Top Themen: Laufkalender: Alle Läufe auf einen Blick | Neuen Lauf eintragen | Individuelle Trainingsplanung und -beratung | Laufen

Marathon auf RollenDie Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014

Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.

Zum Artikel: Dennis Kimetto bricht den Marathon-Weltrekord

Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
Zwei fantastische neue Streckenrekorde beim Inlineskating: Der Belgier Bart Swings benötigte lediglich 58:10 Minuten bei seiner Siegesfahrt. Und auch Manon Kamminga (NED) stellte mit ihrer Zeit von 1:07:44 Stunden eine neue Bestzeit auf. Bei strahlendem Sonnenschein feierten 5652 gemeldete Inlineskater ein Fest auf Rollen.
RUNNER’S WORLD Auf unserer Startseite finden Sie täglich aktuelle Berichte aus der Laufszene, dazu Artikel zum optimalen Lauftraining, Tests und Ernährungstipps.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Berlin-Marathon 2019.

Berlin-Marathon 2015
Berlin-Marathon 2015Kipchoge und Mutai auf Weltrekordjagd

Eliud Kipchoge und Emmanuel Mutai wollen beim Berlin-Marathon 2015 den Weltrekord angreifen - gibt es in der Hauptstadt den dritten Rekord in Folge? ...mehr

Foto: photorun.net
Berlin-Marathon 2015André Pollmächer startet in Berlin

André Pollmächer wird am 27. September beim Berlin-Marathon 2015 starten. Dort will er sich für die Olympischen Spiele 2016 in Rio qualifizieren.  ...mehr

Foto: photorun.net
Zum dritten MalAnna Hahner startet beim Berlin-Marathon 2015

Anna Hahner wird zum dritten Mal beim Berlin-Marathon starten. Dabei wird sie unter anderem auf die Laufgrößen Aberu Kebede und Gladys Cherono treffen. ...mehr

Foto: photorun.net
WEITERE GALERIEN ZU Laufevents
Santa Cruz de Tenerife Marathon 2018

Marathon Santa Cruz de Tene...
Foto: Veranstalter

Martinslauf Losheim am See 2018

Martinslauf Losheim am See ...
Foto: Christof Czajka

Fackellauf Rodenbach 2018

Fackellauf Rodenbach 2018 -...
Foto: Christof Czajka

5k Dash to the Finish Line 2018

5k Dash to the Finish Line ...
Foto: Norbert Wilhelmi

Kostenloser Newsletter
Sie sind hier: >> >> >>Die Inline-Skater beim Berlin-Marathon 2014
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft