Top Themen: Laufkalender: Alle Läufe auf einen Blick | Neuen Lauf eintragen | Individuelle Trainingsplanung und -beratung | Laufen

Great 10 k Berlin Zane Robertson mit Kontinentalrekord

Der Neuseeländer Zane Robertson gewinnt den Great 10 k in Berlin, Kenianer dominieren den Eindhoven-Marathon.

Great 10 k Berlin Zane Robertson +
Foto: photorun.net

Zane Robertson – hier in New York – stellte in Berlin einen australischen Kontinentalrekord auf.

Der Neuseeländer Zane Robertson sorgte für die hochklassigste Leistung beim 10-km-Lauf in Berlin. Der 26-Jährige dominierte bei guten Wetterbedingungen das Rennen, setzte sich frühzeitig von der Konkurrenz ab und gewann in 27:28 Minuten. Das ist die viertschnellste Zeit weltweit über die 10-km-Distanz in diesem Jahr und die schnellste auf deutschem Boden. Zugleich sind die 27:28 Minuten eine neuseeländische Bestzeit und ein Kontinentalrekord. Die bisherige Bestzeit für den australischen Kontinent hatte Craig Mottram (Australien) mit 27:54 Minuten 2004 in Manchester aufgestellt. Der Olympia-Zwölfte von Rio über 10.000 Meter, Zane Robertson, hatte in Berlin einen Vorsprung von genau 50 Sekunden auf Awet Habte (Eritrea/28:18 Minuten). Als Dritter folgte der Kenianer Nicholas Korir mit 28:27 Minuten. Der schnellste deutsche Läufer folgte auf Rang elf mit Tom Gröschel in 29:33 Minuten.

Schnellste Frau bei den „Great 10 k Berlin“ war die Schwedin Sarah Lahti, die nach 31:57 Minuten im Ziel war. Mit deutlichen Abständen folgten Melat Yisak Kejeta (Äthiopien/33:09 Minuten) und Monika Stefanowicz (Polen/34:15 Minuten) auf den Rängen zwei und drei. Deutsche Top-Läuferinnen waren nicht am Start.

Kenias Läufer dominierten den Eindhoven-Marathon. Bei guten, allerdings kühlen Wetterbedingungen sorgte Festus Talam für die beste Leistung des Tages. Der Kenianer setzte sich nach 35 Kilometern aus der Spitzengruppe ab und gewann das Rennen in 2:06:26 Stunden klar vor seinen Landsleuten Marius Kipserem (2:08:00 Stunden) und Nobert Kigen (2:09:19 Stunden). Schnellste Frau war Truphena Chepchirchir (Kenia), die in 2:30:32 Stunden gewann. Die zweitplatzierte Schweizerin Michele Gantner war mit 2:39:34 Stunden die einzige weitere Läuferin, die eine Zeit von unter 2:40 Stunden erreichte.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: race-news-service.com 09.10.2016

Hier finden Sie weitere Informationen zum The Great 10k Berlin 2018.

Lesen Sie auch: Weltrekordlerin Jepkosgei trifft auf Tirunesh Dibaba
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Laufevents
Weltrekordlerin Jepkosgei trifft auf Tirunesh Dibaba
 Nur fünf Wochen nach ihrem Marathon in Berlin startet Tirunesh Dibaba am Sonntag beim Halbmarathon in Neu-Delhi.

Foto: photorun.net

In der indischen Metropole treffen die kenianische Halbmarathon-Weltrekordlerin Jepkosgei ... ...mehr

599 walken beim 14. Stöckles-Cup
Stöckles-Cup Trochtelfingen 2018

Foto: Benjamin Lau

6.260 Kilometer wurden in Trochtelfingen bei bestem Spätsommer-Wetter gewalkt. Über 100 Sp... ...mehr

Über 20 Sportarten an einem Wochenende
Navarino Challenge Läufer am Strand

Foto: Navarino Challenge / Elias Lefas

Nicht nur Laufbegeisterte kamen bei der Navarino Challenge an der griechischen Mittelmeerk... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Zane Robertson mit Kontinentalrekord
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft