Top Themen: Firmenlauf | Hindernisläufe | Individuelles Coaching | Laufkalender | Laufen | Lauf eintragen

Der Goldene Schuh Mary Keitany ist Läuferin des Jahres 2009

Nach ihrem Rekord beim BIG 25 Berlin wird Mary Keitany mit dem Goldenen Schuh geehrt.

Mary Keitany nimmt den Goldenen Schuh in Empfang +
Foto: photorun.net

Initiator und Ehren-Race-Direktor des Berlin-Marathons, Horst Milde, verleiht Mary Keitany in Berlin den Goldenen Schuh.

THEMEN

Mary Keitany

Kenias Superstar Mary Keitany wurde während einer Zeremonie in Berlin im Rahmen der BIG 25 Berlin die weltweit bedeutendste jährliche Auszeichnung im Straßenlauf verliehen: der ,AIMS-Asics World Athlete of the Year Award’. Die 28-Jährige wurde für ihre Leistungen im Jahr 2009 geehrt und knüpfte in Berlin nahtlos an ihre großartigen Leistungen an: Sie gewann am Sonntag das 25-km-Rennen in der Weltrekordzeit von 1:19:53 Stunden und durchbrach als erste Frau die Zeitbarriere von 1:20 Stunden.

Der Initiator des Berlin-Marathons, Horst Milde, der bei der Association of International Marathons and Distance Races (AIMS) zum Direktorium gehört, führte die Ehrung durch und präsentierte den Goldenen Schuh von AIMS vor dem Berliner 25-km-Rennen. Die letzte Kenianerin, die den Goldenen Schuh erhalten hat, war 2001 Catherine Ndereba. „Ich glaube, dass Mary Keitany das Potenzial hat für weitere große Erfolge. Und ich bin jetzt schon gespannt auf ihr Marathondebüt im Herbst“, erklärte Horst Milde.

Die 28-jährige Mary Keitany hatte 2009 ein herausragendes Jahr. Ein Jahr nach der Geburt ihres Sohnes gewann sie zunächst den Halbmarathon in Lille in 1:07:00 Stunden und erreichte damit die siebtschnellste Zeit aller Zeiten über diese Distanz. Bei den Halbmarathon-Weltmeisterschaften in Birmingham triumphierte sie dann mit einer weiteren persönlichen Bestzeit und einem Meisterschaftsrekord von 1:06:36.

Die AIMS-Ehrung ,Läufer des Jahres’ gibt es seit 1992. Vorherige Gewinner des Goldenen Schuhs waren unter anderen Liz McColgan (Großbritannien), Uta Pippig (Deutschland), Tegla Loroupe (Kenia), Naoko Takahashi (Japan), Catherine Ndereba (Kenia), Paula Radcliffe (Großbritannien), Mizuki Noguchi (Japan), Lornah Kiplagat (Niederlande) und Constantina Dita (Rumänien).

„Es ist mir eine Ehre, die besonderen Leistungen von Mary Keitany anerkennen zu können. Mary hatte ein außergewöhnliches Jahr und hat damit bewiesen, dass sie eine erstklassige Athletin ist. Es ist daher angemessen, Marys Talent in dieser Form im Namen der weltweit 300 Mitglieder von AIMS zu würdigen”, erklärte Hiroaki Chosa, der Präsident der AIMS.

„Es ist ein fantastisches Gefühl auf diese Weise geehrt zu werden und in einer Reihe zu stehen mit diesen hoch angesehenen Läufern, die diesen Preis bereits erhalten haben. Das ist für mich eine große Inspiration”, sagte Mary Keitany.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: race-news-service.com 13.05.2010

Hier finden Sie weitere Informationen zum BIG 25 Berlin 2018.

Lesen Sie auch: Gezieltes Hindernislauf-Training
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Laufevents
Gezieltes Hindernislauf-Training
Crosstrails Bochum

Foto: CROSSTRAILS Bochum

Crosstrails Bochum bietet auf einer knackigen Strecke von 800 Metern stolze 34 Hindernisse... ...mehr

Das ist unser Fotograf Tomás Ortiz Fernandez
Tomás Ortiz Fernandez, Jahresrückblick 2017

Foto: Privat

Der gebürtige Spanier Tomás Ortiz Fernandez lebt im hessischen Reinheim und fotografiert a... ...mehr

Reh gewinnt EM-Titel vor Klosterhalfen
Alina Reh Cross-EM 2015 Hyeres

Foto: photorun.net

Alina Reh krönte sich am Sonntag, den 10. Dezember zur ersten deutschen U23-Cross-Europame... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Mary Keitany ist Läuferin des Jahres 2009
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG