Top Themen: Laufkalender: Alle Läufe auf einen Blick | Neuen Lauf eintragen | Individuelle Trainingsplanung und -beratung | Laufen

Jedermannlauf Salzburg 2014 Pfeil und Wenth Halbmarathon-Meister

Beim Salzburger Jedermannlauf wurden die österreichischen Staatsmeister über Halbmarathon gekürt. Es gewannen Valentin Pfeil (1:06:28) und Jennifer Wenth (1:14:46).

Jennifer Wenth 2014 +
Foto: Jedermannlauf – Uwe Brandl

Jennifer Wenth beim Überqueren der Ziellinie des Jedermannlaufs in Salzburg 2014. Sie gewann mit einer Zeit von 1:14:46 Stunden.

THEMEN

Halbmarathon

Der Jedermannlauf in Salzburg ist ein Halbmarathon, der auf drei Runden ausgetragen wird. Auf der flachen Strecke können sich die Läufer aber spontan entscheiden, ob sie nur eine oder zwei Runden laufen wollen. Des Weiteren gibt es noch den sogenannten Junior Salzburg 7.1, der diesmal für die Jahrgänge von 1995 bis 2002 offen war. Der Kurs führt die Läufer unter anderem durch die Salzburger Altstadt, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe gekürt wurde. Insgesamt hatten sich bei der dritten Auflage des Jedermannlaufs 959 Läufer angemeldet, was einen neuen Teilnehmerrekord bedeutete.

Wunderschöne Streckenführung beim Jedermannlauf in Salzburg

Temperaturen um die 10 Grad bedeuteten ideales Laufwetter. Gestartet wurden alle Distanzen pünktlich um 9:30 Uhr am Universitätsplatz von Salzburg. Über den Alten Markt gelangten die Läufer zum Residenzplatz und zum Kapitelplatz. Von dort ging es über die Nonntaler Hauptstraße zur Fürstenallee. Auf der Sinnhubstraße konnten die Läufer einen Blick auf die weltbekannte Festung Hohensalzburg erhaschen. Nach einer Umrundung des Leopoldskroner Weihers ging es zurück in die Sinnhubstraße, von wo aus der Rainberg angesteuert wurde. Durch das Siegmundstor gelangten die Läufer wieder in die Altstadt und auf den Universitätsplatz. Wer wollte, konnte hier eine zweite oder dritte Runde in Angriff nehmen.

Valentin Pfeil triumphiert in der Mozartstadt

Den Halbmarathon der Männer gewann Valentin Pfeil in einer Zeit von 1:06:28 Stunden. Damit sicherte er sich zugleich den Titel des österreichischen Staatsmeisters. Zweiter wurde nach 1:07:42 Simon Lechleitner vor Endris Seid mit 1:08:00. Für den 26-jährigen Pfeil war es nach 2012 der zweite Titel in dieser Disziplin. Für die Entscheidung sorgte er praktisch schon auf der ersten Runde. Kurz vor dem Universitätsplatz verschärfte er das Tempo erheblich. Seine Verfolger mussten abreißen lassen. „Ich bin äußerst zufrieden mit meinem Auftritt. Ich wollte heute beweisen, dass ich auch sehr schnell von vorne laufen kann, und mich nicht nur hinten drauf setze, um zum Schluss vorbeizusprinten. Das ist mir hervorragend gelungen“, so Pfeil. Seine Bestzeit von 1:06:00 konnte er zwar nicht verbessern, aber dafür unterbot er den Streckenrekord von Karl Aumayr (1:10:13 im Jahr 2012) deutlich.

Jennifer Werth siegt beim Jedermannlauf in Salzburg

Spannender ging es bei den Frauen zu. Jennifer Wenth und Anita Baierl, die zum ersten Mal über die Halbmarathondistanz an den Start gingen, lagen die ersten beiden Runden gleichauf an der Spitze. Erst auf der letzten Runde konnte sich Wenth von ihrer Konkurrentin absetzen. Ihre Zeit von 1:14:46 war gleichbedeutend mit dem Titel der österreichischen Staatsmeisterin. Es folgten Anita Baierl (1:15:59) und Susanne Maier (1:17:26). Wenth, die bei der Leichathletik-EM in Zürich über die 5.000 Meter den elften Platz belegte, zeigte sich überrascht ob des schnellen Anfangstempos: „Wir waren gleich um 15 – 20 Sekunden pro Kilometer schneller als ich das erwartet hatte“, so die 23-Jährige. „Es war ein hartes Rennen. In der ersten Runde hatte ich Seitenstechen, das Gott sei Dank verschwand. Ich bin sehr zufrieden mit meiner Leistung“, so Wenth weiter. Der Saisonhöhepunkt steht für die 5.000 Meter-Spezialistin aber erst noch an: Sie will bei den Crosslauf-Europameisterschaften, die im Dezember im bulgarischen Samokov ausgetragen werden, an den Start gehen.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: Oliver Prang 06.10.2014

Hier finden Sie weitere Informationen zum Jedermannlauf Salzburg 2019.

Lesen Sie auch: Laufen für krebskranke Kinder in Palästina
Kostenloser Newsletter
Mehr zu Laufevents
Streckenrekorde für Tsedat und Shone
Guteni Shone Siegerin Sevilla-Marathon 2019

Foto: www.photorun.net

Bei den Marathons in Sevilla und Hongkong fielen am Sonntag, den 17. Februar jeweils beide... ...mehr

Amanal Petros debütiert in 63:30 Minuten
Amanal Petros läuft EM-Norm über 10.000 Meter

Foto: Tomas Ortiz Fernandez

Nur zwei Kenianern musste sich der 23-jährige Amanal Petros bei seinem Halbmarathon-Debüt ... ...mehr

Teilnehmer-Rekord bei Top-Wetter
Lozärner Cross Luzern 2019

Foto: Veranstalter

360 Finisher sorgten bei der vierten Ausgabe des Crosslaufs in Luzern für einen neuen Reko... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Pfeil und Wenth Halbmarathon-Meister
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft