Top Themen: Laufkalender: Alle Läufe auf einen Blick | Neuen Lauf eintragen | Individuelle Trainingsplanung und -beratung | Laufen

CrossAttack Salzburg 2017 Ringer und Vrzalova siegen in Salzburg

In mehreren spannenden Rennen trafen in Salzburg Topläufer verschiedener europäischer Nationen aufeinander.

18112017 CrossAttack Salzburg 2017 (2) +
Foto: CrossAttack / Alexander Schwarz

Der deutsche Meister über 5.000 Meter Richard Ringer gewann.

THEMEN

Crosslauf

Richard Ringer aus Deutschland und Simona Vrzalova aus Tschechien gingen aus dem 1. CrossAttack Salzburg als Sieger hervor. Die Premiere des Crosslaufs war gleichzeitig der erste Crosslauf der europaweiten Serie der Permit Crosslauf Meetings, der auf österreichischem Boden stattfand. Besonders der Österreichische Leichtathletik-Verband, aber auch Läufer anderer Nationen, nutzten das erstmals ausgetragene Rennen als Qualifikationsmöglichkeit für die Crosslauf-Europameisterschaften, die im Dezember in Samorin stattfinden werden.

Die schönsten Bilder der Premiere des CrossAttack Salzburg finden Sie in der Bildergalerie ober- und unterhalb dieses Artikels.

Die Zuschauer und Veranstalter des CrossAttack Salzburg warteten besonders auf das erstklassig besetzte Männer-Rennen, bei dem neben den beiden Österreichern Andreas Vojta und Valentin Pfeil der Deutsche Richard Ringer und der Schwede David Nilsson als Favoriten ins Rennen gingen. Eben jene vier setzten sich zu Rennmitte dann auch von den weiteren Läufern ab. Als es auf die letzten drei Runden ging, mussten die österreichischen Hoffnungsträger die Konkurrenz ziehen lassen. Nilsson und Ringer forderten sich fortan mit Rythmuswechseln. Die entscheidende Attacke setzte der amtierende EM-Bronze-Medaillen-Gewinner über 5.000 Meter, Richard Ringer, auf der letzten Runde und konnte sich so entscheidend von seinem schwedischen Kontrahenten absetzen. Kurz darauf kam Ringer nach 8.740 Metern, die er in 26:35 Minuten absolvierte, ins Ziel. Nach dem Rennen zeigte sich der Sieger glücklich über die gelungene Generalprobe für die DLV-Qualifikation in Tilburg, die nächsten Sonntag ansteht. Dort gilt es für Ringer in einem starken internationalen Feld einen Top-Ten-Platz zu erreichen, um das EM-Ticket zu lösen.

Hinter dem Zweitplatzierten Nilsson kam mit Andreas Vojta der erste Österreicher als Dritter ins Ziel. Auch er war mit seiner Leistung zufrieden. Der zweite Österreicher, Valentin Pfeil, musste sich am Ende dem Tschechen Jakub Zemanik und dem Schweden Elmar Engholm geschlagen geben und kam somit auf den sechsten Gesamtrang.


Tschechin Vrzalova gewinnt CrossAttack Salzburg 2017

Ein äußerst spannendes Rennen gab es auch bei den Frauen zu sehen. Über die Distanz von 6.490 Meter setzte sich Nada Ina Pauer an die Spitze des Feldes und gab ein flottes Tempo vor. Gemeinsam mit Sandrina Illes und Simona Vrzalova entwickelte sich ein spannender Dreikampf, den die Tschechin Vrzalova, die als 1.500-Meter-Spezialistin bekannt ist, auf der Zielgerade für sich entscheiden konnte. Ihre Zielzeit betrug 22:50 Minuten. Pauer, Lebensgefährtin von Richard Ringer, und Illes folgten auf den weiteren Plätzen.


Ungarischer Nachwuchs dominiert

Im Rennen der Junioren der Altersklasse U20 konnte sich Albert Kokaly aus Kärnten gegen ein starkes Trio aus Ungarn in 20:34 Minuten durchsetzen. Im Anschluss zeigte er sich erfreut darüber, dass sein Plan, auf den letzten drei Runden anzugreifen, aufgegangen war. Bei den Juniorinnen setzte sich die Ungarin Lili-Anna Toth in 16:08 Minuten vor drei weiteren Ungarinnen durch. Als Fünfte kam mit Cornelia Wohlfahrt die erste Österreicherin ins Ziel, die sich somit das letzte noch zu vergebene Ticket für die Crosslauf-Europameisterschaften sichern konnte.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: Jonas Müller 19.11.2017
Lesen Sie auch: 5.300 Läufer feiern Sportparty im Saarland
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Laufevents
5.300 Läufer feiern Sportparty im Saarland
Firmenlauf Homburg 2018

Foto: Christof Czajka

Einen sportlichen Feierabend verbrachten tausende Läufer und Zuschauer beim 6. Firmenlauf ... ...mehr

20.000 Läufer und ein Weltrekord
Team-Challenge Dresden 2018

Foto: Norbert Wilhelmi

Über 20 000 liefen bei der Team-Challenge Dresden die 5 km lange Strecke vom Altmarkt ins ... ...mehr

7.000 Läufer verwandeln Hamburger Volkspark in eine Laufarena
Geballte Laufpower!

Foto: Thomas Sobczak

Bei strahlendem Sonnenschein rannten über 7.000 Läufer aus 360 Firmen erst durch den Hambu... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Ringer und Vrzalova siegen in Salzburg
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG