Top Themen: Laufkalender: Alle Läufe auf einen Blick | Neuen Lauf eintragen | Individuelle Trainingsplanung und -beratung | Laufen

In 2:08:27 Stunden Sechster Marathon-Sieg für Lemi Berhanu

Der Äthiopier Lemi Berhanu gewann bei relativ warmem Wetter in 2:08:27 Stunden den Xiamen-Marathon, seine Landsfrau Meseret Mengistu triumphierte in 2:25:58.

Lemi Berhanu +
Foto: photorun.net

Lemi Berhanu, auch bekannt unter dem Namen Hayle, gewann den Xiamen-Marathon.

THEMEN

Marathon

Gleich zu Anfang des neuen Jahres findet traditionell der Xiamen-Marathon statt. Beim ersten hochkarätigen Rennen 2017 über die 42,195 km gab es in China Favoriten-Siege: Der Äthiopier Lemi Berhanu gewann bei relativ warmem Wetter in 2:08:27 Stunden, seine Landsfrau Meseret Mengistu triumphierte in 2:25:58.

Mit seiner Weltklasse-Bestzeit von 2:04:33 Stunden, die er vor einem Jahr in Dubai als Zweiter aufgestellt hatte, war Lemi Berhanu der schnellste Läufer auf der Startliste. Der erst 22-jährige Youngster setzte sich bereits frühzeitig von seinen Konkurrenten ab. Nach einer 10-km-Durchgangszeit von 30:15 Minuten zog Berhanu davon und lief fortan ein Solorennen an der Spitze. Den avisierten Streckenrekord von 2:06:19 Stunden verfehlte er am Ende zwar klar, doch keiner konnte seinen Sieg gefährden. Sein äthiopischer Landsmann Mosinet Geremew wurde mit knapp zwei Minuten Rückstand in 2:10:20 Zweiter. Rang drei belegte mit Shura Kitata ein weiterer Äthiopier, der nach 2:10:36 im Ziel war.

Lemi Berhanu setzte mit seinem Erfolg in Xiamen eine erstaunliche Bilanz fort: Es war bereits sein sechster Sieg im neunten Marathon. Berhanu gewann unter anderen den Dubai- (2015) und den Boston-Marathon (2016). Nur einen seiner sechs City-Marathonläufe beendete er nicht als Sieger: Vor einem Jahr wurde er Zweiter in Dubai. Zudem konnte er nicht bei den Weltmeisterschaften 2015 (Rang 15) und den Olympischen Spielen 2016 (13.) gewinnen.

Deutlich spannender war das Rennen der Frauen. Hier konnte Meseret Mengistu ihre stärkste Gegnerin Workenesh Edesa, die als Titelverteidigerin in Xiamen angetreten war, rund sieben Kilometer vor dem Ziel hinter sich lassen. Mengistu gewann in 2:25:58 vor Edesa (2:26:27). Auch bei den Frauen belegten Läuferinnen aus Äthiopien alle drei Podiumsplätze. Melkam Gizaw wurde Dritte mit 2:26:47.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: race-news-service.com 02.01.2017

Hier finden Sie weitere Informationen zum Xiamen International Marathon 2019.

Lesen Sie auch: Marathon der Rekorde
Kostenloser Newsletter
Mehr zu Laufevents
Über 1.500 beim ersten Tourstopp in Hamburg
Brooks Run Happy Festival Tour

Foto: Brooks

Die Brooks Run Happy Festival Tour feierte bei strahlendem Frühlingswetter ihren Auftakt i... ...mehr

Hochkarätige 10-km-Rennen
Andamlak Belihu gewann bereits sein zweites hochkarätiges Straßenrennen in Indien.

Foto: Procam International

Andamlak Belihu und Agnes Tirop siegten beim hochklassig besetzten 10-km-Rennen in Bangalo... ...mehr

Tolle Stimmung und Teilnehmerrekord
Die Teilnehmer überquerten beim Firmenlauf den Rhein-Herne-Kanal vor traumhafter Kulisse.

Foto: Carsten Walden

Der VIACTIV Firmenlauf Oberhausen 2019 ging erfolgreich in die dritte Runde: Ein neuer Tei... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Sechster Marathon-Sieg für Lemi Berhanu
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft