Top Themen: Laufkalender: Alle Läufe auf einen Blick | Neuen Lauf eintragen | Individuelle Trainingsplanung und -beratung | Laufen

Tough Mudder Norddeutschland 2018 Gemeinsam in die Schlammschlacht

Beim Tough Mudder verwandelten tausende Teilnehmer einen beschaulichen Reiterhof in ein Matsch- und Schlamm-Paradies. Auf 19 Kilometern galt es, 29 extreme Hindernisse zu überwinden.

Tough Mudder Norddeutschland 2018 +
Foto: Thomas Sobczak

Solange sie Spaß haben: Über 29 schlammige Hindernisse ging es bei Europas längstem Matschlauf in Hermannsburg.

Hohe Rampen, fiese Eisbecken, gnadenlose Gerüststanden, schwere Autoreifen und mannshohe Holzbarrieren – und alles voller Matsch und Schlamm. Typisch Tough Mudder eben. Bei der Norddeutschen Ausgabe am Samstag und Sonntag, den 7. und 8. Juli ging es bei Traumwetter für Tausende Schlamm-Freunde auf die fast halbmarathonlange Strecke in Hermannsburg.

Für RUNNER’S WORLD war der Fotograf Thomas Sobczak auf dem Reiterhof Severloh unterwegs. Seine schönsten Matsch-Fotos finden Sie in einer großen Bildergalerie über und unter diesem Artikel.

Um seinem Titel als Europas längster Matsch-Lauf gerecht zu werden, gilt es 19 Kilometer und 29 Hindernisse zu überwinden. Wer es nicht ganz so lang haben möchte, der geht bei der Halbdistanz über elf Kilometer (17 Hindernisse) an den Start. Wie immer ging es statt um schnelle Zeiten um Teamgeist, kindliche Freude und skurrile Kostüme.
Tough Mudder Norddeutschland 2018 +
Foto: Thomas Sobczak

Nur mit Hilfe geht es über diese Wand in einem Wasserbecken.

Im Alleingang keine Chance - Hindernisse erfordern Teamgeist

Viele der 29 Hindernisse sind so konzipiert, dass ohne Hilfestellung der Mitläufer kaum ein Überwinden möglich ist. Mit einem Verzicht auf Zeitmessung und der Priorisierung des Miteinanders und der gegenseitigen Hilfe, spricht Tough Mudder offensichtlich viele tausend begeisterte Teilnehmer an.

Dass die meisten Läufer ohnehin nur am Start stehen, um sich mal so richtig einzudrecken und Spaß zu haben, zeigen schon die skurrilen Verkleidungen. Viele Teilnehmer standen etwa als römische Legionäre, herausgeputzt mit Hemd und Krawatte oder als Ballerina an der Startlinie. Lediglich das Eiswasserbecken, das mithilfe von Unmengen an Eiswürfeln auf vier Grad abgekühlt wurde, ließ das Lächeln in den Gesichtern der Hindernisläufer für einen kurzen Moment verschwinden. So kamen die toughen Teilnehmer mit matschverschmiertem, aber glücklichem Gesicht und der ein oder anderen Schramme ins Ziel.

Tough Mudder Norddeutschland 2018 +
Foto: Thomas Sobczak

Das Motto beim Tough Mudder lautet: Je mehr Schlamm, desto besser.

Aufwendige Kurspräparation und Aufräumarbeiten beim Tough Mudder

Bereits mehrere Wochen vor dem Startschuss wurden auf dem Reiterhof Severloh Gruben ausgehoben, Dreckhügel aufgeschüttet und Hindernisse aufgebaut. Doch auch nach der erfolgreichen Austragung ist der Tough Mudder Norddeutschland für die Veranstalter noch lange nicht Geschichte. "Wir müssen die Gräben natürlich wieder zuschütten, neues Gras säen und so weiter", teilt David Gordon vom Veranstaltungs-Team mit. "Dabei arbeiten wir dann auch mit den Umweltbehörden zusammen, damit alles so wird wie vorher.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

08.07.2018

Hier finden Sie weitere Informationen zum Tough Mudder Norddeutschland 2018.

Lesen Sie auch: Thorsten Schröder unterstützt HelpAge Deutschland
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Laufevents
Das ist unser Fotograf Michael Ripberger
Michael Ripberger

Foto: Privat

Michael Ripberger versucht in seinen Bildern die Freude beim Laufen einzufangen. ...mehr

Pauer und Ringer das schnellste von 1.598 Paaren
SIE+ER Lauf Wien 2018

Foto: Foto Diener, Österreichischer Frauenlauf GmbH

Nada Ina Pauer und Richard Ringer liefen in Wien so schnell wie kein anderes paar in 35 Ja... ...mehr

Insel-Marathon unter brennender Kanaren-Sonne
Marathon Santa Cruz de Tenerife 2018

Foto: Veranstalter

Während in Deutschland langsam der Winter Einzug hält, lief man auf Teneriffa bei strahlen... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Gemeinsam in die Schlammschlacht
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft