Hersteller

Laufschuhtest

Nike Air Zoom Pegasus 35

Der Nike Air Zoom Pegasus ist ein gedämpfter Neutralschuh. Im Test wurde die achillessehnenfreundliche Ferse gelobt.

Hier auf amazon.de bestellen: Männermodell oder Frauenmodell

Kaum etwas fürchten Läufer so sehr wie die Vorstellung, das Lieblingsmodell könnte durch eine Komplettüberarbeitung ruiniert werden. Beim Pegasus ist das glücklicherweise nicht der Fall, obwohl Nike sein vielseitigstes Modell jetzt einmal generalüberholt hat. Die größte Neuerung ist das erstmals durchgängige Air-Sohlenelement. In Kombination mit dem bewährten Cushion-Dämpfungsmaterial entsteht so ein komfortables Laufgefühl mit dem gewissen Zug im Abdruck, den schnelle Läufer von einem Schuh erwarten. Auch der Übergang zwischen Ferse und Zehenbereich wird durch die neue Sohle geglättet. Hier stimmt alles, lautete das Urteil der Tester, die auch vom sportlichen neuen Design mit langer Zunge und achillessehnenfreundlicher Ferse überzeugt waren.

Hersteller
Der Nike Air Zoom Pegasus 35 (Damen)

Fazit

Der Nike Air Zoom Pegasus 35 überzeugte im Test rundum. Die Ferse ist achillessehnenfreundlich, das bewährte Cushion-Dämpfungsmaterial sorgt für ein komfortables Laufgefühl.

Nike Air Zoom Pegasus 35
Kategorie: Neutralschuh
Gewicht: 265 g (Herren US 9) / 227 g (Damen US 7)
Sprengung: 11,8 mm (Herren) / 10,9 mm (Damen)
UVP: 120 €

Zur Startseite
Schuhe & Ausrüstung Laufschuhe Laufschuh Im Test: Adidas Boston 8

Der Adidas Boston 8 ist ein komfortabler, leichter Laufschuh.

Mehr zum Thema Nike
Laufschuhe
Laufschuhe
Laufschuhe
Laufschuhe