Top Themen: Laufkalender: Alle Läufe auf einen Blick | Neuen Lauf eintragen | Individuelle Trainingsplanung und -beratung | Laufen

Frauenlauf Ludwigshafen 2018 Geballte Frauenpower in Ludwigshafen

1.000 Läuferinnen und Nordic-Walkerinnen gingen beim Frauenlauf Ludwigshafen an den Start. EM-Teilnehmerin Fabienne Amrhein gewann den 6,5-Kilometer-Lauf in 23:18 Minuten.

Frauenlauf Ludwigshafen 2018 (1) +
Foto: PIX Sportfotos

Rund 1.000 Sportlerinnen hatten großen Spaß.

THEMEN

Frauenlauf

6,5 Kilometer Laufen oder doch lieber 3,6 Kilometer Nordic Walken? Die Teilnehmerinnen des Frauenlauf Ludwigshafen 2018 hatten die Wahl. 309 von ihnen entschieden sich für den 6,5-Kilometer-Lauf. Die Mannheimer Marathonläuferin Fabienne Amrhein, die vor vier Wochen bei den Leichtathletik-Europameisterschaften über die Marathondistanz an den Start gegangen war, gewann in 23:18 Minuten.

Eine Auswahl der schönsten Impressionen vom Frauenlauf Ludwigshafen 2018 finden Sie in der Bildergalerie ober- und unterhalb dieses Artikels.

Mit großer Vorfreude hatten einige Teilnehmerinnen des Frauenlauf Ludwigshafen 2018 auf das Event hingefiebert. Bei tollem Laufwetter fiel der Startschuss um 16:00 Uhr an der Rhein-Galerie Ludwigshafen. An selber Stelle wurden die Sportlerinnen später auch wieder im Ziel empfangen. Nach dem Rennen fand die Siegerehrung statt bei der die schnellsten fünf Teilnehmerinnen jeder Klasse Einkaufsgutscheine für die Rhein-Galerie erhielten. Zudem erhielten alle Sportlerinnen ein Teilnehmerinnen-Shirt.

Favoritin Fabienne Amrhein gewinnt

Wie erwartet dominierte die 26-jährige Fabienne Amrhein (engelhorn sports team / MTG Mannheim) das 6,5 Kilometer lange Rennen. Ohne die letzten Reserven nutzen zu müssen, gewann sie in 23:18 Minuten vor der zwei Jahre jüngeren Eirini Tsoupaki (Engelhorn Sports Team), die 23:55 Minuten benötigte und sich somit ebenfalls deutlich von den weiteren Läuferinnen absetzen konnte. Laura Pauli (MTG Mannheim, 25:44 Minuten) lag am Ende zwölf Sekunden vor der 17-Jährigen Judith Kadel und komplettierte somit das Gesamtpodest.

Die Lauffreundinnen laufen am schnellsten

Über die Einzelwertung hinaus, galt es auch im Team flott unterwegs zu sein. Die Lauffreundinnen (Veronique Becker, Birgit Schullinger, Nora Noack und Beatrice Schulz) setzten sich am Ende in 2:04:14 Stunden vor „KA – FIGHT FUN RUN“ (Leni Albicker, Cornelia Köster, Miriam Himmelsbach und Claudia Marino), die 2:10:49 Stunden benötigten, durch. Die Rückläufer (Eva Ripp, Silke Franz, Maike Leiser und Kathrin Zimmerle) kamen in 2:35:27 Stunden ins Ziel und erreichten somit Rang drei.

After-Run-Party erfreut sich großen Zuspruchs

Nachdem alle das Ziel erreicht hatten, startete die beliebte After-Run-Party am Rheinufer. Bei kühlen Getränken und Musik feierten die Teilnehmerinnen noch mehrere Stunden und ließen den Abend so entspannt ausklingen.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

09.09.2018

Hier finden Sie weitere Informationen zum Frauenlauf Ludwigshafen 2018.

Lesen Sie auch: Thorsten Schröder unterstützt HelpAge Deutschland
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Laufevents
Das ist unser Fotograf Michael Ripberger
Michael Ripberger

Foto: Privat

Michael Ripberger versucht in seinen Bildern die Freude beim Laufen einzufangen. ...mehr

Pauer und Ringer das schnellste von 1.598 Paaren
SIE+ER Lauf Wien 2018

Foto: Foto Diener, Österreichischer Frauenlauf GmbH

Nada Ina Pauer und Richard Ringer liefen in Wien so schnell wie kein anderes paar in 35 Ja... ...mehr

Insel-Marathon unter brennender Kanaren-Sonne
Marathon Santa Cruz de Tenerife 2018

Foto: Veranstalter

Während in Deutschland langsam der Winter Einzug hält, lief man auf Teneriffa bei strahlen... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Geballte Frauenpower in Ludwigshafen
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft