Top Themen: Firmenlauf | Hindernisläufe | Individuelles Coaching | Laufkalender | Laufen | Lauf eintragen

Durch Park und StadtMoerser Schlossparklauf 2008

Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

1 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

2 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

3 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

4 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

5 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

6 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

7 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

8 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

9 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

10 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

11 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

12 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

13 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

14 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

15 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

16 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

17 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

18 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

19 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

20 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

21 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

22 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

23 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

24 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

25 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

26 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

27 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

28 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

29 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

30 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

31 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

32 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

33 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

34 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

35 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

36 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

37 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

38 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

39 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

40 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

41 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

42 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

43 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

44 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

45 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

46 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

47 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

48 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

49 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

50 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

51 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

52 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

53 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

54 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

55 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

56 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

57 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

58 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

59 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

60 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

61 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

62 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

63 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

64 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

65 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

66 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

67 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

68 / 68 Foto: Thomas Koch
Durch Park und Stadt Moerser Schlossparklauf 2008
Tolle Stimmung, schönes Wetter und gute Zeiten - hier sind die Bilder vom Moerser Schlossparklauf.

Moerser Schlossparklauf 2008

Die 31. Auflage des Moerser Schlossparklaufes war geprägt von Superstimmung, schönem Wetter und guten Zeiten. Auch in diesem Jahr kamen die Läufer auf Ihre Kosten und strahlten mit der Sonne um die Wette. In Moers finden die Aktiven eine Mischung aus Park- und Stadtlauf vor. Die Läuferinnen und Läufer können sich an der schönen und abwechslungsreichen Umgebung erfreuen.

Ein besonderes Extra ist das große Platzangebot auf der Georg-Dargatz-Sportstätte. Neben dem eigentlichen Schauplatz gibt es einen zweiten Fußballplatz mit der Möglichkeit, sich ungestört und in Ruhe einzulaufen. Außerdem bietet der Start- und Zielbereich durch die kleine Tribüne einen Hauch von Stadionatmosphäre – besonders bei dem traumhaften Wetter am Wochenende.

Auch haben Zuschauer die Möglichkeit, die Aktiven durch ein paar Schritte in verschiedene Richtungen mehrfach zu sehen. Ein besonderer und ungewöhnlicher Zuschauer war ebenso mit Begeisterung dabei: Ein imposanter Schwan wanderte von einem kleinen See an die Laufstrecke und feuerte die vorbeilaufenden Sportler in seiner Art an.

Organisation, Catering, Strecke, Zeitmessung, Zuschauer und das sommerliche Wetter boten am Wochenende ein interessantes und schönes Laufevent für alle, die den Weg nach Moers gefunden haben.


10 km Männer
1. Björn Temmler (Moerser TV) 35:46
2. Frank Zahn (ASV Duisburg) 36:29
3. Burkhard Nöh (Moerser TV) 36:43
4. Jörg Bunert (Bunert Running Team) 36:57
5. Damian Krawczyk (Moers) 37:03
6. Ulrich Voll (Duisburg) 37:09

5 km Männer:
1. Christoph Schroer (Moerser TV) 16:05
2. Theo Aymanns (VFB Alemannia Pfalzdorf) 16:49
3. Philip Harbodt (Stoppenberg LT) 17:00
4. Rosenberg, Sebastian (Geldern) 18:27
5. Miguel Salto de la Riva (ESP Madrid) 18:30
6. Thomas Holland (Marathon Dinslaken) 18:38

10 km Frauen:
1. Stefanie Loeb (ASV Duisburg) 39:53
2. Alisa Bein (Tennis Akademie BW Kamp) 42:01
3. Sabrina Krämer (SV Schwafheim) 42:25
4. Luise Wagner (Moerser TV) 45:15
5. Kirsten Anschütz (Duisburg) 47:20

5 km Frauen:
1. Irina Schatilow (LN Nütterden) 20:41
2. Simona Englisch (Moerser TV) 21:08
3. Giulia Veller (LC Duisburg) 21:10
4. Esther Zoll (Eintracht Duisburg 1848) 21:41
5. Nicole Häfer (ART Düsseldorf) 22:44

Text: Thomas Koch

Zur Startseite
RUNNER’S WORLD Auf unserer Startseite finden Sie täglich aktuelle Berichte aus der Laufszene, dazu Artikel zum optimalen Lauftraining, Tests und Ernährungstipps.

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Moerser Schlossparklauf 2008

Hier finden Sie weitere Informationen zum Moerser Schlossparklauf 2015.

Autor: Thomas Koch
WEITERE GALERIEN ZU Laufevents
Darmstadt-Cross 2017

Die schönsten Lauffotos 201...
Foto: Tomás Ortiz Fernandez

08122017 Santa Lauf Dillingen 2017 (3)

Santa Lauf Dillingen 2017 -...
Foto: Christof Czajka

Wolfgang Steeg, schönste Lauffotos 2017

Die schönsten Lauffotos 201...
Foto: Wolfgang Steeg

03122017 Advent-Lauf Saarbrücken 2017 (3)

Advent-Lauf Saarbrücken 201...
Foto: Christof Czajka

Kostenloser Newsletter
Sie sind hier: >> >> >>Moerser Schlossparklauf 2008
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG