Top Themen: Laufkalender: Alle Läufe auf einen Blick | Neuen Lauf eintragen | Individuelle Trainingsplanung und -beratung | Laufen

Halbmarathon Bramfeld 2018 Packende Duelle in idyllischer Landschaft

Bei sommerlichen Temperaturen schenkten sich die Läufer beim Bramfelder Halbmarathon in Hamburg nichts.

Start des Bramfelder Halbmarathons 2018 +
Foto: Heiko Dobrick

Der Start des Bramfelder Halbmarathons 2018.

Am 15. Oktober 2018 wurde das Lauf-Event in Bramfeld ganz ungeplant zum voraussichtlichen Saisonabschluss der Sommerlaufsaison. Grund dafür waren die hohen sommerlichen Temperaturen und das tolle Wetter. Laufbegeisterte konnten über die Halbmarathondistanz, 10 und 5 Kilometer am und um den Bramfelder See laufen.

Der erste Startschuss wurde für die 10 km Läufer abgefeuert. Als Favorit auf den Sieg galt Luigi Babusci, der auf der Strecke schon mehrmals siegreich war. Begonnen wurde in einem hohen Tempo, da es anfangs wenige Möglichkeiten zum Überholen gibt und es somit verlockend ist, sich von anfang an als Läufer an die Spitze zu setzen. Babusci lief allerdings sein Tempo, was dazu führte, dass er die Minuten des Rennens nicht mit vorne dabei war. Dennoch gelang es ihm auf der ersten Runde die Spitze einzuholen und überzuholen. Nach der ersten Runde konnte er eine Minute zwischen sich und die Verfolger bringen. Bei den Frauen führte Lisa Femerling die erste Runde an, allerdings mit nur sechs Sekunden Vorsprung auf Anne Herklotz. Mit dem Start der zweiten Runde für die 10 km Läufer fiel auch der Startschuss für die Teilnehmer des Halbmarathons. Sie mussten zuerst zwei Runden auf der Laufbahn absolvieren bevor sie danach viermal den See umrundeten.

Der Favorit siegt

Währenddessen kamen die ersten Läufer über die 10 km ins Ziel. Bei den Herren siegte, wie vor dem Rennen angenommen, Luigi Babusci in glatten 35 Minuten und drei Minuten Vorsprung. Ein ziemlicher Sololauf und fast ein Start-Zielsieg. Bei den Frauen gab es in der zweiten Runde einen Führungswechsel, was dazu führte, dass Anna Herklotz Lisa Femerling hinter sich lies und mit 18 Sekunden Vorsprung als Siegerin das Rennen beendete.
Zieleinlauf Nicole Brömer beim Bramfelder Halbmarathon 2018 +
Foto: Heiko Dobrick

Der Zieleinlauf von Nicole Brömer (Siegerin) beim Halbmarathon in Bramfeld 2018.

Nicole Brömer siegreich auf der Halbmarathondistanz

Beim Halbmarathon war deutlich eine dreiköpfige Führungsgruppe mit (Röwer, Koudougou, Balde) zu erkennen. Dahinter hielt sich Alex Kalnov auf. In den letzten beiden Runden überholte Kalnov die Führungsgruppe – er hatte die besseren Reserven oder war hitzefester. Somit gelang es ihm mit einer Finisherzeit von 1:21:29 Stunden als Erster die Ziellinie zu überqueren. Zwei Minuten später kamen Toni Röwer (1:23:19 h) und Halidou Koudougou (1:23:24 h) als Zweiter und Dritter ins Ziel. Bei den Frauen war nach 1:38:38 Stunden niemand schneller als Nicole Brömer. Eine Minute nach ihr kam Frederike Hackbart (1:39:52 h) ins Ziel. Dritte wurde Anni Gold mit 1:41:34 h.

Kopf-an-Kopf-Rennen

Auch beim 5 km Lauf schenkten sich die Teilnehmer nichts. Das Duell zwischen Daniel Hägele und Michael Hinse bestätigte dies. Mit nur drei Sekunden Unterschied und einer Zeit von 18:28 Minuten konnte Hägele das Rennen für sich entscheiden. Hinse wurde mit 18:31 Minuten zweiter. Bei den Frauen siegte die Französin Mailys Sangla mit 20:36 Minuten. Katharina Höhn (18:31) und Emma Dietrich (21:31) komplettierten das Treppchen.

Die jeweils ersten drei Plätze wurden an der traditionellem "Steilshooper" (Siegertreppe) geehrt und erhielten Sachprämien. Am 11. November 2018 geht es weiter, dann beginnt die 29. Bramfelder Winterlaufserie – Start und Ziel sind am selben Ort.

Die Ergebnisse im Überblick

Halbmarathon
Männer
1. Alex Kalnov, ASV Eintracht Hamburg, 1:21:29
2. Toni Röwer, FHSG Stralsund, 1:23:19
3. Halidou Koudougou, Philips LG/BSV HH, 1:23:24

Frauen
1. Nicole Brömer, Hamburg, 1:38:38
2. Frederike Hackbart, Hamburg, 1:39:52
3. Anni Gold, sport.Tri.lich, 1:41:34

10 km
Männer
1. Luigi Babusci (ITA), BSG Siemens Hamburg, 35:00
2. Peter Boyle, Triabolos e.V., 37:55
3. Reiner Hansen, Hamburg, 38:25

Frauen
1. Anne Herklotz, Hamburg, 43:10
2. Lisa Femerling, Triathlon Team Hamburg, 43:28
3. Franziska Lechner, Tri-Bandits TSG Bergedorf, 44:39

5 km
Männer
1. Daniel Hägele, 18:28
2. Michael Hinse, Hamburg, 18:31
3. Birger Schmidt, 19:30

Frauen
1. Mailys Sangla (FRA), Hamburger Sportclub, 20:36
2. Katharina Höhn, BSG Stern/BSV HH, 21:26
3. Emma Dietrich, Hamburg, 21:31
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

15.10.2018

Hier finden Sie weitere Informationen zum Bramfelder Halbmarathon Hamburg 2018.

Lesen Sie auch: Gesa Krause und Tom Gröschel "Läufer des Jahres" 2018
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Laufevents
Gesa Krause und Tom Gröschel "Läufer des Jahres" 2018
Gesa Krause ist die

Foto: photorun.net

Bereits zum vierten Mal in Folge wurde Gesa Felicitas Krause als „Läuferin des Jahres“ aus... ...mehr

Dichans holt sich den Titelhattrick
Unterwegs auf dem laubbedeckten Asphalt.

Foto: Christian Creon

Der Biegerparklauf in Duisburg 2018 bescherte den Läuferinnen und Läufern bei goldenem Her... ...mehr

Tom Gröschel und Fabienne Amrhein Straßenläufer des Jahres
Fabienne Amrhein

Foto: photorun.net

Die beiden Marathonläufer Tom Gröschel und Fabienne Amrhein werden von den German Road Rac... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Packende Duelle in idyllischer Landschaft
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft