Top Themen: Laufkalender: Alle Läufe auf einen Blick | Neuen Lauf eintragen | Individuelle Trainingsplanung und -beratung | Laufen

Monte Carlo Sifan Hassan läuft 5-km-Weltrekord

Nach 14:44 Minuten war die Holländerin in Monaco im Ziel - und damit zwei Sekunden unter der alten Bestmarke.

Sifan Hassan +
Foto: www.photorun.net

Sifan Hassan ist die neue Weltrekordlerin über 5 km.

Sifan Hassan hat in Monte Carlo einen Weltrekord über die 5-km-Distanz aufgestellt. Die aus Äthiopien stammende Läuferin, die seit gut fünf Jahren die holländische Staatsbürgerschaft besitzt, gewann das Rennen in 14:44 Minuten. Die bisher schnellste Zeit über diese Distanz war die Äthiopierin Meseret Defar gelaufen: Sie hatte 2006 die „Carlsbad 5.000“ in Kalifornien mit 14:46 gewonnen. Sifan Hassan, die im vergangenen September einen Halbmarathon-Europarekord von 65:15 Minuten aufgestellt hatte, war bei dem Rennen in Monaco deutlich vor der zweitplatzierten Britin Laura Weightman (15:29) im Ziel.

Durcheinander bei IAAF-Rekordlisten

Nachdem der internationale Leichtathletik-Verband IAAF zunächst keine Weltrekorde über die 5-km-Distanz geführt hatte, haben die Funktionäre dies geändert. Für ein Durcheinander ist allerdings bei den Männern gesorgt: Hier gewann der Schweizer Julien Wanders das Rennen in Monte Carlo mit 13:29 Minuten vor dem Norweger Sondre Moen (13:37) - auch diese Zeit vermeldete die IAAF nun als Weltrekord. Dabei ist sie weit entfernt von der schnellsten je gelaufenen Zeit über diese Distanz: Der Kenianer Sammy Kipketer hatte das international anerkannte Rennen in Carlsbad im Jahr 2000 mit 13:00 gewonnen. Es gibt etliche Zeiten, die schneller sind als jene von Julien Wanders - darunter auch der Europarekord von Alistair Cragg (Irland), der 2012 in Carlsbad 13:26 Minuten erreicht hatte. Kurioserweise listet nicht nur der europäische Verband sondern auch die IAAF selbst jene 13:26 als Europarekord!

Die Funktionäre der IAAF haben in der letzten Zeit eine Reihe von fragwürdigen Entscheidungen im Bereich des Straßenlaufes getroffen. So wurden quasi über Nacht Weltrekorde über die Distanzen 15 km, 20 km, 25 km und 30 km gelöscht. Hier gibt es nun nur noch Weltbestzeiten. Dafür werden aber zum Beispiel Weltrekorde über 25.000 oder 30.000 m auf der Bahn, die so gut wie nie gelaufen werden, weiter gelistet. Auf Kritik stößt auch eine neu eingeführte Wertigkeits-Stufe für Straßenläufe. Gab es bisher Gold-, Silber- und Bronze-Stufen, wurde nun ein Platinum-Level als höchste Ebene eingeführt. Dadurch haben viele angesehene internationale Toprennen, wie zum Beispiel Frankfurt, Rotterdam, Amsterdam oder auch Dubai keine Chance mehr, das höchste Level zu erreichen.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: race-news-service.com 17.02.2019
Lesen Sie auch: Auf dem Weg zu einer halben Million Teilnehmer
Kostenloser Newsletter
Mehr zu Laufevents
60.000 Läufer beim Stramilano
Stramilano-Halbmarathon Mailand 2019

Foto: Stramilano Organiser

Priscah Jeptoo meldet sich beim Mailänder Traditions-Halbmarathon zurück. Bei den Herren g... ...mehr

1.363 Läufer an der Ostsee unterwegs
Ostseelauf Timmendorfer Strand 2019

Foto: Thomas Sobczak

Anke Esser und Markus Mey gewannen zeitgleich in 1:15:23 Stunden. 549 Läuferinnen nahmen d... ...mehr

3.559 Finisher beim frühlingshaften Serienende
Winterlaufserie Duisburg 2019 III

Foto: Christian Creon

Bei nahezu perfekten Laufbedingungen fand der letzte Lauf der Winterlaufserie Duisburg 201... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Sifan Hassan läuft 5-km-Weltrekord
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft