Top Themen: Laufkalender: Alle Läufe auf einen Blick | Neuen Lauf eintragen | Individuelle Trainingsplanung und -beratung | Laufen

Top-Besetzung Weltklasseläufer beim Grand 10 in Berlin

Der Weltrekordler Leonard Komon ist am 13. Oktober über 10 km in Berlin am Start. Die Spitzenläuferin Joyce Chepkirui will den Streckenrekord der Frauen von 32:19 Minuten brechen.

Vorankündigung Asics Grand 10 +
Foto: BERLIN LÄUFT

Weltrekordler Leonard Komon will zum vierten Mal in Folge die ASICS Grand 10 gewinnen.

Mit einer Weltklasse-Besetzung findet am Sonntag die sechste Auflage der Asics Grand 10 in Berlin statt. Am Start sein wird über die 10-km-Distanz der Weltrekordler über diese Strecke, Leonard Komon. Komon hält über die 10-km-Distanz sowohl den Weltrekord mit 26:44 Minuten als auch den Streckenrekord der Asics Grand 10 (27:12). Komon, der das Rennen zuletzt bereits dreimal in Folge gewann, trifft in Berlin unter anderen auf die Nummer eins dieses Jahres: Der Äthiopier Adugna Takele hält die aktuelle Jahresweltbestzeit mit 27:30 Minuten. Diese Zeit zu unterbieten, wird das Ziel sein.

Es sind aber noch zwei weitere Kenianer mit Bestzeiten von unter 28 Minuten im Rennen, die die beiden Favoriten überraschen können: Richard Mengich erreichte bisher 27:56 und Titus Mbishei war mit 27:32 sogar noch ein Stück schneller. Ebenfalls zu beachten sein wird der amtierende 10.000-m-Europameister. Der aus Kenia stammende Polat Kemboi Arikan, der inzwischen für die Türkei startet, gewann vor einem Jahr die EM-Goldmedaille und war dann Neunter über 10.000 m bei den Olympischen Spielen in London. Er hat eine 10-km-Bestzeit von 28:17 Minuten.

Nachdem er beim Berlin-Marathon Ende September mit Rang 14 in 2:13:05 Stunden überzeugt hatte, will André Pollmächer am Sonntag ein gutes 10-km-Rennen laufen. Seine Bestzeit über diese Strecke steht bei 28:46 Minuten.

Der Streckenrekord ist das erklärte Ziel von Joyce Chepkirui. Mit der Kenianerin geht am Sonntag eine Weltklasseläuferin an den Start. Sie ist die sechstschnellste Läuferin aller Zeiten über die 10-km-Strecke. Vor zwei Jahren erreichte Chepkirui in Tilburg eine Zeit von 30:38 Minuten. Dass die 25-Jährige aktuell in sehr guter Form ist, zeigte sie vor kurzem bei einem anderen holländischen Rennen über 10 km: In Utrecht siegte sie mit 31:20 und liegt damit an siebenter Stelle der aktuellen Jahresweltbestenliste. Unter normalen Umständen sollte Chepkirui in der Lage sein, den Berliner Streckenrekord, den Mara Yamauchi (Großbritannien) vor zwei Jahren mit 32:19 aufgestellt hatte, deutlich zu unterbieten. Vielleicht kann sie sogar die schnellste je auf deutschem Boden gelaufene 10-km-Zeit unterbieten. Diese erreichte Irina Mikitenko (Eintracht Frankfurt) 2008 in Karlsruhe mit 30:57 Minuten.

Beim schnellsten deutschen 10-km-Straßenlauf trifft Joyce Chepkirui unter anderen auf die Äthiopierin Tadelech Bekele (Bestzeit: 33:12) und die Schweizer 10-km-Meisterin Fabienne Schlumpf (34:01).

Zum ersten Mal findet im Rahmen der Asics Grand 10 das Finale des neuen Nachwuchs-Cups der German Road Races (GRR) statt. Um Nachwuchsläufer zu fördern und ihnen einen Anreiz zu bieten, hat die Interessengemeinschaft der deutschen Straßenlaufveranstalter (GRR) diesen Cup initiiert. Athleten der Altersklassen unter 20 Jahre (mindestens 16 Jahre) und unter 23 Jahre konnten sich bei zehn deutschen 10-km-Straßenläufen für das Finale in Berlin qualifizieren. Bei den zehn Rennen handelt es sich um renommierte und zum Teil international besetzte Veranstaltungen. Gewertet wurde der Durchschnitt der zwei schnellsten Zeiten, die ein Läufer bei diesen Rennen erreicht hat. Nach Berlin eingeladen wurden nun insgesamt neun Nachwuchs-Athleten. Die beteiligten elf GRR-Rennen haben jeweils kleinere Geldbeträge für die besten Nachwuchsläufer bei ihren Veranstaltungen ausgelobt, um somit einen weiteren Anreiz zu bieten.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: race-news-service.com 10.10.2013
Lesen Sie auch: Laufen, wo andere Fahrrad fahren
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Laufevents
Schnelle Runden bei perfekten Bedingungen
6. Inselparklauf Hamburg

Foto: Marcus Hillebrand

Rund 500 Aktive liefen beim 6. Inselparklauf in Hamburg mit. Zuvor setzte sich Tim Hoenig ... ...mehr

Aufgeheizte Altstadt-Atmosphäre im Saarland
Altstadtlauf Saarlouis 2018

Foto: Christof Czajka

Am Mittwoch, den 15. August fiel in der 35.000-Einwohner-Stadt im Saarland zum 22. Mal der... ...mehr

Gesa Krause verteidigt Hindernis-Titel eindrucksvoll
Auf den Arm genommen in Berlin: Gesa Krause lässt sich nach ihrem Sieg vom Berliner Maskottchen feiern.

Foto: Berlin 2018 - Getty Images

Gesa Krause hat bei den Leichtathletik-Europameisterschaften in Berlin ihren Titel über 3.... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Weltklasseläufer beim Grand 10 in Berlin
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG