Alle Artikel und Tests
Laufmarke Hoka One One
Hoka One One Mach 4 Hersteller

Hoka One One Mach 4 im Test

Dynamischer Dämpfungsschuh Hoka One One Mach 4 im Test

Der Mach ist ein flotter, dynamischer Dämpfungsschuh, der Wettkampfschuh-Qualitäten in den Allround-Bereich bringt: Ein unterschätztes Modell!

Hier bestellen: Männermodell (140 €) oder Frauenmodell (140 €)

Mach? Was ist das eigentlich für ein Name? Ein englisches Wort ist das nicht, nach dem dieser Laufschuh benannt ist. Auch kein französisches, wo die Marke Hoka One One ihren Ursprung hat. Wissen werden es bereits alle, die sich mit schnellen Flugzeugen auskennen: Der Name bezieht sich auf die Machzahl, benannt nach dem österreichischen Physiker Ernst Mach. Diese Kennzahl gibt das Verhältnis der Geschwindigkeit zur Schallgeschwindigkeit an. Fliegt ein Flugzeug also genauso schnell wie der Schall, ist es mit Mach 1 unterwegs.

Ein schneller Schuh – aber kein Wettkampfschuh

Seinem Namen nach, könnte man mit diesem Schuh also in der vierfachen Schallgeschwindigkeit unterwegs sein. Was die Richtung vorgibt, in die dieser Schuh geht – man soll schnell laufen können. Aber der Mach ist kein Wettkampfschuh. Im Portfolio von Hoka kann man sich das Modell als Hybrid aus dem bequemen Allrounder Clifton und der Rennmaschine Carbon X vorstellen.

Die beiden Kern-Charakteristiken des Mach, die seit der Einführung des Modells unverändert geblieben sind, sind die doppelschichtige Zwischensohle und das leichte, reduzierte Obermaterial. Die ProFly-Zwischensohle kennt man bereits aus den Modellen Elevon, Torrent und Carbon X-SPE. Sie zeichnet sich durch eine dämpfendere und eine reaktivere Schaumstoffschicht aus. Und durch ihr extrem leichtes Gewicht. In den Mustergrößen bringt der Mach 4 gerade einmal 192 Gramm (Frauen) bzw. 232 Gramm (Männer) auf die Waage. Solche Werte kennt man sonst eher aus dem Wettkampfschuhbereich.

Gelungene Laufeigenschaften

Bei den Laufeigenschaften ist wirklich bemerkenswert, wie gut der Mach es schafft, das Gefühl der schnellen (Carbon-) Rennschuhe mit dem Komfort der Alltagstrainer zu verbinden. Man fühlt sich schnell und dynamisch in dem Schuh. Gleichzeitig bietet die dicke Sohle und die verstärkte Ferse aber genug Komfort und Stabilität für das alltägliche Lauftraining.

Außerdem toll: Das Mesh im Obermaterial ist dünn, leicht und atmungsaktiv, aber gerade fest genug um einen sicheren Sitz zu gewährleisten. Weder Testläufer mit breiten, noch mit schmalen Füßen berichteten von Problemen. Die Einlegesohle ist an den Seiten leicht nach oben gebogen, sodass man sicher auf dem Leisten steht. Am stärksten verändert wurde das Modell im Gegensatz zum Vorgänger im hinteren Bereich: Es hat die verlängerte Zwischensohle, die man schon vom Clifton Edge kennt und den hochgezogenen, nach außen – von der Achillessehne weggebogenen – Schaft.

Hoka One One Mach 4
Hersteller
Der Mach 4 in einer von drei Männer-Farbvarianten.

Empfehlung für eine breite Zielgruppe

Vom kurzen Tempolauf bis zur Marathondistanz lässt der Mach alles mit sich "mach"en. Wer sich in neutralen Dämpfungsschuhen wohlfühlt, also keine stabilisierenden Elemente braucht oder will, wird sich auch im Mach wohlfühlen. Schnelle Läuferinnen, die nach einer alltagstauglicheren Alternative zu den (Carbon-)Wettkampfschuhen suchen, werden ebenso fündig wie Freizeitläufer. Vergleichbar ist das Modell vom Aufbau her etwa mit dem New Balance 1080, bringt aber mehr Dynamik und weniger Weichheit mit.

Gibt’s auch Nachteile? Etwas nervig sind die übermäßig langen Schnürsenkel, die in geschnürtem Zustand immer noch lang an den Seiten des Schuhs herunterhängen. Auch die Verarbeitung ist an manchen Nähten und Verklebungen etwas unsauber – alles in allem aber Jammern auf hohem Niveau.

Fazit: Ein unterschätztes Modell

Der Mach 4 verbindet Schnelligkeit, Leichtigkeit und Dämpfung auf einem sehr hohen Niveau. Seine Konstruktion aus Profly-Zwischensohle, Rocker-Konstruktion und leichtem Mesh ist absolut zeitgemäß und gehört zum besten, was der Laufschuhmarkt in diesem Jahr zu bieten hat. Mit seinem dynamischen, aber doch komfortablen Laufverhalten ist der Schuh für Normalfußläufer aus dem flotteren Trainingsbereich ebenso zu empfehlen wie für Freizeitläufer.

Kategorie: Neutralschuh / Dämpfung

Gewicht: 232 Gramm (Männer), 192 Gramm (Frauen)

Sprengung: 8 Millimeter

UVP: 140 Euro

Hier bestellen: Männermodell (140 €) oder Frauenmodell (140 €)

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen RUNNER'S WORLD eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Mehr zum Thema Hoka One One
Trailrunningschuhe im Test
Laufschuhe
Laufschuhe
Stabile Laufschuhe im Test
Laufschuhe
Frauenlaufschuhe
Laufschuhe
Mehr anzeigen