Top Themen: Laufkalender: Alle Läufe auf einen Blick | Neuen Lauf eintragen | Individuelle Trainingsplanung und -beratung | Laufen

Neujahrslauf Duisburg 2018 Geglückte Premiere zwischen sechs Seen

857 Läufer liefen je nach Verfassung, Lust und Ziel zwischen einer und sieben Runden über die Sechs-Seen-Platte Duisburg. Gemeinsam sammelten sie beim ersten Neujahrslauf Duisburg 2.870 Runden.

Neujahrslauf Duisburg 2018 (3) +
Foto: Thomas Koch

Der Neujahrslauf Duisburg führte die Läufer am Ufer von drei Seen entlang.

Bereits die Premiere des Neujahrslaufs Duisburg, der am Dreikönigstag stattfand, erfreute sich großer Beliebtheit unter den gekommenen Sportlern und Zuschauern. Rund 950 Läufer hatten sich angemeldet, wovon 857 über eine der sieben angebotenen Distanzen finishten. Mit seinem besonderen Konzept wusste der Lauf somit auf Anhieb zu überzeugen.

Unser Fotograf Thomas Koch war in Duisburg beim Neujahrslauf vor Ort. Seine besten Fotos finden Sie in der Fotogalerie über und unter diesem Artikel.

Um 9:30 Uhr wurden die Teilnehmer des Premierelaufs am Freibad Wolfssee an der Sechs-Seen-Platte, dem Naherholungsgebiet im Duisburger Süden, auf die rund 3,2 Kilometer lange Runde geschickt. Diese hatte aufgrund des Regenwetters der vorhergehenden Tage kurzfristig noch etwas angepasst werden müssen. Bei Temperaturen von rund fünf Grad Celsius und trockenem, herbstlichen Wetter, das nicht wenige als ideales Laufwetter bezeichneten, hatten die Läufer die Qual der Wahl. Welche Distanz sie zu absolvieren planten, mussten sich nämlich nicht wie normalerweise üblich bereits vor dem Lauf wissen und angeben. Stattdessen ergab sich nach jeder Runde die Möglichkeit entweder ins Ziel zu laufen oder eben noch eine oder mehrere weitere Runden zu absolvieren. Je nach Gefühl, Lust und Ziel konnte so spontan entschieden werden.

Teilnehmer liefen am liebsten zwei Runden

Als beliebteste Distanz stellte sich das Absolvieren zweier Runden, was in etwa 6,4 Kilometer entsprach, heraus. So wurden 216 Läufer gezählt, die nach zwei Runden ihr Rennen beendeten. Ähnlich viele, nämlich 206 Finisher, liefen nach drei Runden ins Ziel. Über beide Distanzen kamen mehr Damen als Herren ins Ziel. Während es über 9,6 Kilometer fast gleich viele männliche und weibliche Läufer waren, starteten über 6,4 Kilometer rund zwei Drittel Frauen. Die Strecke führte alle gut 850 Läufer am Ufer von drei der sechs Seen sowie am Dickelsbach entlang und am Forsthaus Wambachsee vorbei.
Neujahrslauf Duisburg 2018 (4) +
Foto: Thomas Koch

Viele Läufer entschieden sich spontan, noch eine Runde dranzuhängen.

Hartmuth erste Finisherin des Neujahrslauf Duisburg

Als erste Läuferin der Geschichte des Neujahrslaufs Duisburg kam bereits nach 14:30 Minuten Xenja Hartmuth (MSV Duisburg 02 Leichathletik e.V.) ins Ziel. Bevor nach 16:11 Minuten mit Marc Heupel (Happy Running Family) auch der erste Mann folgen sollte, kam mit Lara Aigner Hartmuths Vereinskollegen nach 15:40 Minuten ins Ziel. 61 weitere Finisher sollten über die 3,2-Kilometer-Distanz folgen. Über die beliebten Distanzen von 6,4 und 9,6 Kilometer setzten sich Heiner Wardemann (Bataver Lauftreff Emmerich, 23:28 Minuten) und Jutta Bido (Lauftreff Sterkrade-Nord, 33:27 Minuten) bzw. Christoph Stork (41:03 Minuten) und Anita Hermann (GSV Geldern 09/34, 48:50 Minuten) durch. Vier Runden wurden hingegen am schnellsten von Peter Weckwarth (53:50 Minuten) und Isabel Nolda (1:02:40 Stunden) absolviert. Ihnen sollten mit Bernd Diekmann (Lauffreunde HADI Wesel, 1:08:07 Stunden) und Sarah Wittig (Team Wittig und Helfer, 1:28:57 Stunden) wenige Minuten später die schnellsten der 124 5-Runden-Läufer folgen. Das Rennen über die Distanz von rund 19,2 Kilometern entschieden Alexander Olfs (ASV Duisburg, 1:24:44 Stunden) und Sarah Mangler (Running Team Grafenberg, 1:32:50 Stunden) für sich. Über die längste Distanz von sieben Runden kamen lediglich sieben Männer und eine Frau ins Ziel. Karsten Kruck (ASV Duisburg, 1:28:26 Stunden) und Carina Fierek (TUS Xanten, 1:41:19 Stunden) absolvieren die Distanz von ca. 22,4 Kilometer dabei am schnellsten.

Als Besonderheit wurden Laufshirts angeboten, auf die jeder Läufer sein eigenes Motto bzw. sein individuelles Ziel drucken lassen konnte. Zudem wurde pro Finisher ein Euro an die Kindernothilfe gespendet, die in Äthiopien die Ärmsten von der Straße holt und ihnen Kleidung, Bildung und Hoffnung gibt.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: Jonas Müller 06.01.2018

Hier finden Sie weitere Informationen zum Neujahrslauf Duisburg 2018.

Lesen Sie auch: Vier erfolgreiche Guinness World Records
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Laufevents
Erfolgs-Coach Dieter Hogen gibt ein Trainer-Comeback
Der frühere Erfolgs-Coach Dieter Hogen gibt ein Trainer-Comeback in Berlin.

Foto: photorun.net

SCC Events hat ein Lauf-Team für Eliteathleten mit Lisa Hahner und Philipp Baar gegründet.... ...mehr

Bayrisches Duo in den Dolomiten siegreich
Südtirol Drei Zinnen Alpin Lauf Sexten 2018

Foto: Harald Wisthaler/Benedikt Trojer

Michelle Maier verbesserte den Streckenrekord und gewann als erste Deutsche der Geschichte... ...mehr

Sifan Hassan läuft Halbmarathon-Europarekord
Sifan Hassan läuft in Kopenhagen Halbmarathon-Europarekord

Foto: Copenhagen Half Marathon

Daniel Kipchumba war in Kopenhagen in 59:06 Minuten der schnellste Halbmarathon-Läufer. Di... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Geglückte Premiere zwischen sechs Seen
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft