Top Themen: Laufkalender: Alle Läufe auf einen Blick | Neuen Lauf eintragen | Individuelle Trainingsplanung und -beratung | Laufen

Crosstriathlon-WM 2018 Svendborg Starke Ergebnisse für deutsche Crosstriathleten

Auf der dänischen Insel Fünen findet gerade das Multisport World Championships Festival statt. Im Crosstriathlon erzielten die deutschen Altersklassen-Athleten beachtliche Ergebnisse.

Crosstriathlon-WM 2018 Svendborg +
Foto: Ingo Kutsche

Josephine Noack aus Buxtehude gewann gegen starke Konkurrenz in der Altersklasse 20-24 Jahre.

Im Rahmen des Multisport World Championships Festival auf der dänischen Insel Fünen finden im Duathlon, Crosstriathlon, Aquathlon, Aquabike und Triathlon vom 05. bis 14. Juli zahlreiche internationale Wettbewerbe statt.

Bei der Crosstriathlon-WM war für uns Fotograf Ingo Kutsche dabei. Seine Bilder finden Sie in einer großen Bildergalerie über und unter diesem Artikel.

Am Dienstag, 10. Juli, ging es für die Elitesportler und die Altersklassen-Athleten im Cross-Triathlon ums Ganze. Die Teilnehmer waren in Svendborg auf Fünen einen Kilometer im Wasser unterwegs, bevor es auf 30 Kilometer aufs Mountainbike ging und abschließend zehn Kilometer in die Trail-Schuhe.

Starke Ergebnisse für die deutschen Altersklassen-Athleten

Während im Elite-Feld keine deutschen Athleten vertreten waren, gingen umso mehr starke Platzierungen an die Sportlerinnen und Sportler der Altersklassen. Josephine Noack und Anna Pauline Saßerath dominierten die Konkurrenz in der 20 bis 24-jährigen. Helena Pretzl gewann souverän in der Klasse 25-29 Jahre. Philipp-Johannes Müller siegte bei den 30 bis 34-jährigen, genauso wie Daniel Mannweiler eine Altersgruppe höher. Im britisch dominierten Feld der Altersklasse 35-49 Jahre wurde Sara-Diane Gorges dritte, während Barbara Alber und Britta Anderson hinter zwei Däninnen die Plätze drei und vier in der Altersklasse 50-54 Jahre belegten. Angela Boczek holte bei den 55-59-jährigen Silber und Reinhard Petzold sogar Gold als schnellster 65 bis 69-jähriger.

Fünf Weltmeisterschaften auf einer Insel

Die fünf Weltmeisterschaften (Duathlon, Cross-Triathlon, Aquathlon, Aquabike und Triathlon) finden in drei Städten auf der dänischen Insel Fünen statt. Die „Märcheninsel“ Fünen gilt als eine der schönsten Inseln der nördlichen Hemisphäre. Der Königsgarten in Odense fungiert dabei als Festival-Zentrum, in dem verschiedene Events stattfinden. Neben dem Sport fanden auch eine Sport-und-Lifesyle-Messe, Konzerte und die Siegerehrungen statt.

Die Elite-Ergebnisse

Männer
  1. Ruben Ruzafa (ESP) 02:06:04 Stunden
  2. Sam Osborne (NZL) 02:07:51 Stunden
  3. Brice Daubord (FRAU) 02:08:39 Stunden
Frauen
  1. Lesley Paterson (GBR) 02:27:10 Stunden
  2. Nicole Walters (GBR) 02:29:41 Stunden
  3. Eleonora Peroncini (ITA) 02:29:57 Stunden
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: Jana Wagner 08.07.2018
Lesen Sie auch: Thorsten Schröder unterstützt HelpAge Deutschland
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Laufevents
Das ist unser Fotograf Michael Ripberger
Michael Ripberger

Foto: Privat

Michael Ripberger versucht in seinen Bildern die Freude beim Laufen einzufangen. ...mehr

Pauer und Ringer das schnellste von 1.598 Paaren
SIE+ER Lauf Wien 2018

Foto: Foto Diener, Österreichischer Frauenlauf GmbH

Nada Ina Pauer und Richard Ringer liefen in Wien so schnell wie kein anderes paar in 35 Ja... ...mehr

Insel-Marathon unter brennender Kanaren-Sonne
Marathon Santa Cruz de Tenerife 2018

Foto: Veranstalter

Während in Deutschland langsam der Winter Einzug hält, lief man auf Teneriffa bei strahlen... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Starke Ergebnisse für deutsche Crosstriathleten
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft