geht es vorbei am Schokoladenmuseum und am Deutschen Sport & Olympia Museum sowie den einzigartigen Kranhäusern. Die weiteren Kilometer folgen in Richtung Bayenthal. Zudem wird Rodenkirchen, die Alteburger Straße, der Severinstorbogen und die Severinstraße passiert. Danach folgen Streckenabschnitte durch die Stadtteile Sülz, Lindenthal, Ehrenfeld und Nippes. Der Dom ist und bleibt dabei das Ziel, sodass auf dem letzten Streckenabschnitt über die Hohe Straße gelaufen und im Schatten des Doms auf der Komödienstraße gefinisht wird. Neben einer schnellen, schönen Strecke bietet der Köln-Marathon aber vor allem eines: eine besonders tolle Stimmung im Starterfeld auch am Streckenrand.

11.611 Läufer erreichten am 1. Oktober 2017 nach 21,1 Kilometern das Ziel am Dom. Bereits bei der fünften Auflage des Halbmarathons konnten 2010 9.195 Finisher erreicht werden. Im Jahr darauf wurde die 10.000-Finisher-Schallmauer gebrochen. Trotz Schwankungen von bis zu zehn Prozent entwickelte sich der Halbmarathon seither weiter, sodass 2016 mit 11.844 Finishern im Rahmen des 20. Köln-Marathons ein Höchstwert erreicht werden konnte. Schnellster aller Teilnehmer war dabei Tobias Blum, der 1:05:39 Stunden benötigte. Bei den Damen siegte die vielmalige Deutsche Meisterin Sabrina Mockenhaupt in 1:12:02 Stunden. Während der mittlere Läufer im Feld nach 1:55:18 Stunden finishte, benötigte die mittlere Läuferin 2:14:14 Stunden. Hervorzuheben ist auch der hohe Anteil weiblicher Starter, der 2017 bei 40,25 Prozent lag. Kein anderer aller in der Top 30 der größten Halbmarathons Deutschlands gelisteter Läufe erreichte solch einen hohen Wert. Auffallend ist auch, dass in Köln lediglich 9,4 Prozent Ausländer starten. Im Vergleich starten beim Berliner Halbmarathon sowie beim Halbmarathon im Rahmen des München-Marathons über 30 Prozent Ausländer.

Mehr Infos zum Köln-Marathon finden Sie hier in unserem Laufkalender.

29 / 29 | Berliner Halbmarathon Foto: Norbert Wilhelmi
Die größten Halbmarathons in Deutschland Platz 1: Berliner Halbmarathon
Der Berliner Halbmarathon ist unangefochten der größte Halbmarathon Deutschlands und hat mit 25.595 Finishern mehr als doppelt so viele Finisher wie der zweitgrößte Halbmarathon.

Platz 1: Berliner Halbmarathon

Auch am 8. April 2018 werden beim Berliner Halbmarathon wieder mehr als 30.000 Teilnehmer erwartet. Damit ist die Veranstaltung der größte Halbmarathon Deutschlands. Es verwundert nicht, dass der Lauf Jahr für Jahr Läufer aus über 100 Ländern weltweit anzieht. Start des Halbmarathons ist um 10:05 Uhr auf der Karl-Marx-Allee. Die Läufer werden dabei in drei Wellen mit etwas Abstand auf die Strecke geschickt. Nach dem Start geht es über die breite Allee „Unter den Linden“ zum Pariser Platz, zum Brandenburger Tor und zur Siegessäule. In der Folge werden das Schloss Charlottenburg, der Kurfürstendamm und Checkpoint Charly passiert. Die letzten Meter ins Ziel absolvierten die Läufer dann erneut auf der Karl-Marx-Allee. Entlang der Strecke werden die Läufer von tausenden Zuschauern unterstützt. Sowohl für eher langsamere Läufer, als auch für sehr schnelle Läufer stellt der Berliner Halbmarathon eine gute Wahl dar. Nirgends sonst können beide beschriebenen Läufertypen mit so vielen anderen gleichschnellen Läufer nach einer neuen Bestzeit greifen wie in Berlin.

Mit Blick auf die Finisherzahl ist der Berliner Halbmarathon der mit Abstand größte Halbmarathon Deutschlands. 2017 erreichten gleich 25.595 Läufer das Ziel. Ähnlich wie in Köln und in Hamburg können sich auch die Veranstalter des Berliner Halbmarathons über einen großen prozentualen Frauenanteil freuen. Dieser lag 2010 noch bei 30,7 Prozent und stieg innerhalb von sieben Jahren auf nunmehr 39,5 Prozent an. Außerdem konnte im Vergleich zu 2016 ein Finisherplus von 1.638 Läufern verbucht werden, was einer prozentualen Steigerung von 6,8 Prozent entspricht. Der Ausländeranteil beträgt meist rund ein Drittel der Teilnehmer.

Mehr Infos zum Berliner Halbmarathon finden Sie hier in unserem Laufkalender.

Zur Startseite
RUNNER’S WORLD Auf unserer Startseite finden Sie täglich aktuelle Berichte aus der Laufszene, dazu Artikel zum optimalen Lauftraining, Tests und Ernährungstipps.

Platz 30: Leipzig-Marathon

Platz 30: Leipzig-Marathon

Platz 29: Halbmarathon Ingolstadt

Platz 29: Halbmarathon Ingolstadt

Platz 28: Oberelbe-Marathon Königstein

Platz 28: Oberelbe-Marathon Königstein

Platz 27: Regensburg-Marathon

Platz 27: Regensburg-Marathon

Platz 25: Potsdamer Schlösserlauf

Platz 25: Potsdamer Schlösserlauf

Platz 24: Vivawest-Marathon Gelsenkirchen

Platz 24: Vivawest-Marathon Gelsenkirchen

Platz 23: Nikolauslauf Tübingen

Platz 23: Nikolauslauf Tübingen

Platz 22: Rhein-City-Run Düsseldorf

Platz 22: Rhein-City-Run Düsseldorf

Platz 21: Dämmer-Marathon Mannheim

Platz 21: Dämmer-Marathon Mannheim

Platz 20: Dresden-Marathon

Platz 20: Dresden-Marathon

Platz 19: Bamberger Weltkulturerbelauf

Platz 19: Bamberger Weltkulturerbelauf

Platz 18: Bremen-Marathon

Platz 18: Bremen-Marathon

Platz 17: Halbmarathon Heidelberg

Platz 17: Halbmarathon Heidelberg

Platz 16: Baden-Marathon Karlsruhe

Platz 16: Baden-Marathon Karlsruhe

Platz 15: Tegernseelauf

Platz 15: Tegernseelauf

Platz 14: Trollinger-Marathon Heilbronn

Platz 14: Trollinger-Marathon Heilbronn

Platz 13: Einstein-Marathon Ulm

Platz 13: Einstein-Marathon Ulm

Platz 12: Stadtlauf München

Platz 12: Stadtlauf München

Platz 11: Freiburg-Marathon

Platz 11: Freiburg-Marathon

Platz 10: Frankfurter Halbmarathon

Platz 10: Frankfurter Halbmarathon

Platz 9: Stuttgart-Lauf

Platz 9: Stuttgart-Lauf

Platz 8: Gutenberg-Marathon Mainz

Platz 8: Gutenberg-Marathon Mainz

Platz 7: Marathon Bonn

Platz 7: Marathon Bonn

Platz 6: München-Marathon

Platz 6: München-Marathon

Platz 5: Rennsteiglauf

Platz 5: Rennsteiglauf

Platz 4: Hannover-Marathon

Platz 4: Hannover-Marathon

Platz 3: Halbmarathon Hamburg

Platz 3: Halbmarathon Hamburg

Platz 2: Köln-Marathon

Platz 2: Köln-Marathon

Platz 1: Berliner Halbmarathon

Platz 1: Berliner Halbmarathon

THEMEN

Halbmarathon

WEITERE GALERIEN ZU Laufevents
Halbmarathon Saarbrücken 2018 (3)

Halbmarathon Saarbrücken 20...
Foto: Christof Czajka

Duathlon Powerman Spain Mallorca 2018 (3)

Duathlon Powerman Spain Mal...
Foto: Peter Ahrens

Die emotionalsten Laufmomente 2017

2017 - Die emotionalsten La...
Foto: Norbert Wilhelmi

Winterlaufserie Hamm 2018

Winterlaufserie Hamm 2018 I...
Foto: Dieter Schenzer

Kostenloser Newsletter
Sie sind hier: >> >> >>Die größten Halbmarathons in Deutschland
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG