Top Themen: Laufkalender: Alle Läufe auf einen Blick | Neuen Lauf eintragen | Individuelle Trainingsplanung und -beratung | Laufen

Thermen-Marathon Bad Füssing 2019 Spitzenleistungen trotz Eiseskälte

2.371 Sportler feierten bei winterlichem Wetter die 26. Auflage des traditionellen Johannesbad Thermen-Marathons. Tobias Schreindl siegt über 42,195 Kilometer, den Titel als schnellste Frau sichert sich Petra Pastorová.

Der Thermen-Marathon Bad Füssing 2019. +
Foto: Norbert Wilhelmi

Glatteisgefahr für die Teilnehmer des Thermen-Marathons in Bad Füssing 2019. Die Freude am Laufen triumphierte jedoch über die klirrende Kälte.

Unter dem altbewährten Motto „Laufen – Erholen – Thermalbaden“ erlebten am Sonntag, den 3. Februar, tausende begeisterte Athleten den Thermen-Marathon 2019 in Bad Füssing. Die harmonische Wettkampfatmosphäre in der verkehrsarmen und natürlichen Landschaft rund um den größten Kurort Europas macht das Sportereignis zu einem besonderen Anziehpunkt für Läufer jeden Alters. Auch dieses Jahr brillierten Spitzenathleten, die aus allen Ecken des Laufglobus anreisten, trotz eisiger Temperaturen mit schnellen Zeiten.

Die Läufer boten den Minusgraden – tapfer und teilweise luftig bekleidet – die Stirn. Vorsicht war dennoch geboten: Die idyllisch in Weiß getauchten Laufstrecken waren vereist und verlangten höchste Konzentration. So zwang eine stürmische Wetterlage die Veranstalter am Anfang sogar dazu, den Start aller Laufstrecken um 15 Minuten nach hinten zu verschieben. Mit insgesamt 2.371 Athleten übertraf das winterliche Laufspektakel die Teilnehmerzahl der Jubiläumsveranstaltung des vergangenen Jahrs.

Für runnersworld.de war der Fotograf Norbert Wilhelmi beim Thermen-Marathon 2019 in Bad Füssing vor Ort. Die schönsten Eindrücke vom Lauf finden Sie in der Bildergalerie ober- und unterhalb dieses Artikels.

Einen Tag zuvor hielt Babak Rafati im Rahmen des traditionellen Sportsymposiums einen Vortrag zum Thema „Vom Hinfallen und Wiederaufstehen: Alles hat zwei Seiten! Die Höhen und Tiefen des Spitzensports“. Der ehemalige Fifa- und Bundesligaschiedsrichter wollte sich 2011 kurz vor einem Fußballspiel in einem Hotelzimmer das Leben nehmen. Der Grund: eine Depression. Heute leistet der 48-Jährige Aufklärungsarbeit und erzählt, wie er sich ins Leben zurückgekämpft hat. Um 16 Uhr trafen sich die Sportler im Thermenrestaurant zur Nudelparty.

Am Sonntag um 9:30 Uhr gab Anja Scherl den Startschuss für das Laufevent mit einem Grußwort. Die Langstreckenläuferin absolvierte bei den Olympischen Spielen in Rio 2016 als beste Deutsche den Marathon. Böllerschützen eröffneten um 10 Uhr den 10-Kilometer-Lauf mit weithin hörbarem Getöse. Um 10:15 Uhr starteten die Athleten des Halbmarathons und des Marathons, fünf Minuten später die Teilnehmer des Schülerlaufs über 1,8 Kilometer.

Elvira Flurschütz siegt souverän

Der finnische Marathon-Meister Aki Nummela entschied in diesem Jahr, beim Halbmarathon an den Start zu gehen. Der an winterliche Temperaturen gewöhnte 34-Jährige überquerte nach 1:11:33 Stunden die Ziellinie. Zweiter wurde Matthias Ewender in 1:13:40 Stunde, den dritten Platz belegte Marcus Reischauer in 1:19:41 Stunden. Elvira Flurschütz siegte bei den Frauen in 1:24:12 Stunden mit mehr als drei Minuten Vorsprung auf die Zweitplatzierte Sophia Franz, die 1:27:40 Stunden brauchte. Dritte wurde Christina Traxler in 1:31:52 Stunden.

Schreindl gewinnt mit mehr als 10 Minuten Vorsprung

Mit einer Gesamtzeit von 2:31:13 Stunden gewann Tobias Schreindl die Marathondistanz vor seinem Vereinskollegen Alex Sellner, der 2:44:51 Stunden benötigte. Wenige Sekunden später erreichte Markus-Kristan Siegler nach 2:45:07 Stunden das Ziel. Der Vorjahresgewinner Marco Bscheidl (2:45:36 Stunden) verpasste knapp das Siegestreppchen und landete auf Platz vier. Bei den Damen siegte die viermalige tschechische Marathon-Meisterin Petra Pastorová in 2:55:28 Stunden. Zweitplatzierte wurde Tina Fischl in 3:00:09 Stunden, Drittplatzierte Katrin Grigalat in 3:16:31 Stunden.

Thermenmarathon Bad Füssing: Die Ergebnisse

Marathon Männer

1. Tobias Schreindl 2:31:13 h
2. Alex Sellner 2:44:51 h
3. Markus-Kristan Siegler 2:31:13 h

Marathon Frauen

1. Petra Pastorová 2:55:28 h
2. Tina Fischl 3:00:09 h
3. Katrin Grigalat 3:16:31 h

Halbmarathon Männer

1. Aki Nummela 1:11:33 h
2. Matthias Ewender 1:13:40 h
3. Marcus Reischauer 1:19:41 h

Halbmarathon Frauen

1. Elvira Flurschütz 1:24:12 h
2. Sophia Franz 1:27:40 h
3. Christina Traxler 1:31:52 h

10-km-Lauf Männer

1. Andreas Silberbauer 33:51 min
2. Yves Brack 33:55 min
3. Wolfgang Achleitner 34:21 min

10-km-Lauf Frauen

1. Susanne Schreindl 36:02 min
2. Hannah Sassnink 39:32 min
3. Janina Lorenz 39:33 min
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: Simon Schwarz 03.02.2019

Hier finden Sie weitere Informationen zum Thermen-Marathon Bad Füssing 2019.

Lesen Sie auch: Hendel vor Gabius in Ludwigsburg
Kostenloser Newsletter
Mehr zu Laufevents
Hendel vor Gabius in Ludwigsburg
Arne Gabius meldete sich mit einem zweiten Platz über 10 km in Ludwigsburg zurück.

Foto: photorun.net

Deutschlands Marathon-Rekordhalter Arne Gabius hat sich nach einer mehrmonatigen Wettkampf... ...mehr

Großer Kampfgeist an der Hochfirstschanze
Red Bull 400 Titisee-Neustadt 2019

Foto: Flo Hagena/Max-Louis Köbele/Red Bull Content Pool

Bei strahlendem Sonnenschein nahmen im Schwarzwald über 1.350 Teilnehmer die vielleicht hä... ...mehr

777 Gourmetläufer im Fürther Stadtwald
Gourmetlauf Fürth 2019

Foto: Norbert Wilhelmi

Zehn Laufkilometer, acht Gourmet-Stationen und gemeinsamer Laufspaß zeichneten den Gourmet... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Spitzenleistungen trotz Eiseskälte
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft