Top Themen: Laufkalender: Alle Läufe auf einen Blick | Neuen Lauf eintragen | Individuelle Trainingsplanung und -beratung | Laufen

Toughrun Naßweiler 2018 Hindernis-Vergnügen auf neuer Strecke

Der Toughrun 2018 in Naßweiler bot den Läufern zum achten Mal fantastische Hindernisse, die wunderschöne Natur des Saarlandes - und ganz viel Schlamm.

Der Toughrun Naßweiler 2018. +
Foto: Christof Czajka

Ohne eine ordentliche Ladung Schlamm kam keiner der Teilnehmer nach Hause.

Am Samstag, den 13. Oktober, fiel der Startschuss für die achte Auflage des Toughrun 2018. Anders als im vergangenen Jahr startete der beliebte Hindernislauf dieses Jahr erstmals auf der Motocross-Strecke des MCC Warndt e.V. in Naßweiler. Zimperlich durften die Teilnehmer nicht sein: Schließlich mussten sie eine große Anzahl von Hindernissen überwinden und sich durch haufenweise Schlamm durchkämpfen.

Unter dem Motto „Ab in de Batsch“ wirbelten die vielen matschliebenden Teilnehmer nicht nur das beschauliche Saarland auf. Auch durch den benachbarten französischen Wald führte ein Streckenabschnitt. Der Lauf fand somit auf dem Hoheitsgebiet zweier europäischer Nationen statt. Großartig: Völkerverständigung durch Sport.

Für runnersworld.de war der Fotograf Christof Czajka beim Toughrun Naßweiler 2018 vor Ort. Seine schönsten Eindrücke finden Sie in der Bildergalerie ober- und unterhalb dieses Artikels.

Der Toughrun Naßweiler 2018 war ein Fun- und Teamevent. Was zählte, waren die Teamleistung, Ehrgeiz, Durchhaltevermögen und vor allen Dingen der Spaß am Laufen. Die Zeit wurde deshalb nicht gemessen. So konnte sich jeder Teilnehmer ausschließlich um das eigene Lauferlebnis kümmern.

Das schlammige Großereignis zog außerdem etliche verkleidete Paradiesvögel an – in so großer Zahl, dass Läufer ohne Kostüm geradezu aus der bunten Masse herausstachen. Der Schlamm an den Kostümen änderte nichts an der ausgelassenen Stimmung. Jeder Finisher war ein Sieger.

1.100 Meter Schlamm

Die Läufer absolvierten drei Runden der etwa vier Kilometer langen Laufstrecke. Start und Ziel lagen auf dem Motocross-Kurs in Naßweiler. Von dort aus führte eine anspruchsvolle Strecke durch den französischen Wald und die wunderschöne Natur des Warndt. Der letzte Abschnitt quälte die Teilnehmer über die matschige 1.100 Meter lange Motocross-Strecke.

Zusätzliche Schikanen, die die Läufer in Form von zahlreichen künstlichen Hindernissen auf Ihrem Weg ins Ziel überwinden mussten, forderten die physischen und psychischen Fähigkeiten heraus. Das Battlefield bestand beispielsweise aus einem Reifenhindernis, einer Hangelstrecke und einem Stacheldraht. Der Dungeon stellte die Tapferkeit der Teilnehmer auf die Probe. Hier spukte ein sumpfiges Labyrinth mit vielen Gängen. Die dreckige Geisterbahn bildete einen der Höhepunkte des Tages.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: Simon Schwarz 13.10.2018
Lesen Sie auch: Laufen für krebskranke Kinder in Palästina
Hindernisläufe
Alles über den LauftrendWäre ein Hindernislauf einfach, hieße es Fußball

Hindernisläufe sind in. StrongmanRun und Co. werden immer abenteuerlicher. Hier erfahren Sie alles rund ums Training und das richtige Equipment. ...mehr

Foto: Norbert Wilhelmi
Kostenloser Newsletter
Mehr zu Laufevents
Streckenrekorde für Tsedat und Shone
Guteni Shone Siegerin Sevilla-Marathon 2019

Foto: www.photorun.net

Bei den Marathons in Sevilla und Hongkong fielen am Sonntag, den 17. Februar jeweils beide... ...mehr

Amanal Petros debütiert in 63:30 Minuten
Amanal Petros läuft EM-Norm über 10.000 Meter

Foto: Tomas Ortiz Fernandez

Nur zwei Kenianern musste sich der 23-jährige Amanal Petros bei seinem Halbmarathon-Debüt ... ...mehr

Teilnehmer-Rekord bei Top-Wetter
Lozärner Cross Luzern 2019

Foto: Veranstalter

360 Finisher sorgten bei der vierten Ausgabe des Crosslaufs in Luzern für einen neuen Reko... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Hindernis-Vergnügen auf neuer Strecke
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft