Top Themen: Laufkalender: Alle Läufe auf einen Blick | Neuen Lauf eintragen | Individuelle Trainingsplanung und -beratung | Laufen

Kiel-Lauf 2018 Kosgei und Laget gewinnen im hohen Norden

Zum 31. Kiel-Lauf kamen rund 10.000 Läufer. Steffen Uliczka erntete bei seinem Heimsieg nach 10,4 Kilometer den größten Applaus.

Kiel-Lauf 2018 (1) +
Foto: Thomas Sobczak

Steffen Uliczka gewann über 10,4 Kilometer und wurde gefeiert.

30 Jahre nachdem der Kiel-Lauf zum ersten Mal stattfand, ging er am Sonntag, den 09. September in seine 31. Runde. Unter den rund 10.000 gestarteten Läufern waren auch ostafrikanische und deutsche Topläufer vertreten. Edwin Kosgei und Sarah Laget setzten sich über die längste Distanz des Tages, die Halbmarathon-Distanz, durch. Der Kieler Lauf-Star Steffen Uliczka gewann in 32:44 Minuten den 10,4-Kilometer-Lauf.

Alles deutete bei 15 Grad und auf fast bedecktem Himmel auf ideale Wettkampfbedingungen hin, aber pünktlich zum Start des Halbmarathons bewies die spätsommerliche Sonne noch einmal ihre ganze Kraft. Sogleich überschritt das Thermometer die 20 Grad Marke und man fand sich im Hochsommer wieder.

Fotograf Thomas Sobczak war beim 31. Kiel-Lauf vor Ort. Seine schönsten Bilder finden Sie in der Bildergalerie ober- und unterhalb dieses Artikels.

Der erste Startschuss des Tages fiel bereits um 8:30 Uhr auf dem Kieler Rathausplatz, wo alle Läufe gestartet wurden. Auf einem 900 Meter langen Rundkurs zeigten die Kleinsten im Rahmen des Bambini-Laufs ihr Können. Zehn Minuten später folgte der 2,9 Kilometer lange Schülerlauf, die Vorstufe des 5,3 Kilometer langen Schülerlaufs, der gemeinsam mit dem ebenfalls 5,3 Kilometer langen Kurzlauf um 9:15 Uhr gestartet wurde. Zum Abschluss sollten die beiden teilnehmerstärksten Distanzen folgen, nämlich der 10,4-Kilometer-Volkslauf sowie der beliebte Halbmarathon. Während etwa 2.500 Läufer den Halbmarathon in Angriff nahmen, waren es über die zweitlängste Distanz des Tages rund 4.000 Teilnehmer. Die Strecke führte die Läufer von der Innenstadt an der Kieler Förde entlang, über die Düsternbrooker „Berge“ und weiter zur „Partymeile“ auf der Holtenauer Straße. Die Halbmarathon-Läufer durchliefen den Rundkurs gleich zweimal.

Kosgei und Legat siegen

Gleich mehrere ostafrikanische Läufer hatten für den Halbmarathon gemeldet, sodass ein spannendes Rennen erwartet wurde. Am Ende gewann Edwin Kosgei in 1:02:12 Stunden vor Bethwel Kiprono Chemweno, Dominic Kipngeno Mibei und Emmanuel Sikuku. Bei den Damen setzte sich Sarah Legat, die ebenfalls kenianische Wurzeln hat, in schnellen 1:14:22 Stunden durch. Auf Rang zwei folgte Hellen Mutheu Mueni (1:16:17 Stunden). Dritte wurde Jessica Ehlers (Zippels Runaways, 1:16:28 Stunden).

Steffen Uliczka bei Heimsieg gefeiert

Ein hochklassiges Rennen sahen die vielen gekommenen Zuschauer auch über 10,4 Kilometer. Steffen Uliczka, besonders in Schleswig-Holstein sehr bekannt, durfte sich am Ende in 32:44 Minuten über den Sieg freuen. Lars Schwalm (SG TSV Kronshagen/Kieler TB) folgte in 33:03 Minuten auf Rang zwei. Das Podest komplettierte Temuzgi Selomon (STV Sörup, 33:37 Minuten). Fast genau sieben Minuten später kam mit Kerstin Schmidt-Krutein nach 40:38 Minuten die erste Frau ins Ziel. Corinna Beck (LG Zippels Runaways, 41:04 Minuten) und Kira Kiehl (43:06 Minuten) waren die nächsten.

Paulina Kayßer läuft allen davon

Über 5,3 Kilometer wussten derweil vor allem die Sieger Jonas Schlenz vom TSV Klausdorf (18:20 Minuten) und Paulina Kayßer (SC Itzehoe, 18:13 Minuten) zu überzeugen. Nach dem Lauf ließen viele Läufer und Zuschauer den Tag in der Kieler Innenstadt ausklingen. Kein Wunder, schließlich hätte das Wetter kaum schöner sein können.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

09.09.2018

Hier finden Sie weitere Informationen zum Kiel-Lauf 2019.

Lesen Sie auch: Zweitschnellste Frau über 100 Meilen
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Laufevents
Zweitschnellste Frau über 100 Meilen
100-Meilen-Lauf von Nele Alder-Baerens 2018

Foto: Privat

Nele suchte nach der 100-Kilometer-Weltmeisterschaft eine neue Herausforderung. Daraufhin ... ...mehr

Neue Streckenbestzeiten bei frostigen Temperaturen
Berlin Grunewald Run 2018

Foto: SCB Berlin - Laufzentrum

Beim Grunewald Run in Berlin zeigten die Läufer, was in ihnen steckt: Stephen Moore und Ga... ...mehr

Joshua Cheptegei läuft Weltbestzeit über 15 km
Joshua Cheptegei stellte in Nijmegen eine Weltbestzeit über 15 km auf.

Foto: photorun.net / Jean-Pierre Durand

41:05 Minuten benötigte Joshua Cheptegei beim Siebenhügel-Lauf im holländischen Nijmegen f... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Kosgei und Laget gewinnen im hohen Norden
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft