Top Themen: Firmenlauf | Hindernisläufe | Individuelles Coaching | Laufkalender | Laufen | Lauf eintragen

16. Reschenseelauf 2015 Giovanni Gualdi gewinnt in Südtirol

Die heißen Temperaturen und das Top-Starterfeld beim 16. Reschenseelauf versprachen ein hitziges Rennen. Am Ende setzte sich Giovanni Gualdi durch.

Giovanni Gualdi beim Reschenseelauf +
Foto: Josef Rüter/Dunja Pitscheider

Giovanni Gualdi gewann den 16. Reschenseelauf mit 26 Sekunden Vorsprung.

Bereits zum 16. Mal fand am 18. Juli 2015 der Reschenseelauf über 15,3 km rund um den größten Stausee Südtirols statt. Mit 3.771 Startern gab es in diesem Jahr sogar einen neuen Teilnehmerrekord. Der schnellste von ihnen war Giovanni Gualdi. Mit einer Zeit von 49:01 Minuten hängte er die Konkurrenz ab und sicherte sich seinen zweiten Sieg seit 2011. Für einen Streckenrekord reichte es nicht, dennoch lieferte Gualdi die zweitbeste, jemals am Reschensee gelaufene Zeit.

Für RUNNER'S WORLD war der Fotograf Josef Rüter vor Ort beim Reschenseelauf. Seine schönsten Bilder finden Sie zusammengestellt in einer Fotogalerie oberhalb dieses Artikels.

Gualdi bestimmte von Anfang an das Tempo und setzte sich nach nur kurzer Zeit von der Spitze ab. Bis zum letzten Drittel des Rennens blieb er dabei aber dicht verfolgt von seinen Konkurrenten. Erst auf den letzten fünf Kilometern konnte sich Gualdi konkreter in Szene setzen und bis zum Ziel 26 Sekunden Vorsprung auf Lanziner herausholen. Am Ende säumten altbekannte Gesichter die ersten beiden Stufen des Männerpodiums beim Reschenseelauf. Peter Lanziner verfehlte, nach den Siegen 2010 und 2012, seinen dritten Sieg um 26 Sekunden. Dritter wurde der Deutsche Johannes Hillebrand.

Kathrin Hanspeter gewinnt den Reschenseelauf 2015

Bei den Damen setzte sich Kathrin Hanspeter gegen die laufstarke Konkurrenz durch. Mit einem Start-Ziel Sieg und einer Top-Zeit von 57:03 Minuten durfte sie ganz oben aufs Siegertreppchen steigen. Petra Pircher erlief sich in 1:00:41 Stunden den zweiten Platz, 20 Sekunden vor der drittplatzierten Edeltraud Thaler.

Insgesamt waren die Wetterbedingungen für den Lauf als eher schwierig einzustufen. Während des Starts herrschten schwüle 23 Grad mit leichtem Gegenwind. Kurze Abkühlung brachte dann, rund eine Stunde nach dem Start ein kurzer Regenschauer. Rund 10.000 Zuschauer ließen sich das sportliche Spektakel am Reschensee nicht entgehen. Ein buntes Rahmenprogramm mit Sportartikelmesse, Bauernmarkt und kulinarischen Köstlichkeiten sorgte zusätzlich für Unterhaltung.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: Annemarie Manthei 19.07.2015

Hier finden Sie weitere Informationen zum Reschenseelauf Graun im Vinschgau 2018.

Lesen Sie auch: Reh gewinnt EM-Titel vor Klosterhalfen
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Laufevents
Reh gewinnt EM-Titel vor Klosterhalfen
Alina Reh Cross-EM 2015 Hyeres

Foto: photorun.net

Alina Reh krönte sich am Sonntag, den 10. Dezember zur ersten deutschen U23--Cross-Europam... ...mehr

Klosterhalfen mit Hattrick-Chance
Konstanze Klosterhalfen, Crosslauf-Europameisterschaft Chia 2016

Foto: photorun.net

Bei der Crosslauf-Europameisterschaft am Sonntag, den 10. Dezember im slowakischen Samorin... ...mehr

Master-Card für Vielstarter der Lake Runs
08122017 Lake Run Hindernislaufserie 2018 (1)

Foto: Suzuki Lake Run

Für Vielstarter der größten Hindernislaufserie Deutschlands führen die Veranstalter eine M... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Giovanni Gualdi gewinnt in Südtirol
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG