Top Themen: Laufkalender: Alle Läufe auf einen Blick | Neuen Lauf eintragen | Individuelle Trainingsplanung und -beratung | Laufen

Hermannslauf Bielefeld 2019 Ein Dutzend Heimsiege für Elias Sansar

Elias Sansar lief beim 48. Hermannslauf Bielefeld zu seinem zwölften Sieg. 5.577 Läufer erreichten nach 31,1 Kilometern das Ziel.

Hermannslauf Bielefeld 2019 +
Foto: Ortwin Roye

5.577 Läufer erreichten das Ziel.

Michelle Rannacher und Elias Sansar heißen die Sieger des 48. Hermannslauf Bielefeld. Bei guten äußeren Bedingungen machte Sansar das Dutzend voll, indem der Detmolder zum zwölften Heimsieg lief. Für Michelle Rannacher war es hingegen ihr erster Sieg beim Hermannslauf Bielefeld. Topläufer Florian Neuschwander landete nach einem für ihn aufgrund von muskulären Problemen schwierigen Rennen auf Rang fünf. Zu Platz zwei fehlten ihm lediglich 49 Sekunden. Wegen des Platzmangels im Start- und Zielbereich war das Teilnehmerfeld auf 7.000 Läufer begrenzt, von denen am Ende knapp 5.600 das Ziel erreichten.

Für runnersworld.de war der Fotograf Ortwin Roye beim Hermannslauf Bielefeld 2019 vor Ort. Seine schönsten Impressionen finden Sie in der Bildergalerie ober- sowie unterhalb dieses Artikels.

In unmittelbarer Nähe zum über die Grenzen Ostwestfalens hinaus bekannten Hermannsdenkmal wurden tausende Teilnehmer ab 11 Uhr auf die Strecke geschickt. Der Start erfolgte dabei in drei Startgruppen, wobei die Einteilung nach den Vorleistungen beim Hermannslauf vergangener Jahre bzw. den Leistugen bei vergleichbaren Läufen erfolgte. Knapp 31 Kilometer später folgten auf der Bielefelder Promenade der stimmungsvolle Zieleinlauf, wo die Läufer von tausenden begeisterten Zuschauern empfangen wurden. 5.577 Läufer konnten sich nach über 31 anstrengenden Kilometern im Ziel über die schöne Finisher-Medaille freuen. Insgesamt blieben 2.336 von ihnen unter drei Stunden. 21 Läufer gelang gar das Kunststück vor Ablauf der ersten beiden Rennstunden die Ziellinie zu überqueren. Einen maßgebenden Anteil daran hatte das nahezu perfekte Wetter, das schnelle Zeiten möglich machte. Die Siegerehrung fand vor dem Bielefelder Wahrzeichen, der Sparrenburg, statt.

Elias Sansar läuft erstmals unter 1:45 Stunden

Geehrt für herausragende sportliche Leistungen wurden in erster Linie die Sieger Elias Sansar, der in 1:44:54 Stunden erstmals unter 1:45 Stunden bleiben konnte, und Michelle Rannacher, die 2:02:41 Stunden benötigte. Bei den Herren liefen mehrere Minuten hinter Sansar gleich mehrere Teilnehmer um den zweiten Gesamtpodestplatz. Das Rennen machte am Ende Jan Kaschura, der nach 1:51:04 Stunden finishte und so 13 Sekunden vor Erik Leusink lag. Gut zehn Minuten später folgte Michelle Rannacher nach 2:02:41 Stunden als erster Frau. Stephanie Strate wurde nach 2:04:36 Stunden Zweite, die mit der Startnummer zwei ins Rennen gegangene Franzi Bossow nach 2:06:06 Stunden Dritte. Rannacher freute sich im Ziel sichtlich, gab aber an, dass die 31,1 Kilometer ein harter Kampf gegen die zwickende Wade, die Uhr und ihre Verfolgerinnen war. Die Siegesserie von Hilde Aders, die in den letzten vier Jahren stets gewonnen hatte, 2019 aber nicht gestartet war, beendete die Gütersloherin folglich.

TSVE 1890 Bielefeld dominiert die Mannschaftswertungen

In der Mannschaftswertung setzten sich die fünf schnellen Läufer des TSVE 1890 Bielefeld in 9:56:11 Stunden durch. Der TUS Eintracht Bielefeld folgte in 10:08:55 Stunden dahinter. Auf Rang drei landete der SV Brackwede (10:19:13 Stunden). Auch die Mannschaftswertung der Damen gewann der TSVE 1890 Bielefeld (11:34:40 Stunden). Die Plätze zwei und drei sicherten sich die Teilzeitläufer Bielefeld (12:19:53 Stunden) und das zweite Fünfer-Team des TSVE 1890 Bielefeld (12:39:38 Stunden). Das schnellste Unternehmensteam kam in diesem Jahr von der Stadtwerke Bielefeld GmbH (10:52:22 Stunden).
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

28.04.2019

Hier finden Sie weitere Informationen zum Hermannslauf Detmold/Bielefeld 2019.

Lesen Sie auch: Großes Frauenduell: Gladys Cherono gegen Vivian Cheruiyot
Kostenloser Newsletter
Mehr zu Laufevents
Großes Frauenduell: Gladys Cherono gegen Vivian Cheruiyot
Gladys Cherono kehrt als Titelverteidigerin und Streckenrekordlerin nach Berlin zurück.

Foto: photorun.net

Zwei der besten Marathonläuferinnen der Welt treffen am 29. September beim Berlin-Marathon... ...mehr

307 liefen sieben Etappen in acht Tagen
18. EWE Nordseelauf 2019

Foto: Ralf Graner, Die Nordsee GmbH

307 Tour-Läufer starteten bei jeder der sieben Etappen des EWE Nordseelaufs. Insgesamt ver... ...mehr

Race-Direktorin Sonja Oberem im Interview
Sonja Oberem lief 2011 noch selbst Marathon in Düsseldorf und erreichte damals, lange nach Ende ihrer aktiven Karriere, eine Zeit von 2:52:30 Stunden. Inzwischen ist sie Race-Direktorin des Metro Düsseldorf-Marathons.

Foto: photorun.net

Düsseldorf-Marathon-Chefin Sonja Oberem verspricht im Interview: „Bei uns bricht der Spitz... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Ein Dutzend Heimsiege für Elias Sansar
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft