Top Themen: Firmenlauf | Hindernisläufe | Individuelles Coaching | Laufkalender | Laufen | Lauf eintragen

Trierer Silvesterlauf 2013 Olympiafinalist Thomas Ayeko startet in Trier

Der Olympiafinalist Thomas Ayekoaus Uganda ersetzt beim Trierer Silvesterlauf 2013 den verletzten Favoriten Moses Kipsiro.

Olympiafinalist Thomas Ayeko startet beim Lauf der Asse beim Silvesterlauf in Trier 2013 +
Foto: Thomas Wenning

Weltklasse-Athleten sind beim Trierer Silvesterlauf im Lauf der Asse über 8 km am Start.

THEMEN

Silvesterlauf

Ein anderer Läufer aus der Garde ugandischer Weltklasseathleten ersetzt beim Trierer Silvesterlauf 2013 den verletzten Favoriten: Thomas Ayeko, 2012 Olympiafinalist in London, schlüpft anstelle des viermaligen Trier-Siegers Moses Kipsiro in die Favoritenrolle im 8-km-Lauf der Asse beim 24. Silvesterlauf in Trier. An Weihnachten kam grünes Licht von seiten der Londoner Athletenagentur pacesportsmanagement, die unter anderem auch Sprint-Superstar Usain Bolt betreut. “Mit dem Visum für Thomas Ayeko hat es geklappt”, teilte die Agentur mit. Am 29. Dezember soll der Junioren-Vizeweltmeister im Crosslauf nach einem Londoner Zwischenstopp in Luxemburg landen, um vor dem Rennen am Silvestertag noch etwas Zeit zur Regeneration zu haben.

Erst kurz vor Weihnachten hatten die Trierer Organisatoren die Absage von Moses Kipsiro aus heiterem Himmel erhalten. Der vierfache Sieger kann seinen Titel wegen Oberschenkelproblemen nicht verteidigen. Dabei hatte der frühere 10.000-m-Afrikameister aus Uganda sich unbedingt als erster Athlet in der Geschichte des Trierer Silvesterlaufs zum fünften Mal als Sieger in die Liste eintragen lassen wollen.

Thomas Ayeko ist nun der Topfavorit im Lauf der Asse in Trier, in dem die deutschen Hoffnungen auf dem 1.500-m-WM-Fünften Homiyu Tesfaye und Vize-Europameister Carsten Schlangen ruhen. Der in Äthiopien geborene Tesfaye besitzt seit diesem Jahr die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt. Thomas Ayeko hat eine erfolgreiche Saison 2013 hinter sich: Bei der Leichtathletik-WM in Moskau verbesserte er sich als Elfter auf die persönliche Bestzeit von 27:40,96 Minuten.

In puncto Teilnehmerzahl ist der Silvesterlauf 2013 in Trier nicht weit von seinem Rekordniveau entfernt. Silvesterlauf-Vereinsvorsitzender Berthold Mertes: “Die Zahl der Voranmeldungen deutet auf eine Beteiligung unweit des Teilnehmerrekordes aus dem Jahr 2009 hin.” Damals meldeten sich mehr als 2.200 Aktive an, Stand 23. Dezember sind es für die 24. Auflage des Trierer Silvesterlaufs bereits knapp 1.800.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

27.12.2013

Hier finden Sie weitere Informationen zum Trier Silvesterlauf 2017.

Lesen Sie auch: Reh gewinnt EM-Titel vor Klosterhalfen
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Laufevents
Reh gewinnt EM-Titel vor Klosterhalfen
Alina Reh Cross-EM 2015 Hyeres

Foto: photorun.net

Alina Reh krönte sich am Sonntag, den 10. Dezember zur ersten deutschen U23--Cross-Europam... ...mehr

Klosterhalfen mit Hattrick-Chance
Konstanze Klosterhalfen, Crosslauf-Europameisterschaft Chia 2016

Foto: photorun.net

Bei der Crosslauf-Europameisterschaft am Sonntag, den 10. Dezember im slowakischen Samorin... ...mehr

Master-Card für Vielstarter der Lake Runs
08122017 Lake Run Hindernislaufserie 2018 (1)

Foto: Suzuki Lake Run

Für Vielstarter der größten Hindernislaufserie Deutschlands führen die Veranstalter eine M... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Olympiafinalist Thomas Ayeko startet in Trier
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG