Top Themen: Laufkalender: Alle Läufe auf einen Blick | Neuen Lauf eintragen | Individuelle Trainingsplanung und -beratung | Laufen

Powerman Duathlon St. Wendel 2017 Köhler und Pooley setzen sich durch

Beim Powerman Duathlon St. Wendel wurde unter anderem die Mitteldistanz angeboten. 2017 waren hier Felix Köhler und Emma Pooley am schnellsten.

Powerman Duathlon St. Wendel 2017 +
Foto: Christof Czajka

Emma Pooley gewann beim Powerman Duathlon St. Wendel 2017 auf der Mitteldistanz.

THEMEN

Duathlon

Ein Duathlon besteht aus drei Einzeldisziplinen: Laufen, Radfahren, Laufen. So auch beim Powerman Duathlon St. Wendel 2017, der am 21. Mai stattfand.

Christof Czajka und Harald Kohlhaas waren für runnersworld.de als Fotografen vor Ort beim Powerman Duathlon St. Wendel 2017. Die Bilder finden Sie in Galerien ober- und unterhalb sowie mittig im Artikel.

Start und Ziel lagen am Sportzentrum in St. Wendel, wo sich auch die Wechselzone (vom Laufen aufs Rad und dann wieder aufs Laufen) befand. Das Gelände für die Lauf- und Radstrecken rund um St. Wendel wartete mit einigen Hügeln und Anstiegen auf die Teilnehmer des Duathlons. Das Eliterennen auf der Mitteldistanz entschieden bei den Herren Felix Köhler in 2:58.28,3 Stunden sowie bei den Damen Emma Pooley in 3:19.48,9 für sich und holten die Europameister-Titel.

Ingesamt 20 km Laufen und 50 km Radfahren auf der Mitteldistanz beim Powerman Duathlon St. Wendel

Die offizielle Distanz für die Powerman-European-Championship-Mitteldistanz beträgt 10 km Laufen/60 km Radfahren/10 km Laufen. Der erste Laufabschnitt beim Powerman Duathlon St. Wendel 2017 wurde auf einer 5 Kilometer langen Runde absolviert, die zwei Mal zu durchlaufen war. Der anschließende 20 km lange Radkurs musste drei Mal absolviert werden, um die 60 km zu erreichen und für den zweiten Laufabschnitt von 10 km musste dann erneut die 5 Kilometer lange Laufrunde zwei Mal durchlaufen werden.

Powerman Duathlon St. Wendel 2017: Kurzdistanz und Staffeln waren auch dabei

Außerdem war der Powerman-Sprint-Wettbewerb im Programm vertreten. Auf dieser kürzeren Distanz galt es, 5 km Laufen/20 km Radfahren/5 km Laufen zu meistern. Beide Wettbewerbe konnten zudem auch als Staffel in Angriff genommen werden. In diesem Fall hatte jedes der drei Team-Mitglieder eine der drei Einheiten zu absolvieren – nacheinander, versteht sich.

Powerman Duathlon St. Wendel 2017: Ergebnisse Mitteldistanz-Eliterennen

Männer
1. Köhler, Felix 2:58.28,3 h
2. Bystrup, Soren 2:59.04,9 h
3. Choquert, Benjamin 2:59.51,5 h

Frauen
1. Pooley, Emma 3:19.48,9 h
2. Zimmermann, Laura 3:28.49,0 h
3. Illes, Sandrina 3:29.55,3 h
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

21.05.2017

Hier finden Sie weitere Informationen zum Powerman Duathlon St. Wendel 2017.

Lesen Sie auch:
Kostenloser Newsletter
Mehr zu Laufevents
Streckenrekorde für Tsedat und Shone
Guteni Shone Siegerin Sevilla-Marathon 2019

Foto: www.photorun.net

Bei den Marathons in Sevilla und Hongkong fielen am Sonntag, den 17. Februar jeweils beide... ...mehr

Amanal Petros debütiert in 63:30 Minuten
Amanal Petros läuft EM-Norm über 10.000 Meter

Foto: Tomas Ortiz Fernandez

Nur zwei Kenianern musste sich der 23-jährige Amanal Petros bei seinem Halbmarathon-Debüt ... ...mehr

Teilnehmer-Rekord bei Top-Wetter
Lozärner Cross Luzern 2019

Foto: Veranstalter

360 Finisher sorgten bei der vierten Ausgabe des Crosslaufs in Luzern für einen neuen Reko... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Köhler und Pooley setzen sich durch
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft