Top Themen: Firmenlauf | Hindernisläufe | Individuelles Coaching | Laufkalender | Laufen | Lauf eintragen

Schafberglauf 2016 Schnellste Frau auf Platz zwei

Ex-Langlauf Ass Christian Hoffmann gewann in 44:57 Minuten knapp vor der Berglauf-Europameisterin Andrea Mayr den Schafberglauf.

Schafberglauf +
Foto: Hörmandinger

Die Läufer erhielten beim Schafberglauf einen herrlichen Ausblick auf die Umgebung.

Beim 17. Schafberglauf am 22. Mai in St. Wolfgang hatte ein Rekordfeld von 296 Teilnehmern gemeldet. Als besondere Belohnung für alle Finisher gab es diesmal bei herrlichem Wetter einen unglaublichen Rundblick vom 1.783 m hohen Gipfel des Schafbergs – er zählt zu den schönsten Aussichtsbergen Österreichs.

Die fünffache Welt- und vierfache Berglauf-Europameisterin Andrea Mayr (SVS Schwechat) setzte beim Schafberglauf mit ihrem neuerlichen Sieg in 45:09,2 Minuten den sportlichen Glanzpunkt. Nur Ex-Langlauf-Ass Christian Hoffmann (ATV Irdning) blieb am Ende als Gesamtsieger in 44:57,8 Minuten knapp vor Mayr.

Volles Programm für Schafberglauf-Siegerin Andrea Mayr

Für Mayr geht es in den nächsten vier Monaten Schlag auf Schlag: Am 5. Juni ist sie die Topfavoritin bei den Österreichischen Berglauf-Staatsmeisterschaften in Schladming. Dort peilt sie ihren neunten nationalen Berglauftitel an. Am 10. Juli folgt der EM-Halbmarathon in Amsterdam. Am 14. August vertritt sie Österreich zum zweiten Mal nach 2012 beim Olympia-Marathon – diesmal in Rio de Janeiro und schließlich stehen am 11. September in Sapareva Banya (BUL) die Berglauf-Weltmeisterschaften auf dem Programm. Mayr peilt dort ihren sechsten WM-Titel an. „In den nächsten Monaten gilt es, sowohl körperlich als auch mental frisch zu bleiben, um bei allen wichtigen Rennen optimale Leistungen bringen zu können,“ sagte Andrea Mayr beim Siegerinterview des Schafberglaufes.

Oberösterreichische Berglauf-Landesmeisterschaften beim Schafsberglauf

Aller guten Dinge sind 3 – das bestätigte sich zumindest bei den Oberösterreichischen Berglauf-Landesmeisterschaften. So wie 2014 und 2015 hieß das Endergebnis: Gold für Daniel Rohringer (Sparkasse Salzkammergut), Silber für Andreas Englbrecht (Team Sport Lichtenegger Bad Goisern) und Bronze für Wolfgang Märzinger (LG AU Pregarten). Ähnlich die Situation in der Landesmeisterschaftswertung der Frauen: Die sechsfache Schafberglauf-Siegerin Margit Egelseder (LG Kirchdorf) setzte sich so wie 2013 und 2014 gegen Irmgard Kubicka-Reindl durch. Einzig die 25-jährige Bronzemedaillengewinnerin Anna Glack (Union Neuhofen/Krems) ist neu im „Medaillentrio“.

In souveräner Manier holte sich das Team „Sparkasse Salzkammergut“ in der Besetzung Daniel Rohringer (1.), Markus Flohberger (6.) und Stefan Greiner (7.) den Oberösterreichischen Mannschafts-Landesmeistertitel. Silber ging an die SU IGLA long life (Rudolf Reitberger, Franz Schreiner, Martin Enzenberger). Nach Bronze (2014) und Gold (2015) gab es beim Ausrichterteam der Laufgemeinschaft St. Wolfgang neuerlich Grund zum Jubel: In der Besetzung Wolfgang Eisl, Markus Schmalnauer und Werner Haas wurde mit der Bronzemedaille, das maximal Mögliche erreicht.

Alt und jung beim Schafsberglauf

Neben den Landesmeisterschaften der Allgemeinen Klasse wurde auch in den Mastersklassen (ab W/M35) um oberösterreichische Titel und Medaillen gelaufen. Besonders starke Leistungen wurden dabei von folgenden Goldmedaillengewinnern geboten: Margit Egelseder (W45), Wolfgang Märzinger (M45), Franz Schreiner (M50), Irmgard Kubicka-Reindl (W55), Hermann Binder (M55), Franz Reichör (M70), Johann Weber (M75). Nicht zu vergessen der 62-jährige M60-Volkslauf-Sieger Hans Quehenberger aus Abtenau (54:27!). Der 83-jährige M80-Landesmeister Hermann Eder (SU Bad Leonfelden) war übrigens der älteste, Tamara Frisch (LG St. Wolfgang) mit elf Jahren die jüngste Teilnehmerin der gesamten Veranstaltung. Der Altersunterschied von 72 Jahren verdeutlicht die Bandbreite des Schafberglaufes.

Gesamtwertung beim 17. Schafberglauf in St. Wolfgang

Damen:
1. Dr. Andrea Mayr (SVS Schwechat) 45:10
2. Cilly Schreyer (GER, Merrell – SC Ainring) 55:48
3. Margit Egelseder (LG Kirchdorf) 56:46

Herren:
1. Christian Hoffmann (ATV Irdning) 44:58
2. Andreas Tockner (Kelag Energy Salomon Running) 46:13
3. Lukas Gärtner (Kelag Energy Salomon Running) 46:37

Oberösterreichische Berglauf-Landesmeisterschaften 2016:

Damen:
1. Margit Egelseder (LG Kirchdorf) 56:46
2. Irmgard Kubicka-Reindl (LG AU Pregarten) 59:20
3. Anna Glack (Union Neuhofen/Krems) 60:31

Herren:
1. Daniel Rohringer (Sparkasse Salzkammergut) 48:43
2. Andreas Englbrecht (Team Sport Lichtenegger Bad Goisern) 49:19
3. Wolfgang Märzinger (LG AU Pregarten) 50:04
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

23.05.2016
Lesen Sie auch: Beide Titelverteidiger kehren zurück
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Laufevents
Die Halbmarathon-Szene boomt
Berliner Halbmarathon 2017

Foto: Norbert Wilhelmi

Die Halbmarathon-Szene in Deutschland boomt, doch wer sind die größten Gewinner und Verlie... ...mehr

Ruti Aga läuft Weltklassezeit im Halbmarathon
Ruti Aga läuft in Houston Weltklassezeit

Foto: photorun.net

Die Äthiopierin Ruti Aga gewann den Halbmarathon in Houston in 66:39 Minuten, Molly Huddle... ...mehr

Neuer Teilnehmerrekord beim Winterlauf
Winterlauf-Cup Reutlingen 2018

Foto: Benjamin Lau

Der 15. Winterlauf-Cup Reutlingen startete mit einem Rekord in die Saison 2018: 964 Meldun... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Schnellste Frau auf Platz zwei
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG