Top Themen: Laufkalender: Alle Läufe auf einen Blick | Neuen Lauf eintragen | Individuelle Trainingsplanung und -beratung | Laufen

Olympischer Fackellauf Vier RUNNER´S-WORLD-Leser durften als Fackelläufer das olympische Feuer tragen

Ein Teil der olympischen Geschichte zu sein - davon träumen zahlreiche Sportler. Für vier RUNNER´S-WORLD-Leser wurde der Traum zur Wirklichkeit.

Matthias Laar +
Foto: Samsung

Läufer Matthias Laar (li.) beim sogenannten Fackelkuss.

Als eines der symbolträchtigsten Elemente in der Vorbereitung auf die Olympischen Spiele, reicht die Tradition des olympischen Feuers bis in die griechische Antike zurück. Der olympische Fackellauf beginnt jeweils 70 Tage vor der offiziellen Eröffnung der Spiele mit der Entzündung des Feuers in Griechenland und erstreckt sich über 8.000 Meilen quer durch Europa. Dabei wird die Botschaft des Feuers – Frieden, Einheit und Freundschaft – von jedem der insgesamt 8.000 ausgewählten Fackelträger symbolisch im Akt der Fackelübergabe an den nächsten Läufer weitergegeben. In diesem Jahr hatten auch vier RUNNER´S-WORLD-Leser die Ehre, das olympische Feuer ein Teilstück der Strecke tragen zu dürfen.

Bei den Fackelläufern handelt es sich meist um prominente Persönlichkeiten oder Einwohner des entsprechenden Streckenabschnittes, die durch besondere Verdienste oder sportliche Leistung herausragen. 2012 erhielten auch vier RUNNER´S-WORLD-Leser die Chance, ein Stück olympische Geschichte zu schreiben. Gemeinsam mit Samsung, Presenting Partner des Olympischen Fackellaufes, machte sich RUNNER´S WORLD auf die Suche nach vier geeigneten Läufern und entschied sich für Matthias Laar, Gerlinde Didea, Claudia Rieß und Kerstin Sigle.

„Es war einfach nur cool, als ich die Nachricht erhalten habe, dass ich beim Olympischen Fackellauf dabei sein darf“, erinnert sich Matthias Laar. Einer besonderen Vorbereitung auf dieses besondere Erlebnis unterzog sich der ehrenamtlich als Trainer im Behinderten-Radsport engagierte Sportwissenschaftler jedoch nicht. Er sagt: „Ich habe mich einfach auf dieses Abenteuer eingelassen und mich schon lange im Voraus auf diesen Tag gefreut. Es war ein einmaliges Erlebnis für mich, dabei zu sein!“
Gerlinde Didea +
Foto: Samsung

Die Vorbereitung auf den großen Moment hat sich gelohnt: glücklich läuft Gerlinde Didea mit der olympischen Fackel in der Hand.

Ähnlich beeindruckt zeigt sich auch Gerlinde Didea: „Schon die Atmosphäre im Bus mit den anderen Fackelläufern war voller positiver Spannung, alle waren extrem aufgeregt. Dass man in diesem Moment Teil der Olympischen Geschichte wird, wurde mir erst richtig bewusst, als ich dann meine Fackellauf-Uniform anhatte. Beeindruckt hat mich die fröhliche und glückliche Stimmung, die vor Ort herrschte.“ Die technische Betreuerin kann sich für die verschiedensten Sportarten begeistern und hatte sogar extra für diesen würdevollen Moment mit dem Lauftraining begonnen. Und der Aufwand hat sich gelohnt: „Ich nehme das Gefühl mit, etwas Bedeutungsvolles getan zu haben und einen Moment erlebt zu haben, den man nie vergisst.“
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

24.07.2012
WEITERLESEN
Lesen Sie auf der nächsten Seite: Eindrücke von Schwester Claudia und Kerstin Sigle

Seite 1: Vier RUNNER´S-WORLD-Leser durften als Fackelläufer das olympische Feuer tragen
Seite 2: Eindrücke von Schwester Claudia und Kerstin Sigle
Seite 3: 300 Meter Feuer und Flamme

Lesen Sie auch: Die Active Shopping Days 2019
Olympische Spiele 2012 in London
Verbands-ChaosOlympia-Aus für Anna Hahner

Trotz ihres vielversprechenden Marathondebüts in 2:30:14 konnte der DOSB Anna Hahner nicht für Olympia nominieren, weil der DLV sie nicht vorgeschlagen hatte. ...mehr

Foto: photorun.net
Britische Meisterschaften in BirminghamKenenisa Bekele rennt Olympia-Qualifikation

Kenenisa Bekele sicherte sich die Olympia-Qualifikation durch einen Sieg über 10.000 m (27:02,59 Minuten) im Rahmen der britischen Meisterschaften in Birmingham. ...mehr

Foto: photorun.net
Olympische TraditionRUNNER'S-WORLD-Leser als Olympia-Fackelträger

70 Tage ist die Fackel der Olympischen Spiele 2012 quer durch Großbritannien unterwegs, von 8.000 Läufern getragen. Unter den Fackelträgern sind vier RUNNER’S-WORLD-Leser. ...mehr

Foto: privat
Kostenloser Newsletter
Mehr zu Laufevents
Saisonauftakt am Meer
Camp Mallorca

Foto: Dominik Berchtold

Auch in diesem Jahr zog es die Teilnehmer unserer RUNNER’S WORLD Camps in die Ferne und Wä... ...mehr

Spannung bis zum letzten Meter
 25. Lohhofer Osterlauf

Foto: SV Lohhof

660 starteten beim Lohhofer Osterlauf in Unterschleißheim bei München. Über 10 km kämpften... ...mehr

Überraschungssieger beim Marathon

Über 1.000 liefen beim 18. Lichtenwalder LIWA-Laufevent durch den Schurwald. Den Marathons... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Vier RUNNER´S-WORLD-Leser durften als Fackelläufer das olympische Feuer tragen
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft