Top Themen: Laufkalender: Alle Läufe auf einen Blick | Neuen Lauf eintragen | Individuelle Trainingsplanung und -beratung | Laufen

Hallstättersee-Rundlauf 2016 Läufer trotzten Aprilwetter

Rund 570 Läufer starteten mit Sonne beim 29. Hallstättersee-Rundlauf und liefen über die Halbmarathon-Distanz bei leichtem Schneefall ins Ziel.

Hallstättersee-Rundlauf Start 2016 +
Foto: Horst Viertbauer

Die Läufer kurz nach dem Start zum 29. Hallstättersee-Rundlauf vor den Toren des Weltkulturerbe-Ortes Hallstatt.

THEMEN

Halbmarathon

Trotz Aprilwetter starteten bei der 29. Auflage des Hallstättersee-Rundlaufs 570 Läufer. Zu Beginn des Rennens ließ sich kurz die Sonne über dem Hallstättersee blicken. Viele der 564 Finisher beendeten den Lauf am Hallstätter Marktplatz jedoch bei Schneefall. „Bei diesen Witterungsverhältnissen kann mit diesem großer Startfeld sehr zufrieden sein – für 2017, zu unserem 30. Geburtstag, haben wir aber wieder Sonnenschein bestellt," so Rennleiter Karl Trausner, "Ein ganz großes Danke gebührt neben Athleten unseren über 150 freiwilligen Helfern und Einsatzkräften entlang der wohl schönsten Laufstrecke Österreichs!“ Der See-Rundlauf führt über Asphalt und Schotter als Halbmarathon rund um den oberöstereichischen Hallstättersee.

Starke Läufer aus der Region beim Hallstättersee-Rundlauf

Wie erwartet waren die Athleten aus Kenia eine Klasse für sich und setzen sich gleich nach dem Startschuss an die Spitze des Feldes. Silas-Kiprono Too übernahm die Führung und gewann mit einer Zeit von 1:06:52 und knapp 5 Minuten Vorsprung auf seinen Landsmann Samson-Mungai Kagia (1:11:35), beide vom Kenya Benedek Team. Ganz stark bei den Herren waren auch die Starter aus der Region. Andreas Engelbrecht (Team Sport Lichtenegger) aus Bad Goisern belegte mit 1:12:43 nur gut eine Minute hinter den beiden Kenianer den dritten Gesamtrang. Das Regionsergebnis komplettieren auf Rang 4 Andreas Pfandlbauer (Mammut Trail Runde De Bettin Sparkasse) mit 1:15:11 und Rang 5 Andreas Satzinger (De Bettiin Sparkasse Salzkammergut) mit 1:15:17.

Bei den Damen setzen sich ebenfalls zwei Läuferinnen aus Kenia durch. Gladys-Jepkurui Biwott feierte mit einer Zeit von 1:18:25 dabei ihren dritten Sieg in Folge in Hallstatt. Zweite wurde Hellen-Jepkosgei Kimutei mit 1:20:34. Auf Rang 3 folgte die beste Oberösterreicherin: Christina Oberndorfer von der „LG Innviertel“ mit 1:27:09.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

27.04.2016

Hier finden Sie weitere Informationen zum Hallstättersee-Rundlauf 2018.

Lesen Sie auch: Weltrekordlerin Jepkosgei trifft auf Tirunesh Dibaba
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Laufevents
Weltrekordlerin Jepkosgei trifft auf Tirunesh Dibaba
 Nur fünf Wochen nach ihrem Marathon in Berlin startet Tirunesh Dibaba am Sonntag beim Halbmarathon in Neu-Delhi.

Foto: photorun.net

In der indischen Metropole treffen die kenianische Halbmarathon-Weltrekordlerin Jepkosgei ... ...mehr

599 walken beim 14. Stöckles-Cup
Stöckles-Cup Trochtelfingen 2018

Foto: Benjamin Lau

6.260 Kilometer wurden in Trochtelfingen bei bestem Spätsommer-Wetter gewalkt. Über 100 Sp... ...mehr

Über 20 Sportarten an einem Wochenende
Navarino Challenge Läufer am Strand

Foto: Navarino Challenge / Elias Lefas

Nicht nur Laufbegeisterte kamen bei der Navarino Challenge an der griechischen Mittelmeerk... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Läufer trotzten Aprilwetter
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft