Top Themen: Laufkalender: Alle Läufe auf einen Blick | Neuen Lauf eintragen | Individuelle Trainingsplanung und -beratung | Laufen

Towerrunning Saisonfinale Heimsieg für Juan Pablo Rangel beim Treppenlauf in Bogota

Weltcuptitelverteidiger Thomas Dold muss beim Saisonfinale in Bogota aufgeben. Juan Pablo Rangel aus Bogota siegt.

Treppenlauf Ascenso Torre Colpatria in Bogota +
Foto: Federacion Colombiana de Atletismo

5.000 Teilnehmer nahmen die 48 Stockwerke in Angriff.

Bogota, die Hauptstadt Kolumbiens, liegt in einer Höhe von 2600 Metern auf einer Hochebene in den Anden. Sie ist mit annähernd 7 Millionen Einwohnern eines der am schnellsten wachsenden urbanen Ballungszentren der Welt. Seit 2005 wird alljährlich am 8. Dezember der Treppenlauf „Ascenso Torre Colpatria“ ausgetragen. Mit über 5.000 Teilnehmern zählt dieses Towerrunning-Event weltweit zu den bedeutendsten seiner Art. Außergewöhnlich ist, dass das Rennen vom nationalen Leichtathletikverband Federacion Colombiana de Atletismo ausgerichtet wird, in Europa noch undenkbar.

Erstmals lud der Veranstalter in diesem Jahr auch die in der Gesamtwertung des Towerrunning World Cups führenden Athleten als Konkurrenz zur heimischen Elite ein. Das erlesene Starterfeld wurde von den beiden Weltcupsiegern Melissa Moon und Thomas Dold angeführt. Mit Sandra Nunez und Javier Santiago waren auch die Zweitplatzierten aus Mexico vertreten, dazu aus Europa noch der Belgier Omar Bekkali und der Tscheche Pavel Holec. Viel erwarten durfte man auch vom derzeit wohl stärksten US-Amerikaner Jesse Berg bei seinem ersten Auslandsstart. Er hatte noch eine theoretische Chance in der Endabrechnung des Weltcups auf den dritten Rang vorzustoßen. In der Szene ist Berg auch dadurch bekannt, dass er seine Körpergröße ausnutzt und manchmal mit einem Schritt gleich drei Stufen nimmt.

Treppenlauf Ascenso Torre Colpatria in Bogota +
Foto: Federacion Colombiana de Atletismo

Skepsis vor dem Start: Thomas Dold (GER) wirkt angespannt neben Jesse Berg (USA) und Javier Santiago (MEX).

Der große Unsicherheitsfaktor war für die angereisten etablierten Treppenläufer, wie der Körper auf die dünne Luft in der ungewohnten Höhenlage reagieren würde. Thomas Dold ist bei seinem ersten Besuch in Südamerika einige Tage vor dem Rennen angereist, um sich einigermaßen zu akklimatisieren. Im Gegensatz dazu kam Melissa Moon teils auch durch Verzögerungen im Flugverkehr bedingt eher knapp nach Bogota. Eine suboptimale Vorbereitung auf den Ascenso Torre Colpatria gab es auch für Javier Santiago – er hatte drei Tage vorher in seiner Heimatstadt Mexico City seine erfolgreiche Premiere als Veranstalter gegeben und bei der Organisation eines Rennen auf den Torre Latinoamericano die Faszination des Towerrunnings einmal von einer anderen Seite kennengelernt.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

14.12.2010
WEITERLESEN
Lesen Sie auf der nächsten Seite: Starts in Wellen

Seite 1: Heimsieg für Juan Pablo Rangel beim Treppenlauf in Bogota
Seite 2: Starts in Wellen
Seite 3: Unerwarteter Rennverlauf

Lesen Sie auch: Bis an die Grenzen des Seins
Towerrunning
Premiere beim TreppenlaufPremiere beim Treppenlauf

Erstmals finden 2012 die Towerrunning European Championships statt. Austragungsort wird der Messeturm in Frankfurt sein.  ...mehr

Foto: Sebastian Wurster
Empire State Building Run UpDeutscher Doppelsieg in New York

Beim legendären Empire State Building Run Up - dem Highlight einer jeden Towerrunning-Saison - gab es einen deutschen Doppelsieg. ...mehr

Foto: James Harris
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Laufevents
260 Kilometer, 16.500 Höhenmeter und restlos blanke Nerven
Asics-Frontrunnerin Juliane Ilgert beim Transalpine-Run 2018

Foto: Andy Astfalck

Asics-Frontrunnerin Juliane Ilgert lief den Transalpine-Run. Tränen flossen dabei aus Verz... ...mehr

St. Pauli im Weihnachts(lauf)rausch
St.Pauli X-Mass-Run 2018

Foto: Heiko Dobrick

Die meisten Teilnehmer des diesjährigen St. Pauli X-Mass-Run No.8 gingen verkleidet an den... ...mehr

Yasemin Can und Filip Ingebrigtsen Crosslauf-Europameister
Yasemin Can wurde zum dritten Mal in Folge Crosslauf-Europameisterin.

Foto: photorun.net

Als erste Frau gelang Yasemin Can ein Hattrick bei den Crosslauf-Europameisterschaften. Im... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Heimsieg für Juan Pablo Rangel beim Treppenlauf in Bogota
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft