Top Themen: Laufkalender: Alle Läufe auf einen Blick | Neuen Lauf eintragen | Individuelle Trainingsplanung und -beratung | Laufen

Kärnten Läuft - Wörthersee-Halbmarathon 2018 Ronoh schlägt Olympiasieger Kiprotich am Wörthersee

Tausende Läufer kamen zur 17. Auflage von Kärnten Läuft. Alleine am Sonntag gingen rund 4.000 Teilnehmer an den Start.

Kärnten Läuft - Wörthersee-Halbmarathon 2018 (1) +
Foto: Veranstalter

Auch die 17. Auflage von Kärnten Läuft wurde zum Erfolg.

Stephen Kiprotich, Marathon-Olympiasieger von 2012, war nach Kärnten gekommen, um den Wörthersee-Halbmarathon für sich zu entscheiden. Daraus wurde nichts. Am Ende musste er sich knapp dem Kenianer Geoffrey Ronoh geschlagen geben. Neben dem Halbmarathon fanden auch verschiedene andere Läufe statt, die sich allesamt großer Beliebtheit erfreuten. Auch gemeinsam mit dem eigenen Hund konnte gestartet werden.

Die schönsten Impressionen von Kärnten Läuft 2018 finden Sie in der Bildergalerie ober- und unterhalb dieses Artikels.

In einem spannenden Halbmarathon-Rennen holte der Kenianer Geoffrey Ronoh bei der 17. Auflage von Kärnten Läuft den Sieg des Wörthersee-Halbmarathons. In 1:01:31 Stunden setzte er sich gegen den Marathon-Olympiasieger und -Weltmeister Stephen Kiprotich aus Uganda, Titelverteidiger Peter Kirui und Laban Korir durch. Gemeinsam setzten sich die vier Läufer bis Techelsberg von den Verfolgern um den Villacher Christian Robin ab. Zu diesem Zeitpunkt konnte Hillary Kipsambu noch mithalten. Bald darauf fielen Kipsambu und Kirui jedoch aus der Spitzengruppe heraus, sodass Ronoh, Kiprotich und Korir das Rennen in der Folge zu dritt anführten.

Korir muss Ronoh und Kiprotich ziehen lassen

Auf dem finalen Streckenabschnitt konnte dann auch Korir nicht mehr folgen. Fortan duellierten sich Ronoh und Kiprotich um den Sieg und das damit verbundene Preisgeld. Die größeren Reserven hatte am Ende Geoffrey Ronoh, der Stephen Kiprotich auf den letzten Metern davonlief und gewann. Mitfavorit Korir sicherte sich dahinter Rang drei. Vorjahressieger Kirui kam als Sechster ins Ziel. Als erster Nicht-Afrikaner überzeugte Timo Göhler von der LAV Stadtwerke Tübingen in 1:05:57 Stunden und Rang zehn. Auf Rang 14 folgte mit Stefan Linseder (1:08:40 Stunden) der erste österreichische Läufer.

Kenianerin Agnes Jebet läuft zum Halbmarathon-Sieg

Den Sieg der Damenkonkurrenz sicherte sich Agnes Jebet aus Kenia (1:12:40 Stunden). Zweite wurde Matea Parlov aus Kroatien, die nach 1:14:02 Stunden ins Ziel kam und somit 17 Sekunden vor Monika Bytautiene aus Litauen lag. Auf Rang vier folgte mit Cornelia Moser (1:16:17 Stunden) die erste Österreicherin. Tina Fischl kam auf Platz acht nach 1:23:36 Stunden als erste Deutsche ins Ziel. Insgesamt erreichte 2.102 Läufer das Ziel des Wörtersee-Halbmarathons.

Primoz Kobe läuft den Österreichern davon

Während afrikanische Läufer über die halbe Marathondistanz dominierten, erreichten 24 österreichische Männer im Viertelmarathon eine Top-25-Platzierung. Eines hatten sie jedoch alle gemeinsam: Sie musste sich dem siegreichen Primoz Kobe aus Slowenien geschlagen geben. Kobe gewann in 33:32 Minuten vor Markus Hartinger (33:42 Minuten) und Christian Nagele (35:50 Minuten). Bei den Damen verhinderte die Deutsche Charleen Michaelis (41:49 Minuten) von der LG Lage Detmold Bad Salzuflen mit ihrem dritten Platz einen Dreifach-Erfolg der Österreicherinnen. Maria Hochegger gewann in 39:54 Minuten, Stefanie Kurath wurde in 40:39 Minuten Zweite. Neben dem Halbmarathon und dem Viertelmarathon wurden ein 5-Kilometer-Frauenlauf, verschiedene Kinderläufe, ein Nachtlauf und ein Hundelauf angeboten. Den Nachtlauf gewannen Matthias Reiner (13:37 Minuten) und Marlies Penker (15:49 Minuten), den Frauenlauf Maria Hochegger (17:35 Minuten).
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

27.08.2018

Hier finden Sie weitere Informationen zum Kärnten läuft - Wörthersee-Halbmarathon Klagenfurt 2018.

Lesen Sie auch: Vier erfolgreiche Guinness World Records
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Laufevents
Erfolgs-Coach Dieter Hogen gibt ein Trainer-Comeback
Der frühere Erfolgs-Coach Dieter Hogen gibt ein Trainer-Comeback in Berlin.

Foto: photorun.net

SCC Events hat ein Lauf-Team für Eliteathleten mit Lisa Hahner und Philipp Baar gegründet.... ...mehr

Bayrisches Duo in den Dolomiten siegreich
Südtirol Drei Zinnen Alpin Lauf Sexten 2018

Foto: Harald Wisthaler/Benedikt Trojer

Michelle Maier verbesserte den Streckenrekord und gewann als erste Deutsche der Geschichte... ...mehr

Sifan Hassan läuft Halbmarathon-Europarekord
Sifan Hassan läuft in Kopenhagen Halbmarathon-Europarekord

Foto: Copenhagen Half Marathon

Daniel Kipchumba war in Kopenhagen in 59:06 Minuten der schnellste Halbmarathon-Läufer. Di... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Ronoh schlägt Olympiasieger Kiprotich am Wörthersee
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft