Laufuhren-Datenbank

Messung der Tagesaktivität Activity-Tracker

Activity-Tracker sind meist sportlich-modisch designte Armbänder, die die täglich gegangenen Schritte und andere körperliche Aktivitäten aufzeichnen.

Den Startschuss ins Zeitalter der Activity-Tracker gaben die einstigen Schrittzähler, die nichts weiter taten als die täglich absolvierten Schritte zu zählen. Menschen sollten dadurch zu mehr Bewegung im Alltag motiviert werden - möglichst mit dem Tagesziel, die als für ein gesundes Maß an Bewegung nötigen 10.000 Schritte zu erreichen. Wer es ernst nimmt und Spaß an dem kleinen Bewegungsprojekt hat, geht öfter mal einen Umweg, nimmt die Treppen anstatt den Fahrstuhl und lässt vielleicht auch mal das Auto stehen.

Moderne Activity-Tracker können weitaus mehr als die Schritte zu zählen: Sie erkennen die gegangenen Stockwerke, überwaschen den Schlafrhythmus und erkennen anhand von Bewegungssensoren körperliche Bewegung im Allgemeinen von Krafttraining bis Schwimmen. Ein Alarm - das kann ein Vibrationsalarm, ein kurzer Ton oder einfach ein Aufblinken des Trackers sein - macht darauf aufmerksam, wenn es mal wieder Zeit für etwas Bewegung ist und man zu lange an einem Stück gesessen hat. Dann heißt es: aufstehen und sich die Beine vertreten.

In der Regel lassen sich Activity-Tracker mit einer App verbinden, über die Sie Auswertungen und Statistiken zu Ihren Aktivitäten erhalten.

Activity-Tracker sind im Prinzip für jeden interessant, der Wert auf einen aktiven Lebensstil legt. Selbst Läufer, die täglich laufen, werden schnell merken, dass auch sie sich mehr zwischendurch bewegen sollten. Zum kontrollierten Trainingsgestaltung und -steuerung eignen sich Activity-Tracker allerdings nicht.

18.12.2017
LAUFUHREN NACH KATEGORIE
Einfache Laufuhr GPS-Uhr Pulsuhr Smartwatch Activity-Tracker Multisportuhr
Kostenloser Newsletter
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft