Brooks Runfulness mit dem neuen Glycerin 19 Brooks

Zwei Brooks Glycerin 19 zu gewinnen

Runfulness erleben Zwei Brooks Glycerin 19 zu gewinnen

Gewinne hier deinen Glycerin 19 – Brooks softesten Laufschuh – und erlebe mit ihm den achtsamen Zustand von Runfulness.

Vergiss deine Füße und lass deinen Gedanken freien Lauf. Für Brooks Running ist „Runfulness“ durchs Laufen entfesselte Achtsamkeit – ein Zustand geistiger Klarheit und Freiheit, aber voller Fokus. Der Fokus, mentale Hürden zu überwinden, wozu ein ruhender Körper nicht imstande ist. Ein guter Lauf kann die mentale Power für neue Ideen, Impulse und Perspektiven in jedem wecken. Brooks nennt dies „Runfulness-Effekt“. Es ist das gute und befreiende Gefühl des Laufens, das die Gedanken an Orte reisen lässt, zu denen einen die Füße nicht tragen können.

Brooks Runfulness
Brooks

Der Runfulness-Effekt

Brooks Running ist von der lebensverändernden Kraft des Laufens überzeugt. Nicht nur für den Körper, aber auch für den mentalen Zustand von Läufern. Aus diesem Grund hat der Laufschuhhersteller die Auswirkung von Laufen auf das Gehirn untersucht. Eine wissenschaftliche Studie weist nach, dass Laufen dabei helfen kann, einen achtsamen Zustand zu erlangen. Die Studie führte Brooks mit Professor Olivier Oullier durch, einem weltweit anerkannten Neurowissenschaftler mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Verhaltens- und Gehirnwissenschaft.

Untersucht wurde die Entwicklung von Stress und Fokus vor, nach und während des Laufens. Es ging unter anderem um die Frage, wie verschiedene visuelle und akustische Umgebungen den mentalen Zustand beim Laufen beeinflussen. Bei der Untersuchung trugen die Läufer EEG-Geräte, Sensoren, die die elektrische Gehirnaktivität aufzeichneten. Zur Erkennung des Runfulness-Effekts suchten die Forscher nach signifikanten Unterschieden bei den Stress- und Fokuspegeln im Gehirn vor, während und nach dem Lauf.

Professor Olivier Oullier erklärt: „Die meisten befragten Läufer gaben an, dass sie keine Senkung ihrer Stresspegel durch das Laufen festgestellt hätten. Im Vorher-Nachher-Vergleich konnte dies jedoch von den Wissenschaftlern bewiesen werden.“

Brooks Runfulness
Brooks

Absenkung von Stress- und Fokuspegel

Die Studie legt nahe, dass der Runfulness-Zustand eintritt, wenn sowohl der Stress- also auch Fokuspegel gleichzeitig sinken. In der durchgeführten Untersuchung erlebten 80% der Läufer eine deutliche Absenkung des Stresspegels und 40% eine Senkung des Fokuspegels in genau dem Zeitraum, in dem ihr Stresspegel zurückging.

„Ich erlebe einen anderen Geisteszustand, ich fühle mich befreit.“

Einer der Probanden berichtet: „Wenn ich in einer natürlichen Umgebung laufe, habe ich Momente, in denen ich mich vom Alltag völlig losgelöst fühle. Ich bin in Kontakt mit allem, was in dem Moment um mich herum ist. Ich befinde mich nur im Hier und Jetzt. Manchmal hält es nur wenige Sekunden an, manchmal ein paar Minuten.“ Ein anderer Läufer kommentiert: „Zum Teil erlebe ich einen anderen Geisteszustand, ich fühle mich befreit. Es fühlt sich fast wie eine Art Meditation an.“

Laufen führt das Gehirn an neue Orte

Zusätzlich zur neurowissenschaftlichen Studie führte Brooks eine Umfrage im Run Happy Team durch, um die Auswirkungen des Laufens auf das mentale Wohlbefinden besser zu verstehen. Befragt wurden 156 Läufer in sieben europäischen Ländern. Die Zielfrage war: Welchen Effekt hat das Laufen auf den Geisteszustand von Menschen, die regelmäßig laufen gehen? 80% der Befragten gaben an, dass sie bei einem Lauf schon bewegende neue Ideen hatten. Sogar neun von zehn Teilnehmern berichteten, dass sie über Punkte nachdenken, über die sie normalerweise beim Laufen nicht nachdenken würden. Das Laufen scheint das Gehirn an Orte zu führen, an die es im alltäglichen Leben nicht hinkommt.

Es zeigte sich also, dass Menschen beim Laufen entspannen und so neue Ideen und Impulse erleben. Manche fällen wichtige Entscheidungen. Insgesamt bestätigen beide Studien, dass Laufen den Geist entspannt.

Der Glycerin 19 – Brooks bisher softester Schuh

Der neue Glycerin ist vielleicht der Laufschuh, der am besten zur Idee der Runfulness passt. Der Brooks Glycerin 19 ist der bislang softeste Schuh von Brooks. Er ist in seiner aktuellen Version mit noch mehr DNA LOFT Dämpfung ausgestattet als jemals zuvor. DNA LOFT ist das softeste Zwischensohlen-Dämpfungsmaterial von Brooks. Es besteht aus einer Kombination aus EVA-Schaum, Gummi und Luft. Die fein abgestimmte Kombination sorgt für ein superweiches Laufgefühl und ein sanftes und geschmeidiges Abrollen Kilometer um Kilometer. Hochwertiges Mesh-Material mit leichter Polsterung umhüllt den Fuß von oben, sodass er sicher im Schuh sitzt, aber dennoch sanft umschlossen ist. So hilft der Glycerin dir, deine Füße zu vergessen und deinen Gedanken freien Lauf zu lassen.

Hier bestellen: Glycerin 19 auf brooksrunning.com

Gewinne eins von zwei Paar des neuen Glycerin

Seit der aktuellen 19. Version ist der Glycerin sowohl in einer Neutral- als auch in einer Support-Version. Die neutrale Variante heißt einfach Brooks Glycerin 19, die stabile heißt Brooks Glycerin GTS 19. Das Kürzel GTS steht dabei für Go-To-Support, der Glycerin GTS löst den Transcend ab. Beim Glycerin GTS bietet die GuideRails®-Supporttechnologie im Fersenbereich zusätzliche Stabilität. Erkennbar sind die GuideRails an der Schraffierung im Fersenbereich.

Um dein Paar des neuen Brooks Glycerin 19 zu gewinnen, fülle einfach das Formular unten aus. Brooks verlost unter allen Einsendungen zwei Paar des neuen Brooks Glycerin 19 im Wert von je 170 Euro. Einsendeschluss ist der 14. Mai 2021. Die Gewinner werden anschließend ausgelost und per Mail benachrichtigt.

Brooks Glycerin GTS 19 für Frauen und Glycerin 19 für Männer
Der Brooks Glycerin 19 für Frauen in der GTS-Variante (links) und der Glycerin 19 für Männer in der neutralen Version (rechts).
Bitte wähle die gewünschte Variante: *
/ *
/ *

* Pflichtfeld