Top Themen: Laufkalender: Alle Läufe auf einen Blick | Neuen Lauf eintragen | Individuelle Trainingsplanung und -beratung | Laufen

Schweinelauf Wülfrath 2018 Über 700 Läufer für den guten Zweck

Beim Schweinelauf Wülfrath liefen über 700 Teilnehmer für das LIONS Hilfswerk Mettmann-Wülfrath e.V. Erstmals wurden auch Ferkelläufe für die Jüngsten angeboten.

Schweinelauf Wülfrath 2018 +
Foto: Wolfgang Steeg

12,4 Kilometer durch grüne Landschaften führte der Schweinelauf Wülfrath 2018.

Entgegen der Wettervorhersage bescherte der Schweinelauf Wülfrath am Donnerstag, den 10. Mai gut 700 Teilnehmern bestes Laufwetter – bedeckter Himmel und milde 14 Grad. Bei dem an Christi Himmelfahrt ausgerichteten Lauf handelt es sich um einen reinen Spendenlauf. Die gesammelten Gelder werden komplett dem LIONS Hilfswerk Mettmann-Wülfrath e.V. zur Verfügung gestellt. Daher stand besonders der Charity-Gedanke im Mittelpunkt. Dennoch gingen einige Läufer recht ambitioniert an den Start. Über die 12,4 welligen Kilometer siegten Gareth Curtis und Ute Spicker in 47:52 Minuten bzw. 55:40 Minuten.

Für runnersworld.de war der Fotograf Wolfgang Steeg beim Schweinelauf Wülfrath 2018 vor Ort. Seine schönsten Bilder finden Sie in der Bildergalerie ober- und unterhalb dieses Artikels.

Um 10:45 Uhr wurden die ersten Teilnehmer des Schweinelaufs Wülfrath auf die Strecke geschickt. 32 Walker nahmen die 12,4 Kilometer in Angriff. Nur 15 Minuten später folgten die Läufer. Stolze 370 Finisher zählte der Hauptlauf. Zwar kam das milde Wetter den Läufern entgegen, doch wollten dennoch einige Höhenmeter bezwungen werden. Genau 100 Meter Höhendifferenz lagen zwischen dem tiefsten und dem höchsten Punkt der landschaftlich reizvollen Strecke.

Gareth Curtis und Ute Spicker über 12,4 Kilometer am schnellsten

Nur 14 Sekunden trennten am Ende die drei schnellsten Läufer. Gareth Curtis hatte mit einer Zeit von 47:52 Minuten die größten Reserven und lief als Sieger über die Ziellinie. Knapp dahinter folgte Tobias Winnenmöller nach 48:03 Minuten als Zweiter. Nur drei Sekunden später stoppte die Uhr für Michael Claesges. Nicht ganz so eng wurde es bei den Frauen. Ute Spicker hatte am Ende eine gute halbe Minute Vorsprung und lief nach 55:40 Minuten als Erste ins Ziel. Die weiteren Podest-Platzierungen belegten Meike Polanz (56:13 Minuten) und Kirsten Mullen (57:23 Minuten).

194 Finisher über 5,3 Kilometer beim Schweinelauf Wülfrath 2018

Noch vor den 12,4-km-Läufern im Ziel waren die meisten Teilnehmer über die kürzere Distanz von 5,3 Kilometern. Eine Viertelstunde später wurden die rund 200 Läufer auf die Strecke geschickt. Nach 21:08 Minuten konnte sich Marvin Jesinghaus auf dem Stadion-Oval im Lhoist-Sportpark als Sieger feiern lassen. In einer Zeit von 21:47 Minuten belegte Tobias Heidelbach den zweiten Platz vor dem drittplatzierten Marc Buschkamp (22:29 Minuten). Bei den Frauen machte Marie Alferi das Rennen mit einer Zeit von 25:49 Minuten. Dahinter folgten Caroline Ruhnau (26:49 Minuten) und Svenja Weiß (27:31 Minuten) auf den Plätzen zwei und drei.

Teilnehmerrekord dank Ferkelläufen für den Nachwuchs

Erstmals wurden 2018 auch Läufe für die Jüngsten angeboten. Um 12:15 Uhr gestartet, konnten sich die 4- bis 9-Jährigen über eine Stadion-Runde austoben. Im Anschluss folgten die 10- bis 14-Jährigen über zwei Runden. Die Idee dahinter sei, das Laufen auch für die Jüngeren attraktiv zu gestalten. Die Organisatoren versprechen, diesen Ansatz gemeinsam mit den Schulen und Kindergärten weiter auszubauen. Dank des großen Zuspruchs durch 72 laufbegeisterte Kinder und aufgrund einer recht hohen Nachmelde-Zahl von über 100 Teilnehmern konnte der Schweinelauf Wülfrath 2018 mit insgesamt über 700 Läufern einen neuen Teilnehmerrekord verbuchen – und das alles für den guten Zweck.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: Patrick Brucker 10.05.2018

Hier finden Sie weitere Informationen zum Schweinelauf Wülfrath 2019.

Lesen Sie auch: Laufen für krebskranke Kinder in Palästina
Kostenloser Newsletter
Mehr zu Laufevents
Streckenrekorde für Tsedat und Shone
Guteni Shone Siegerin Sevilla-Marathon 2019

Foto: www.photorun.net

Bei den Marathons in Sevilla und Hongkong fielen am Sonntag, den 17. Februar jeweils beide... ...mehr

Amanal Petros debütiert in 63:30 Minuten
Amanal Petros läuft EM-Norm über 10.000 Meter

Foto: Tomas Ortiz Fernandez

Nur zwei Kenianern musste sich der 23-jährige Amanal Petros bei seinem Halbmarathon-Debüt ... ...mehr

Teilnehmer-Rekord bei Top-Wetter
Lozärner Cross Luzern 2019

Foto: Veranstalter

360 Finisher sorgten bei der vierten Ausgabe des Crosslaufs in Luzern für einen neuen Reko... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Über 700 Läufer für den guten Zweck
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft