Top Themen: Laufkalender: Alle Läufe auf einen Blick | Neuen Lauf eintragen | Individuelle Trainingsplanung und -beratung | Laufen

Winterlaufserie Duisburg 2018 Nikki Johnstone und Anika Fels gewinnen

Während für Anika Fels der Halbmarathon-Sieg auch den Serien-Sieg bedeutete, reichte Fabian Kast ein dritter Platz zum Gewinn der großen Serie.

Winterlaufserie Duisburg 2018 (3. Lauf) +
Foto: Ortwin Roye

Über tolle Laufbedingungen konnten sich die Läufer beim letzten Lauf der Winterlaufserie Duisburg 2018 freuen.

Sieben Wochen nach dem ersten und drei Wochen nach dem zweiten Lauf der Winterlaufserie Duisburg, fand diese am Samstag, den 24. März ihr Ende. Wer die große Serie bestritt, durfte nun nach zehn und 15 Kilometern über die Halbmarathon-Distanz an den Start. Wer an der kleinen Serie teilnahm, hatte nach fünf und 7,5 Kilometern nun zehn Kilometer zu bewältigen. Auch Läufe für Kinder bis 15 Jahren wurden angeboten. Über vier und zwei Kilometer durften die Nachwuchsläufer um die Wette laufen. Die ganz Kleinen durften beim Bambini-Lauf eine 400-m-Runde im Stadion bezwingen. Sieger des dritten Wertungslaufs bei den Großen wurden Nikki Johnstone und Anika Fels in 1:11:04 Stunden sowie 1:22:32 Stunden.

Für runnersworld.de war unser Fotograf Ortwin Roye beim dritten Lauf der Winterlaufserie Duisburg 2018 vor Ort. Seine schönsten Impressionen von den Läufen finden Sie in der Bildergalerie ober- und unterhalb dieses Artikels.

Dass die Duisburger Winterlaufserie die größte Deutschlands ist, stellten die Finisherzahlen der Hauptläufe eindrucksvoll unter Beweis. 1.530 Läufer bewältigten den Halbmarathon, 1.488 weitere den 10-km-Lauf. Start und Ziel der Rennen lag jeweils am Sportpark Duisburg. Eröffnet wurde die dritte Austragung 2018 mit den drei Rennen für die Jüngsten.

Nikki Johnstone holt seinen zweiten Sieg bei der Winterlaufserie Duisburg 2018

Nach einem überlegenen Sieg über zehn Kilometer beim ersten Wertungslauf in 31:38 Minuten, ging Nikki Johnstone beim zweiten Rennen nicht an den Start, sodass auch der Sieg beim dritten Wertungslauf keine Rolle für die Serienwertung spielte. In schnellen 1:11:04 Stunden behauptete er sich auch dieses Mal unter den 1.530 Finishern als Schnellster. Timo Schaffeld musste in 1:12:52 Stunden als Zweiter noch am wenigsten abreißen lassen. Mit größerem Abstand dahinter reichten 1:16:20 Stunden für Fabian Karst zum dritten Platz. Damit gewann er auch die Serien-Wertung knapp vor Matthias Rück und Kai Hesterwerth, die über die 21,1 Kilometer Vierter und Fünfter wurden.

Anika Fels läuft mit lupenreinem Hattrick zum Seriensieg

Weniger durcheinander gestaltete sich das Rennen um den Sieg bei den Frauen. Anika Fels gewann nach den zehn und 15 Kilometern auch über die Halbmarathon-Distanz in 1:22:32 Stunden. Zweite wurde Angela Moesch in 1:24:24 Stunden, vor Lise Devits in 1:25:58 Stunden. Die ersten sieben Läuferinnen reihten sich beim abschließenden Halbmarathon ihrer Position in der Serienwertung entsprechend in der Ergebnisliste ein.

718 Frauen im 10-km-Lauf bei der Winterlaufserie Duisburg 2018 im Ziel

Schon eine Stunde früher, um 14 Uhr, ging ein fast genauso großes Feld von 1.488 Finishern auf die 10-km-Strecke. Während im Halbmarathon nur rund jeder vierte Finisher weiblich war, konnte sich der kürzere Lauf über eine Frauenquote von nahezu 50 Prozent freuen. Am schnellsten war hier Habtom Tedros in 32:38 Minuten, dicht gefolgt von Roman Schulte-Zurhausen (32:41 Minuten). Mit größerem Abstand dahinter sicherte sich Maximilian Jakobs in 35:09 Minuten den dritten Platz. Auch die Serienwertung ging an Tedros, vor Schulte-Zurhausen und Achim Baumgarth. Letzterem reichte über zehn Kilometer ein vierter Platz in 35:22 Minuten, um Jakobs in Summe noch hinter sich zu halten.

Deutlicher ging der Sieg bei den Frauen weg. Nina Endt blieb in 39:09 Minuten als einzige Läuferin unter der 40-Minuten-Marke. Zweite und Dritte wurden Katharina Wehr (40:23 Minuten) und Sylvia Schmieder (40:36 Minuten). Den Sieg in der kleinen Serie sicherte sich Katharina Wehr deutlich vor Tina Püthe und Lucia Eykholt, die im abschließenden Lauf auf Platz sieben und neun landeten.

1.272 Läufer in der großen Serie, 965 in der kleinen Serie

Insgesamt konnten sich am Ende der Winterlaufserie Duisburg 2018 nicht nur die Teilnehmerzahlen der einzelnen Veranstaltungen sehen lassen. Mit 1.272 Finishern in der großen Serie über zusammengerechnet 46,1 Kilometer und 965 Finishern in der kleinen Serie über insgesamt 22,5 Kilometer stellt die Winterlaufserie ihre Beliebtheit auch unter den Dauerstartern unter Bewies.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: Patrick Brucker 24.03.2018

Hier finden Sie weitere Informationen zum Winterlaufserie Duisburg 2019.

Lesen Sie auch: Laufen für krebskranke Kinder in Palästina
Kostenloser Newsletter
Mehr zu Laufevents
Streckenrekorde für Tsedat und Shone
Guteni Shone Siegerin Sevilla-Marathon 2019

Foto: www.photorun.net

Bei den Marathons in Sevilla und Hongkong fielen am Sonntag, den 17. Februar jeweils beide... ...mehr

Amanal Petros debütiert in 63:30 Minuten
Amanal Petros läuft EM-Norm über 10.000 Meter

Foto: Tomas Ortiz Fernandez

Nur zwei Kenianern musste sich der 23-jährige Amanal Petros bei seinem Halbmarathon-Debüt ... ...mehr

Teilnehmer-Rekord bei Top-Wetter
Lozärner Cross Luzern 2019

Foto: Veranstalter

360 Finisher sorgten bei der vierten Ausgabe des Crosslaufs in Luzern für einen neuen Reko... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Nikki Johnstone und Anika Fels gewinnen
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft