Top Themen: Firmenlauf | Hindernisläufe | Individuelles Coaching | Laufkalender | Laufen | Lauf eintragen

Osterlauf Köln 2017 Erfolgreiche Osterlauf-Premiere in Köln

Bei der Premiere des Osterlauf Köln siegten Kaspars Briska sowie Jana Soethout. Trotz leichten Nieselregens kamen knapp 1.000 Läufer zum Start am RheinEnergie-Stadion.

Osterlauf Köln 2017 +
Foto: Wolfgang Steeg

Vorbei am Kahnweiher führte der attraktive Rundkurs des Osterlauf Köln 2017.

Unter durchwachsenen Wetterbedingungen wurde am Samstag, den 15. April die Premiere des Kölner Osterlaufs gestartet. 972 Läufer gingen dabei über drei unterschiedliche Distanzen an den Start. Den 10-km-Hauptlauf, bei dem der Rundkurs auf den Jahnwiesen dreimal zu durchlaufen war, gewannen Kaspars Briska in 30:51 Minuten und Jana Soethout in 36:08 Minuten. Besonders bei den Herren entwickelte sich ein spannendes Rennen um den Premierensieg.

Für runnersworld.de waren unsere Fotografen Wolfgang Steeg und Thomas Koch beim Osterlauf Köln 2017 vor Ort. Ihre schönsten Bilder vom Lauf finden Sie in den Bildergalerien ober- und unterhalb sowie inmitten dieses Artikels.

Nach monatelanger Vorbereitung der Premieren-Veranstaltung des Osterlauf Köln wurde diese am Ostersamstag um elf Uhr gestartet. Die gestarteten Läufer wurden dabei vor die Wahl gestellt, ob sie eine, zwei oder gar drei Runden absolvieren wollten. Erwartungsgemäß ließen sich rund zwei Drittel des Teilnehmerfeldes das Bewältigen aller drei Runden nicht entgehen, sodass über die 10-km-Distanz 566 Läufer finishten. Die 3,3 Kilometer lange Runde führte dabei überwiegend über befestigte Waldwege von der Jahnwiese in den Stadtwald und wieder zurück in Richtung des Ziels unweit der Heimat des 1. FC Kölns. Trotz des eher durchwachsenen Wetters ließen sich die Läufer und Zuschauer ihre gute Stimmung nicht nehmen und trugen so ihren Teil zu einer gelungenen Premiere bei.

Für einen unglücklichen Fauxpas sorgte der Veranstalter bereits vor dem Start. Da für die 10-km-Distanz nach drei Runden 83,26 Meter fehlten, sollten diese am Start drangeängt werden. Allerdings wurden Start und Ziel vertauscht, sodass die Teilnehmer 83,26 Meter weiter vorne starteten und weitere 83,26 Meter zu früh ins Ziel liefen - Start und Ziel wurden einfach vertauscht.

Duell um den Premierensieg beim Osterlauf Köln 2017

Beim 10-km-Lauf entwickelte sich ein spannendes Duell zwischen Nikki Johnstone und Kaspars Briska. Johnstone war offensiv ins Rennen gestartet und zeigte sich lange Zeit an der Spitze des Läuferfeldes. Als die Spitzengruppe nach und nach immer kleiner wurde, kristallisierte sich das Duell zwischen Johnstone und Briska heraus. Auf der letzten Runde erhöhte Briska das Tempo nochmals, sodass Johnstone leicht abreißen lassen musste. In 30:51 Minuten kürte sich schließlich Kaspars Briska mit sechs Sekunden Vorsprung auf Nikki Johnstone zum ersten Sieger des Osterlaufs Köln. Dritter wurde Clemens Bleistein (LG Stadtwerke München) in 31:30 Minuten. Weniger spannend machte es hingegen Jana Soethout, die sich in 36:10 Minuten klar vor Greta Fischer (39:40 Minuten) und Eszter Varga (41:59 Minuten) durchsetzte.

3,3-km-Sieger gewann mit großem Vorsprung

Auch wenn die 6,6 beziehungsweise 3,3 Kilometer lange Laufdistanz deutlich weniger Zuspruch fand, bewertete der Veranstalter auch diese beiden angebotenen Distanzen als Erfolg. Über die 6,6-km-Distanz setzte sich Jan Kreitner (KTT01) in 24:23 Minuten vor Roman Schultes (LT Haspa Marathon Hamburg) in 24:34 Minuten und Kevin Kaderka (TV Refrath) in 24:43 Minuten durch. In der Damen-Konkurrenz hatte Franziska Zeller in 31:33 Minuten die Nase vorne. Ihr folgten Nicole Jansen (Veni Vidi Colonia) in 32:35 Minuten und Andrea Münzel (Laufmädels) in 32:48 Minuten. Den 3,3-km-Lauf gewann Joao Pedro Santos Neves in 10:57 Minuten klar vor Omar Gad in 15:42 Minuten sowie Bastian Wüllenweber (Pulheimer SC) in 17:04 Minuten. Erste Frau wurde Yvonne Plunder, die in 17:02 Minuten nur zwei Herren den Vortritt lassen musste. Zweite wurde Mia Jurisic (Pulheimer SC) in 17:09 Minuten, die 41 Sekunden vor Katja Holzweißig (TriCologne) finishte.

Das Feedback der Premieren-Starter fiel nach dem Lauf rundum positiv aus, sodass sich die Veranstalter auch 2018 wieder auf ein großes Läuferfeld freuen dürfen. Das anstehende Osterfest wurde den zahlreichen Finishern derweil mit einem Schokoladen-Osterhasen versüßt.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: Jonas Müller 15.04.2017

Hier finden Sie weitere Informationen zum Osterlauf Köln 2018.

Lesen Sie auch: Doppel-Streckenrekord bei 45. Austragung
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Laufevents
Das ist unser Fotograf Tomás Ortiz Fernandez
Tomás Ortiz Fernandez, Jahresrückblick 2017

Foto: Privat

Der gebürtige Spanier Tomás Ortiz Fernandez lebt im hessischen Reinheim und fotografiert a... ...mehr

Reh gewinnt EM-Titel vor Klosterhalfen
Alina Reh Cross-EM 2015 Hyeres

Foto: photorun.net

Alina Reh krönte sich am Sonntag, den 10. Dezember zur ersten deutschen U23-Cross-Europame... ...mehr

Klosterhalfen mit Hattrick-Chance
Konstanze Klosterhalfen, Crosslauf-Europameisterschaft Chia 2016

Foto: photorun.net

Bei der Crosslauf-Europameisterschaft am Sonntag, den 10. Dezember im slowakischen Samorin... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Erfolgreiche Osterlauf-Premiere in Köln
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG