Harald Wisthaler

Südtirol Ultra Skyrace Bozen

Die abwechslungsreiche Strecke des Südtirol Ultra Skyrace startet in Bozen und führt entlang der Sarntaler Hufeisentour. Sie erfordert teils Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und vor allem geistige und körperliche Fitness.
Datum
27.08.2021, 28.08.2021
Veranstaltungsort
Italien 39100 Bozen
Distanz Startzeit Datum Startgebühr
121 km 19.00 Uhr 27.08.2021 140,00 - 190,00 Euro
69 km 7.00 Uhr 28.08.2021 90,00 - 130,00 Euro
42,195 km 7.30 Uhr 28.08.2021 60,00 - 100,00 Euro
27 km 9.00 Uhr 28.08.2021 40,00 - 70,00 Euro
Zur Anmeldung Die Anmeldung findet beim Veranstalter statt

Ihr Training für einen erfolgreichen Lauf

Zur optimalen Vorbereitung auf Ihren Lauf bieten wir zahlreiche Trainingspläne für unterschiedliche Leistungsziele an:

Laufen mit System Alle RUNNER'S-WORLD-Trainingspläne

Trainingspläne für jedes Ziel: 5km, 10km, Halbmarathon, Marathon.

Überblick

Die achte Ausgabe des Extremberglaufs entlang der Hufeisentour in den Sarntaler Alpen wird vom 27. bis zum 29. August 2021 ausgetragen.

Das Südtirol Ultra Skyrace, einer der anspruchsvollsten und technisch schwierigsten Extrembergläufe der Welt, ist 121 Kilometer lang. Auf der legendären Hufeisentour im Herzen der Sarntaler Alpen gilt es für die bergerfahrenen Teilnehmer nicht weniger als 7554 Höhenmeter in hochalpinem Gelände zu bewältigen. Der Start erfolgt am Freitag, 27. August um 19 Uhr am Waltherplatz in Bozen. Danach haben die Athletinnen und Athleten 40 Stunden Zeit, um den Extremberglauf zu absolvieren und mit dem Zieleinlauf auf den Talferwiesen in Bozen erfolgreich abzuschließen.

Wisthaler/ Südtirol Ultra Skyrace

Etwas mehr als halb so lang ist das Südtirol Skyrace (69 km/3930 hm), das am Samstagmorgen (28. August 2020) fast zeitgleich mit dem Südtirol Sky Marathon (42 km/2863 hm) gestartet wird. Von der Landeshauptstadt geht es für die Trail-Läuferinnen und -Läufer steil hinauf auf das Rittner Horn, von dort weiter auf die Sarner Scharte und schließlich zum Totenkirchl, wo der lange Abstieg ins Dorfzentrum von Sarnthein beginnt. Während sich die (Berg)-Marathon-Läufer im Hauptort des Sarntals für ihre sportliche Höchstleistung feiern lassen dürfen, flitzen die Skyrace-Teilnehmer nach einer Stärkung wieder hinauf aufs Auener Jöchl, von dort weiter zu den Stoanernen Mandlen, hinab zur Möltner Kaser und über den Salten bis nach Jenesien. Von hier sind es noch knackige fünf Kilometer steiler Abstieg zum Zielbogen auf den Talferwiesen in Bozen.

Die kürzeste Strecke (27 km/1027 hm), der Südtirol Sky Trail, wird im Jahr 2021 zum dritten Mal durchgeführt. Der Start erfolgt, traditionsgemäß in Anwesenheit zahlreicher Schaulustiger, bei ausgezeichneter Stimmung im Dorfzentrum von Sarnthein. Der Streckenverlauf ist identisch mit dem zweiten Abschnitt des Südtirol Skyrace und eignet sich bestens für alle Sportlerinnen und Sportler, die sich an den Trail-Sport herantasten und erste Erfahrungen in Sachen Berglauf sammeln möchten.

Strecke

121 km: Der Start erfolgt im Zentrum der Landeshauptstadt Bozen. Von dort geht es auf den Ritten über die Sarner Scharte und das Totenkirchl zum Latzfonser Kreuz, dem höchstgelegenen Wallfahrtsort Europas. Das Rennen führt weiter über die Flaggerschartenhütte zum Penser Joch. Hier ist ungefähr die Hälfte der Strecke geschafft. Weiter geht’s entlang schmaler Trails mit steilen Auf- und rasanten Abstiegen über das Gerölljoch zum Oberberg, Unterberg, Alpler Nieder und zur Hirzerhütte. Dort geht’s zum höchsten Punkt des Rennens und zwar zur Oberen Scharte (2.698 m) unterhalb des Hirzers. Der Hirzer ist mit 2.781 m die höchste Erhebung der Sarntaler Alpen. Die Läufer/innen erwartet noch ein langer Abstieg, vorbei am Kratzberger See bis zur Kesselberg Hütte. Ab hier geht es gemächlich auf und ab, vorbei an den Stoanernen Mandln, Jenesiener Jöchl über den Salten, bis zum Ort Jenesien. Letztlich folgt noch ein anspruchsvoller Abstieg über Rafenstein bis zum Ziel in Bozen/Talferwiesen.

Südtirol Ultra Skyrace 2017 Aufstieg
Hoch hinaus beim Südtirol Ultra Skyrace.

69 km: Nach dem Start auf den Talferwiesen in der Landeshauptstadt Bozen geht es für die Teilnehmer am zum Rittner Horn, weiter zum Totenkirchl, von dort hinab in den Hauptort Sarnthein. Danach erfolgt der Aufstieg zum Auener Joch und wie auf der originalen Distanz über Langfenn und Jenesien zum Ziel auf die Talferwiesen in Bozen.

42,2 km: Nach dem Start auf den Talferwiesen in der Landeshauptstadt Bozen geht es für die Teilnehmer zum Rittner Horn, weiter zum Totenkirchl und von dort hinab in das Ziel in Sarnthein.

27 km: Nach dem Start in Sarnthein erfolgt der Aufstieg zum Auener Jöchl, über die Stoanerne Mandlen, Möltner Kaser und Jenesien, von dort hinab zum Ziel auf die Talferwiesen in Bozen.

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen RUNNER'S WORLD eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Mehr zum Thema Landschaftsläufe
Bertlicher Straßenläufe I 2013 – Die Fotos
Laufkalender
Neujahrsmarathon Zürich 2020,  (c) alphafoto.com
Laufkalender
Nikolauslauf Forchheim
Laufkalender
25. Ratzeburger Adventslauf 2014
Laufkalender